Ihre Weihnachts­spende für FragDenStaat!

Wir kämpfen weiter für Informationsfreiheit – mit Klagen, Kampagnen und investigativen Recherchen. Helfen Sie uns dabei, das Spendenziel von 60.000 Euro zu erreichen! Unsere Erfahrungen haben wir dieses Jahr aufs Neue in Musik verpackt ♫♬♩

Musikvideo anschauen & spenden!

57.827,49 € von 60.000,00 €
Vintage Schreibtisch mit leeren Bildschirm Laptop und LOL-EU-Flagge an der Wand

xmocb on Getty Images on canva.com, eigene Bearbeitung

Willkommen im Brüsseler Büro von FragDenStaat!

Nicht nur deutsche Behörden, auch EU-Behörden müssen Anfragen über FragDenStaat beantworten. Wir recherchieren besonders zu Menschenrechten und zur EU-Grenzpolizei Frontex. Um für mehr Transparenz auf europäischer Ebene zu sorgen, haben wir jetzt das Brüsseler Büro von FragDenStaat gegründet!

Geleitet wird das EU-Büro von der Informationsfreiheits-Aktivistin Luisa Izuzquiza, die als Brussels Liaison Officer zum FragDenStaat-Team dazustößt. Vielleicht kennen Sie bereits einige von Luisas früheren Arbeiten, z.B. die Frontex-Files gemeinsam mit dem ZDF Magazin Royale und unsere gemeinsame Klage gegen Frontex.

Ab sofort können Sie noch mehr Recherchen und Aktionen zur EU-Migrationspolitik erwarten! Die Grenzpolizei Frontex ist zunehmend mit Vorwürfen von Menschenrechtsverletzungen konfrontiert. Daher ist es jetzt wichtiger denn je, die Behörde zur Rechenschaft zu ziehen und öffentliche Kontrolle voranzutreiben.

Zusätzlich planen wir mehr Klagen, Kampagnen und Recherchen zu Themen, die in Brüssel diskutiert werden und uns alle betreffen; dazu gehören die Pläne der EU als Reaktion auf die Klimakrise sowie der Umgang mit Rechtsextremen in EU-Institutionen.

Damit werden wir nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Brüssel das Recht auf Informationen verteidigen – ein Recht, das über 500 Millionen Menschen in Europa zusteht, das aber weiterhin nur sehr wenigen Menschen bekannt ist und daher leicht gefährdet werden kann.

Unsere EU-Arbeit wird durch Ihre Spenden ermöglicht – helfen Sie uns also, weiter zu recherchieren und die EU zur Verantwortung zu ziehen. Wenn wir es schaffen, einen Unterstützer:innenkreis für unser Brüsseler Büro aufzubauen, kann die Arbeit nachhaltig fortbestehen. Werden Sie ein Teil davon!

Frontex-Archiv

Ob bei Menschenrechtsverletzungen an EU-Grenzen oder beim Lobbyismus von Waffenherstellern: Die EU-Grenzpolizei Frontex ist außer Kontrolle geraten. Wir recherchieren besonders viel zur EU-Migrationspolitik rund um Frontex.

Aktuelle EU-Anfragen

 

Ihre Spende für EU-Recherchen
Euro
Persönliche Daten
Zahlungsweise
Spenden per Kreditkarte, Sofort-Überweisung oder Paypal funktionieren leider nicht über unsere .onion-Seite.

Die Eingabe Ihrer Zahlungsinformationen erfolgt sicher verschlüsselt im nächsten Schritt.

Auf dem Laufenden bleiben

Neuigkeiten

Erhalten Sie Neuigkeiten zum Thema Informationsfreiheit direkt in Ihr Postfach und erfahren Sie mehr über die Wirkung Ihrer Spende.

Account bekommen

Bitte beantworten Sie diese Frage, um einen Beleg zu liefern, dass Sie ein Mensch sind.
 
Kontakt

Luisa ist unter luisa.izuzquiza@okfn.de per E-Mail auf englisch erreichbar. Auf Twitter finden Sie sie unter @luisaizuz.