Seminar zum Informationsfreiheitsgesetz am 16.10.

Liebe Leserinnen und Leser,

Frag den Staat veranstaltet am 16.10.2013 in den Räumlichkeiten der Wikimedia Deutschland ein Seminar zur Anwendung des Informationsfreiheitsgesetzes (IFG) und der Arbeit mit FragdenStaat.de.

Im Mittelpunkt steht dabei die Nutzung des IFG für die Arbeit von Nichtregierungsorganisationen, Bürgerinitiativen und Journalisten.

Als Referenten werden Hans-Martin Tillack (Investigativjournalist beim Stern), Dr. Christoph Partsch (Rechtsanwalt und stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Informationsfreiheit) und Stefan Wehrmeyer (Gründer von Frag den Staat) sprechen.

Auf dem Seminar werden u.a. folgende Fragen beantwortet: Wie kann das Informationsfreiheitsgesetz für die eigene Arbeit eingesetzt werden? Welche Möglichkeiten und Funktionen bietet Frag den Staat? Welche juristische Fallstricke gilt es zu beachten?

Bei Interesse melden Sie sich bitte verbindlich bis zum 7. Oktober bei Martin Koll (Martin.Koll[at]okfn[.]org) an.

Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Spende in Höhe von 30 Euro zur Deckung der Unkosten wird gebeten. (Spendenformular von Frag den Staat)

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen telefonisch unter 030-57703666-2 zur Verfügung.

Datum: 16. Oktober 2013

Zeit: 16 bis 19 Uhr

Ort: Wikimedia Deutschland, Obentrautstr. 72, in 10963 Berlin

Bild des Autors

Stefan Wehrmeyer

Stefan gründete FragDenStaat.de im Jahr 2011.

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir kämpfen für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!
Machen Sie mit, indem Sie uns spenden! Damit unterstützen Sie unsere Kampagnen, Klagen und Recherchen.

Jetzt spenden