Fälle von polizeilichem Schusswaffengebrauch 2009

/ 1
PDF herunterladen
Fälle von polizeilichem Schusswaffengebrauch für das Jahr 2009

I. Schusswaffengebrauch gegen Personen

Schusswaffengebrauch gegen
Einzelpersonen in Fällen von:

     
   

 

   

 
  

            

 
  
 

         
 

oder "gleichgestellten Vergehen"
ätigkeiten begangen werden

Verhinderung von Verbrechen
Verhinderung der gewaltsamen

Gefangenenbefreiung
menge, aus der heraus Gewalt-

Fluchtvereitelung bei Verdacht
eines Verbrechens oder eines
"gleichgestellten Vergehens"

  

Personen in einer Menschen-

      

Schusswaffengebrauch gegen

  

Leibes- und Lebensgefahr
(nach Jedermannsrechten)

 

Fluchtvereitelung von

Notwehr/Nothilfe
Gefangenen

 

© lin sonstigen Fällen

   
  
 

chusswaffengebrauch gegen Sachen -
chusswaffengebrauch gegen Personen
Folgen
Tote .
avon Unbeteiligte .
Verletzte

avon Unbeteiligte

©

a

>

@

.. Q

>

ec

Q

7

®

D _
S

—

 

ll. Schusswaffengebrauch gegen Tiere/Sachen
Schusswaffengebrauch zum Töten gefährlicher, kranker oder verletzter Tiere 8429
Schusswaffengebrauch gegen Sachen \

Il. Unzulässiger Schusswaffengebrauch

Ben Beer A
lo) - I - | -

olgen:

De
von Urne ige — 53535 | |
Vet N
davon oe ge —5—>3535—&ÖÄF |

  
      

   

71

  

Q.
1