schaffranietz_210312-164605-671

Dieses Dokument ist Teil der Anfrage „Vergabeunterlagen zur Beschaffung der Drei-Jahres-Lizenz für Brockhaus-Online

Ref. 412 Az. 412-5,01.02.06-160266 Düsseldorf, den 02.12. 2020 Referatsleiterin:            MR’in Frau Dr. Tanja Reinlein (-3507) Referentin:                  RSD'in Frau Monika Pieper (-3552) Frau Ministerin a.d.D Beschaffung von digitalem Content in Form von Landeslizenzen (auch) zum Distanzlernen -   Landeslizenz Brockhaus -   Landeslizenzen für die Bildungsmediathek NRW über EDMOND NRW 1. Votum: Mit der Bitte um Zustimmung Anlagen:                                                                      Zeichnung Brockhaus:                                                                   (Dienstweg) •    Markterkundung (Anlagel) w •   aktualisiertes Angebot für die 3-Jahres Lizenz (Anlage2) Sts •    Leistungsbeschreibung Brockhaus (Anlage3) •    Beschreibung des Produktpaketes Medienkompetenz (An­ lage 4)                                                              AL •    Leistungsbeschreibung der Ausschr. Baden-Württemberg (Anlage 5)                                                           GL •    Auftragsgegenstand laut Ausschreibung Baden-Württem­ //T berg (Anlage 6)                                                      RL •     Mailverkehr FrauOMH^Brockhaus) - MSB (Anlage 7)
Sachverhalt Die von der Landesregierung vorangetriebene digitale Ausstattung der Schu­ len in Nordrhein-Westfalen und temporäre bzw. punktuelle Phasen des Distan­ zunterrichts führen von Seiten der Schulen zu einer erhöhten Nachfrage nach Lernconteht. Über EDMOND NRW steht den Schulträgern und somit den Schulen ein Pool von digitalen Anwendungen zur Verfügung, dieser ist jedoch kommunal sehr unterschiedlich und abhängig von der Finanzkraft und dem Engagement einzelner Schulträger. Der Zugriff auf den Lerncontent, welche über EDMOND angeboten werden, ist in der ersten Phase des Lock Downs im Frühjahr um ein Drittel gestiegen. EDMOND steht für die Elektronische Distribution von Medien ON Demand in NRW. Der Download von Lehr- und Spielfilmen, Fotos, Texte, Unterrichtsma­ terialien ist dort abhängig von den Lizenzen der einzelnen Kommunen für die Schulen (Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler) möglich. Der Markt für digitalen Lerncontent steigt entsprechend rasant an, viele Schu­ len zeigen sich verunsichert, qualitativ hochwertige und datenschutzkonforme Angebote zu identifizieren. Der Ruf nach „sicherem“ digitalen Lerncontent besteht weiterhin, es muss au­ ßerdem davon ausgegangen werden, dass es pandemiebedingt auch im Jahr 2021 zu temporären und punktuellen Phasen von Distanzunterricht kommen kann, dessen Qualität nicht zuletzt von dem dann zur Verfügung stehenden di­ gitalen Lerncontent abhängen wird. Unabhängig von den Bedingungen der Pandemie herrscht jedoch auch eine generelle Unsicherheit beim Einsatz digitalen Lerncontents. Ein niederschwel­ liges vom Ministerium für Schule und Bildung zur Verfügung gestelltes Ange­ bot an digitalem Lerncontent würde den Schulen Sicherheit und auch Lehr­ kräften, die eher unsicher sind und sich zurückhaltend in Bezug auf digitalen Unterricht verhalten, einen sicheren Einstieg in den digitalen Unterricht geben und Vorbehalte abbauen können. Die pädagogisch-didaktische Umsetzung des „Lernens unter den Bedingungen der Digitalität“ würde so einen Schub er­ halten. 2
