Artikel durchsuchen

Ergebnis für „dehoga“

  1. Internes Schreiben der Gastro-Lobby zeigt Widerstand gegen Topf Secret

    Das zeigen Musterbriefe des Gaststättenverbands DEHOGA, die wir veröffentlichen. Wie aus einem internen Schreiben hervorgeht, das wir veröffentlichen, ruft der DEHOGA alle seine Mitglieder Das zeigt ein internes Schreiben des BLL an seine Mitglieder – darunter auch der DEHOGA. sehr wohl die erlangten Infos auf „Topf Secret“ veröffentlichen. foodwatch und FragDenStaat hatten den DEHOGA zum internen Musterbrief der Dehoga →   Kampagne Topf Secret Lobbyismus

  2. Topf Secret Gastro-Lobby täuscht Öffentlichkeit und Behörden – und die Stadt Köln fällt darauf herein (Update)

    Die DEHOGA und die Stadt Köln behaupten fälschlicherweise, Kontrollberichte dürften nicht veröffentlicht Trotz dieser eindeutigen Klarstellung folgt die Stadt Köln der Argumentation des DEHOGA. Das haben mehrere Gerichte längst bestätigt.“ Dachverband widerspricht der DEHOGA Bisher machen die Der DEHOGA hält diese Veröffentlichungen jedoch für „rechtswidrig“. Januar 2019 in einem internen Schreiben an seine Mitglieder – darunter auch der DEHOGA – deutlich. 

  3. Interne Dokumente Gastro-Lobbyverband wollte „Topf Secret“ von Bundesernährungsministerium verbieten lassen

    Gastro-Lobbyverband wollte „Topf Secret“ von Bundesernährungsministerium verbieten lassen Der Lobbyverband DEHOGA Der Lobbyverband der Hotels und Gaststätten (DEHOGA) hat Ernährungsministerin Julia Klöckner in einem Das liegt auch an der beharrlichen Lobbyarbeit der DEHOGA. Hunderte Klagen durch DEHOGA Der DEHOGA ermutigt seine Mitglieder jedoch, Klagen gegen auskunftsbereite Frontal21 berichtet heute Abend ausführlich über die DEHOGA und Hygienetransparenz.

  4. Urteile jetzt auch von Zivilgerichten Klagen gegen Topf Secret erfolglos

    Das hat das Landgericht Köln jetzt entschieden – und damit eine Klage des Lobbyverbandes DEHOGA abgewiesen In der Vergangenheit war der DEHOGA bereits mit mehreren anderen Klagen vor Verwaltungsgerichten gescheitert Der DEHOGA unterstützte nach eigenen Angaben diese „Musterklage“ gegen das Portal, das von foodwatch dem Start von „Topf Secret“ im Jahr 2019 hatten zunächst hunderte Betriebe, viele auf Betreiben des DEHOGA-Lobbyverbandes

  5. DEHOGA unterzeichnet Unterlassungserklärung zu Topf Secret FragDenStaat ist jetzt auch Abmahnindustrie

    Neuerdings auch mit Abmahnungen: Die DEHOGA Nordrhein hatte in einem Schreiben an einen FragDenStaat-Nutzer Wegen der Falschbehauptung haben wir den DEHOGA abgemahnt. → zur Klage auf Zusendung von Kontrollberichten → zur Unterlassungserklärung von DEHOGA → zu Topf

  6. Erfolg vor Gericht Rechtsanspruch auf Herausgabe von Hygiene-Kontrollergebnissen bestätigt

    Argumentationen, die vor allem seitens des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) angeführt des BVerwG vom 29.08.2019 → Pressemitteilung foodwatch vom 09.01.2020 → Argumentationspapier des DEHOGA

  7. Happy Birthday! „Topf Secret“ feiert erfolgreiches erstes Jahr

    Auch die Gastro-Lobby vor allem in Gestalt des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) animiert Behörden in ihren standardisierten Antworten einen Passus zu „Topf Secret” integrieren und seitens DEHOGA

  8. Transparenz bei Lebensmittelhygiene Berliner „Saubere-Küchen-Gesetz“ ist mangelhaft

    Der Lobbyverband DEHOGA hat bereits mit mehreren Klagen versucht, Transparenz in der Lebensmittelhygiene

  9. Hunderte Klagen gegen Topf Secret Verwaltungsgerichte entscheiden für Transparenz

    Lebensmittelbetriebe, darunter Betriebe von drei Präsidiumsmitgliedern des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA