Open Data Day 2018: Wir lieben Offene Daten

Am 3. März 2018 findet der Internationale Open Data Day statt. In Berlin trifft sich die Community ab 10 Uhr in den Räumen der Wikimedia Deutschland.

Mehr Infos zum Event gibt es auf Meetup.

Auch FragDenStaat stellt seine Daten für die weitere Verwendung bereit: https://fragdenstaat.de/api/v1/.

Bis jetzt sind damit u.A. sinnvolle Analysen und eher spielerische Twitter-Bots entstanden. Wenn man noch Ideen braucht: Eine Interessante Fragenstellung ist zum Beispiel, was genau erfolgreiche und erfolglose Anfragen auf FragDenStaat ausmacht. Das wurde z.B. im US-amerikanischen Umfeld untersucht.

Den Code von FragDenStaat gibt es auf Github (1 und 2).

Die API ist aktuell undokumentiert und damit sich das und vieles Weitere ändert, brauchen wir deine Unterstützung.

von Johannes Filter

Arne Semsrott

Arne ist Projektleiter von FragDenStaat.

E-Mail: arne.semsrott@okfn.de

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Wir kämpfen für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung! Spenden Sie uns! Damit unterstützen Sie unsere Kampagnen, Klagen und Recherchen.

Jetzt spenden!

Klage gewonnen: Urheberrecht kein Ausschlussgrund für Auskünfte

Das Justizministerium Sachsen-Anhalt muss Einsicht in ein Gutachten von Ernst & Young zur Privatisierung der Justizvollzugsanstalt Burg gewähren. Das hat das Verwaltungsgericht Magdeburg auf unsere Klage hin entschieden (zum PDF-Urteil). Damit muss Sachsen-Anhalt mehr Transparenz in den Bereich der öffentlich-privaten Partnerschaften (ÖPP) bringen.