II.       Bewertung Das Fachreferat empfiehlt, den Schulen niederschwellig qualitativ hochwertigen digi­ talen Lerncontent kostenlos zur Verfügung zu stellen. Folgende Kriterien sollten dabei Berücksichtigung finden: -    Niederschwelliger Zugang -    Datenschutzkonformität -   Abdeckung möglichst vieler Fächer -    Abdeckung möglichst vieler Altersstufen, u.a. Schwerpunkt „Lernanfänger“ -    Offene Formate, welche den Einsatz im Unterricht flexibel gestalten lassen -    Angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis -    Förderung von selbständigem Lernen und Medienkompetenz -    Barrierefreiheit, neben den allgemeinen Kriterien der Barrierefreiheit auch - wenn möglich - im Bereich „Leichte Sprache“ Um einen altersmäßig möglichst weiten Zugang zu dem digitalen Lerncontent und ei­ nen Nutzungszugang in möglichst vielen Fächern zu schaffen, schlägt das Fachrefe­ rat die Beschaffung einer digitalen Enzyklopädie, eines Lexikons, einsetzbar in allen Altersstufen und Schulformen vor. Das Lexikon soll interaktive Aufgaben zur Verfü­ gung stellen, die individuell zusammengestellt werden können. Zusätzlich zu diesem Angebot sollen weitere kleine Lizenzen beschafft werden, die bei möglichst vielen Themen in möglichst vielen Fächern und Altersstufen zum Einsatz kommen können, hier sollte auch darauf geachtet werden, a) dass niederschwellige Angebote auch für Schülerinnen und Schüler mit komplexe­ ren kognitiven Beeinträchtigungen aufgegriffen werden, da her noch ein sehr hoher Bedarf besteht. b) Angebote für Lernanfänger zur Verfügung gestellt werden, die noch im Aufbau ih­ rer Lernstrategien z.B. im Lesen sind. Unter Berücksichtigung der oben genannten Kriterien und einer Sondierung des Marktes (vgl. Anlage 1) schlagen wir folgende Produkte zur Beschaffung durch die Landesregierung vor: 1. ) Brockhaus 2. ) Landeslizenzen EDMOND NRW für digitalen Lerncontent für unterschied­ liche Fächer und Altersstufen über das FWU Mit dem genannten Ansatz werden die genannten Kriterien und zwei Zugänge zur Arbeit mit digitalem Lerncontent berücksichtigt. 3
Mit dem Brockhaus wird ein digitaler Lerncontent angeschafft, welcher die Schulbio­ graphie der Schülerinnen und Schüler von Lemanfängern bis zur Oberstufe begleiten kann und welcher in allen Unterrichtsfächern und fächerübergreifend eingesetzt wer­ den kann. Mit den kleineren Landeslizenzen über das FWU können vielfältige Themen in einzel­ nen Fächern sowohl gemeinsam im Unterricht als auch selbständig bearbeitet wer­ den. Die Unterrichtsmaterialen würden über EDMOND NRW distribuiert, ein bei den Schulen bekanntes und geschätztes Angebot. 1. Brockhaus-Paket: •    Brockhaus Enzyklopädie ink!. Jugendiexikon •   Kinderlexikon •   Online-Kurs Richtig Recherchieren Das Brockhaus Online-Nachschlagewerk umfasst Enzyklopädie, Jugendlexikon und Kinderlexikon. Es ist mit aktuell bereits mehr 190.000 Artikeln und ca. 300.000 erklärten Begriffen der umfassendste fachlich betreute lexikalische Bestand im deutschsprachigen Raum. Neben den umfassend aufbereiteten allgemeinbildenden Themen stehen vor allem schulrelevante und altersgerechte Themen zur Verfügung, die sich an den inhaltlichen Anforderungsbereichen der Lehrpläne orientieren. Neben Informätionstexten, Bildern, Grafiken und Karten enthält das Brockhaus Online-Nach­ schlagewerk auch Audio- und Videodateien. Die Inhalte der Online-Nachschlagewerke werden durch Fachredakteure und ausge­ wiesene Fachäutoren erstellt und kontinuierlich gepflegt. Die Inhalte sind so aufberei­ tet, dass sie sich speziell an Kinder und Jugendliche richten. Das integrierte Lern­ werkzeug sorgt für einen barrierefreien Zugang. Die Vorlesefunktion und diverse Texteinstellungen ermöglichen eine bessere Lesbarkeit von Texten, eine gezielte Förderung der Lesekompetenz und eine Unterstützung bei Lese-und Recht­ schreibschwäche. Die Übersetzungsfunktion (Vorlesefunktion in 60 Sprachen) un­ terstützt das Leseverständnis von Schülerinnen und Schülern mit geringeren Deutschkenntnissen und verbessert dadurch die Sprachkenntnisse. Die oben ge­ nannten Komponenten und die Bereitstellung von Videos, Audios (z.B. Laute einzel­ ner Tiere) und Bildern, macht das Online-Nachschlagewerk auch zu einem qualitativ hochwertigen Angebot für Lernanfänger und schwächere Schülerinnen und Schüler. Der Online-Kurs „Richtig Recherchieren“ besteht aus sieben Modulen. Mit diesen Modulen werden - passend zur KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt“, zum Landeskonzept zur Umsetzung der KMK-Strategie, zur Digitalen Agenda des Landes 4
Sachsen-Anhalt und zu den überarbeiteten Lehrplänen - folgende Kompetenzen ver­ mittelt: • Suchen in verschiedenen digitalen Umgebungen. • Identifizieren von relevanten Informationsquellen. • Analysieren, interpretieren und kritisches Bewerten von Informationen und de­ ren Quellen. • Berücksichtigen und Beachten der Urheber-, Nutzungs- und Persönlichkeits­ rechte in Informationsmedien, Texten, Bildern, Audio- und Videomaterialien. • Verstehen und Reflektieren von Fakten und medialen Meinungen. Ziel der Recherche via Computer, Tablet oder Smartphone ist es, dass Schülerinnen und Schüler von interaktiven Lernprozessen profitieren - im Klassenzimmer oder zu Hause. Die Schülerinnen und Schüler lernen, wie sie Quellen, Daten und Informatio­ nen analysieren und interpretieren. Die Inhalte des Online-Kurses „Richtig Recher­ chieren" sind so aufbereitet,, dass sie sich speziell an Kinder und Jugendliche richten. Mit dem Online-Angebot können Lehrkräfte Medienbildung zielgruppengerecht und unmittelbar zum Bestandteil ihres Unterrichts machen und so Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzen, selbstbestimmt, sachgerecht, sozial verantwortlich, kommunikativ und kreativ mit den Medien umzugehen. Die Bereitstellung der Brockhaus Plattform erfolgt über die Landesinfrastruktur, EDMOND NRW und zukünftig die Bildungsmediathek NRW. Dadurch ist sicherge­ stellt, dass die Nutzer das Angebot nach erfolgtem Login auf dem Bildungsserver vollumfänglich nutzen können, ohne das Erfordernis einer weiteren Anmeldung bei der Brockhaus Plattform. Dadurch werden auf der Brockhaus Plattform keine perso­ nenbezogenen Daten verarbeitet, da die Freischaltung via EDMOND NRW erfolgt. Eine Auftragsdatenverarbeitung ist daher nicht notwendig. Alleinstellungsmerkmale des Brockhaus Produktpakets Die oben dargestellte Markterkundurig hat ergeben, dass es auf dem deutschspra­ chigen Markt kein vergleichbares Angebot gibt. Die Landesregierung Sachsen-Anhalt ist zu dem gleichen Ergebnis nach erfolgter Markterkundung gelangt und hat bei dem von Brockhaus angebotenen Paket ein Alleinstellungsmerkmal festges'tellt. Unter­ stützt wird diese Auffassung daneben von der Landesregierung Baden-Württemberg, auf deren europaweite Ausschreibung eines digitalen Lexikons (wenn auch mit ei­ nem Schwerpunkt auf das Fach Kunst) es neben dem Angebot von Brockhaus keine weiteren Mitbewerber gab. Das Vergabeverfahren wurde aufgehoben, da die Ge­ samthöhe der Angebotspreise die finanziellen Mittel des Auftraggebers überstieg. Zum Zeitpunkt der Aufhebung des Vergabeverfahrens "Online Nachschlagewerk für alle Schularten" befanden sich Brockhaus als einziger Bieter in dem Verfahren. 5
Das Fachreferat empfiehlt die Beschaffung einer Landeslizenz für drei Jahre, die Kosten dafür belaufen sich auf 1.500.000 Euro. Es sollte ein Lizenzvertrag über 36 Monate geschlossen werden. Basis zur Berechnung der jährlichen Lizenzkosten ist die aktuelle Schülerzahl von ca. 1.916.925 an allgemeinbildenden Schulen in NRW. Für Lehrkräfte und weiteres schulisches pädagogisches Personal wird ebenfalls ein kostenloser Zugang gewähr­ leistet. Bei Auftragserteilung wird eine entsprechende Lizenzvereinbarung bezüglich der Bereitstellung des Brockhaus Service zwischen dem MSB und der NE GmbH (Brockhaus) erstellt. Das Brockhaus Paket umfasst: • Brockhaus Enzyklopädie inkl. Jugendlexikon • Kinderlexikon • Online-Kurs Richtig Recherchieren Alle Medien können im Unterricht und für schulische Zwecke frei eingesetzt werden. Berechtigte Nutzer sind alle Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte und sonstiges pädago­ gisches Persona an den Schulen in Nordrhein-Westfalen. Der Zugang soll überden Online Mediendienst EDMOND NRW, zukünftig die Bildungsmediathek NRW erfol­ gen. 2. Landeslizenzen EDMOND NRW: EDMOND NRW umfasst ein von den Schulen hoch geschätztes Angebot an digita­ lem Lerncontent, welches den Schulen von den Schulträgern zur Verfügung gestellt wird. Das Land hat bereits in der Vergangenheit durch den Erwerb von Landeslizen­ zen (z.B. über FILM+SCHULE) dafür gesorgt, dass es einen einheitlichen Grund­ stock an digitalem Lerncontent für die Schulen in NRW gibt. Darüber hinaus stellt sich das Angebot an den Schulen sehr unterschiedlich dar, je nach Finanzlage und Engagement der Schulträger. Mit der geplanten Fusion des kommunalen Angebots EDMOND NRW und des An­ gebots des Landes learmline NRW zu dem gemeinsamen Angebot Bildungsmedia­ thek NRW würde eine Investition in digitalen Lerncontent für EDMOND NRW zum ei­ nen den allen Schulen kostenlos zur Verfügung stehenden Pool an digitalem Lern­ content erheblich erweitern, zum anderen die Wertschätzung der Landesregierung für das gemeinsame Produkt Bildungsmediathek NRW dokumentieren' und die Argu­ mentation untermauern, dass alle Schulen In NRW auf das gleiche Angebot Zugriff haben sollten. 6
Die Beschaffung digitalen Lerncontents über EDMOND NRW aus dem Pool des FWU ist vergaberechtlich unbedenklich, da das Land NRW am FWU, einer Initiative aller Bundesländer, beteiligt ist. Das Fachreferat schlägt vor, über die Medienberatung EDMOND NRW zu beauftra­ gen, Landeslizenzen für alle Altersstufen, hier auch mit Blick auf Lernanfänger und Schülerinnen und Schülern mit kognitiven Beeinträchtigungen und Fächer zu be­ schaffen, das Land stellt dafür 1.000.000 Euro zur Verfügung. Nach § 11 des Vertrags zwischen dem MSB und der Medienberatung können in ge­ genseitigem Einvernehmen der Medienberatung NRW weitere Aufgaben übertragen werden. Entstehen hierfür zusätzliche Kosten, können hierfür weitere Mittel auf der Basis eines geänderten Finanzierungsplans gewährt werden. In Absprache mit der Medienberätung NRW soll die Medienberatung NRW den Auftrag erhalten über EDMOND einen mit dem MSB abgestimmten Katalog an Landeslizenzen für digitalen Content für den Einsatz im Unterricht zu erwerben. In diesem Zusammenhang ist folgende Abgrenzung vorzunehmen: Kosten für Lern­ mittel nach § 30 SchuIG, ob analog oder digital, gehören im Rahmen der Lernmittel­ freiheit zu den Sachkosten, die von den Schulträgern zu tragen sind, während das Land die Personalkosten übernimmt. Dies geschieht auf der Grundlage der gesetz­ lich verankerten Lastenverteilung zwischen Land und kommunalen Schulträgern (§ 92 ff SchuIG). Übernimmt das Land die Ausgaben für die Landeslizenzen, handelt es sich dabei um eine freiwillige Leistung ohne rechtliche Verpflichtung. Es wäre jedoch eine erneute Verschiebung der Verteilungssystematik zu Lasten des Landes. IV.       Haushaltsrelevante Auswirkungen Die Kosten für die zu beschaffenden Landeslizenzen betragen 2.500.000 Euro. 1,5 Millionen Euro - Digitale Enzyklopädie Brockhaus. Nach Prüfung der Angebote empfiehlt es sich, das Angebot über drei Jahre anzu­ nehmen. Dabei handelt es sich um eine Einmalzahlung mit Fälligkeit im HHJ 2020. Eine Zahlung in Raten im Jahr der Fälligkeit ist von der Fa. Brockhaus nicht vorgesehen. Hierzu müsste dann jeweils eine Jahreslizenz gekauft werden. Die einfache Jahreslizenz kostet 800.000 €. Durch die Annahme des vorliegenden An­ gebots spart das Land Kosten i.H.v. 900.000 €. Somit stellt der Abschluss des Ver­ trages über drei Jahre das sparsamste und wirtschaftlichste Angebot dar. Neben den deutlich besseren finanziellen Konditionen, gibt es zum einen den Schulen Sicherheit und die Motivation, dass es sich lohnt, sich mit der Brockhaus- Plattform zu beschäftigen und sich einzuarbeiten, da nicht die Gefahr besteht, dass 7
das Angebot nach einem Jahr nicht mehr besteht. Zum anderen wird es einige Zeit dauern, bis das Angebot bei allen Schulen bekannt ist. Andere Bundesländer haben sich bereits für den Kauf einer Lizenz für drei Jahre entschieden. Rheinland-Pfalz hat ebenfalls einen Vertrag über drei Jahre abge­ schlossen, Mecklenburg-Vorpommern steht mit Brockhaus in Verhandlung überei­ nen Drei-Jahres-Vertrag. Hingewiesen werden soll an dieser Stelle aber auch darauf, dass es keine An­ schlusssicherheit nach drei Jahren geben wird. Es wäre auch fahrlässig, einen län­ geren Vertrag in dieser Situation abzuschließen, da die Entwicklung der Digitalisie­ rung, und somit auch die Entwicklung digitaler Lernmittel, so rasant schnell verläuft, dass aktuell nicht absehbar ist, welche Möglichkeiten und Modelle in drei Jahren tatsächlich die digitale Entwicklung widerspiegeln und welche Angebote dann den vorhandenen Bedürfnissen der Schulen entsprechen. Zudem ist in der mittelfristi­ gen Finanzplanung keine Vorsorge getroffen, um einen erneuten Erwerb von Li­ zenzen zu finanzieren. 1. 1 Millionen Euro - Landeslizenzen EDMOND NRW Die kleineren Landeslizenzen werden über die Medienberatung und EDMOND NRW beim FWU beschafft und haben mindestens eine zeitliche Bindung von 10 Jahren, in den meisten Fällen sind sie dauerhaft nutzbar. Hier soll eine sofortige Einmalzahlung aus dem HH 2020 Kapitel 05 300 - TG 62 erfolgen. Eine Verstetigung dieser Kosten ist nicht vorgesehen, zumal in der mittelfristigen Finanzplanung keine Vorsorge getrof­ fen ist, um einen erneuten Erwerb von Lizenzen zu finanzieren. Die entsprechenden Haushaltsmittel, sind in Kapitel 05 300 - TG 62 vorhanden. Die beiden Einmalzahlun­ gen sollen noch in diesem Jähr (Dezember 2020) aus den vorhanden Mitteln erfolgen. III.     evtl. Beteiligung anderer Ressorts . Keine IV.      Presserelevanz Kl               Ja                 Nein Zu den erheblichen Investitionen in Lerncontent sollte eine Pressemeldung oder eine Pressekonferenz erfolgen. 8
V.        Veröffentlichung im Bildungsportal Ja 1. 112            TV 62        Gr. 51          Gr.52      Ref. 223  •   Ref. 225 Liegt elektr.   Liegt elektr. Liegt elektr. Liegt durch  Liegt elektr. Liegt elektr. vor             vor           vor           verstreichen vor           vor lassender Frist vor 9
Anlage 1 Markterkundung: Allqemein-Enzyklopädien (online verfügbar) Zur Einordnung: Lexika, Enzyklopädien & Glossare Lexika, Enzyklopädien und Glossare haben die folgenden Gemeinsamkeiten: •   bieten einen Überblick zu einem Thema • sind alphabetisch geordnet • enthalten ausführliche Begriffserläuterungen « bieten z.T. historische Bezüge und Hinweise auf einführende Literatur Der Begriff Enzyklopädie stammt vom griechischen Enkyklopaideia und bedeutet "universale Bildung". Enzyklopädien haben den Anspruch, einen Wissensbereich von A-Z möglichst vollständig und umfangreich darzustellen. Es gibt sowohl Allgemein­ oder Universal-Enzyklopädien als auch Fach- und Spezial-Enzyklopädien. Enzyklopädien haben den Anspruch eine Zusammenfassung der wissenschaftlichen. Erkenntnisse Ihrer Zeit darzustellen. Lexika gibt es ebenfalls für alle Wissensgebiete oder ein bestimmtes Wissensgebiet. Lexika dienen dem Nachschlagen von Termini sowie biographischer und werkgeschichtlicher Informationen über Ihren Fachbereich. Die Einträge zu den verschiedenen Termini sind in der Regel deutlich kürzer als in einer Enzyklopädie. Glossare sind Wörterverzeichnisse mit Erläuterungen, die selbstständig oder als Anhang zu einem Text erscheinen. (Quelle: https://www.ulb.uni- muenster.de/lotse/faktensuche/nachschlaqewerke/lexika) Angebot                    Kurzinfo               Sprache    Trainings­       Kosten aufgaben verfügbar Brockhaus Enzyklopädie             •   Enzyklopädie,        Deutsch     ja            Kostenfreier https://brockhaus.de/                  Jugendlexikon,                                 Zugang mit Wörterbücher                                   Einschränkungen verfügbar; weitere Inhalte buchbar, z. B. interaktive Übungen für verseh. Fächer und Klassen ("Schülertraining", "Meisterwerke der Kunst") Duden LearnAttack            Keine Enzyklopädie hinterlegt, Deutsch     ja            Kostenfreier dafür Zugriff auf Duden-                                Zugang mit https://leamattack.de/ Schülerlexikon                                           Einschränkungen Encyclopaedia Britannica     umfangreichste                 Englisch    ---.          Kostenfreier englischsprachige                                        Zugang mit https://www, britannica.com Allgemeinenzyklopädie;                                   Einschränkungen Zugang zu insgesamt über
Go to next pages