Festwoche der Informationsfreiheit

Vom 22.-28. September 2020 wird gefeiert!

Am 28.09. ist wieder internationaler Tag der Informationsfreiheit – das wollen wir mit einer kleinen Festwoche feiern: Die neue limitierte Kunstedition ist da! Außerdem können Sie unser neues Welcome-Paket abstauben mit exklusivem FragDenStaat-Beutel und mehr. Lassen Sie uns gemeinsam mit unserer Community-Aktion #anfrageistraus auf die Informationsfreiheit aufmerksam machen. Und: Es gibt eine neue Kampagne – seien Sie gespannt!

Neue FragDenStaat-Kunstedition „Corona“

Wie bereits schon Tradition enthüllen wir hier die neue Kunstedition! Neue Fördermitglieder von FragDenStaat, die uns mit jährlich 250 Euro unterstützen, erhalten diese als Dankeschön zugeschickt.

Kaum ein netzpolitisches Thema hat dieses Jahr so stark die öffentliche Debatte geprägt wie die Corona-Warn-App. Die Bundesregierung hat hier endlich erstmals eine dezentrale Datenspeicherung und ein Open Source-Quellcode umgesetzt. Im Gegensatz dazu bietet der Vertrag zwischen dem Gesundheitsministerium und SAP weitaus weniger Einblick. Ausgerechnet eine Passage zu Urheberrecht und Open Source schwärzte das Ministerium. Ob es die Ironie dabei begriff oder nicht – es qualifizierte sich damit für unsere Kunstedition 2020.

Fördermitglied werden

 

„Anfrage ist raus!” Unser Welcome-Paket geht an den Start

Alle die uns mit 10 Euro monatlich oder 120 Euro im Jahr dauerhaft finanziell unter die Arme greifen, bekommen ab jetzt auf Wunsch unser neues Welcome-Paket als Dankeschön zugeschickt: Ein Beutel im FragDenStaat-Design, Postkarten sowie Sticker warten auf Sie.

Dauerspende starten

Limitierte FragDenStaat-Geschenke als Dankeschön

Erhalten Sie ein Paket bestehend aus Tragetasche, Postkarte und Stickern gegen eine jährliche Spende von 120 Euro oder ein Exemplar der diesjährigen Kunstedition gegen eine Spende von 250 Euro. Der Trägerverein von FragDenStaat ist gemeinnützig. Die Spende ist steuerlich absetzbar und Sie erhalten eine Spendenquittung.

Auch von den älteren Kunsteditionen der vergangenen Jahres sind noch wenige Exemplare vorhanden.

Ja, ich möchte Fördermitglied von FragDenStaat werden.

Bitte beantworten Sie diese Frage, um einen Beleg zu liefern, dass Sie ein Mensch sind.

 

Kampagnen-Launch am 28.09.2020

Am Ende unserer Festwoche am internationalen Tag der Informationsfreiheit starten wir unsere neue Kampagne. Sie dürfen gespannt sein - und mitmachen!

 

Community-Aktion #anfrageistraus

Helfen Sie uns der Informationsfreiheit mehr Aufmerksamkeit zu schenken! Stellen Sie in dieser Woche eine neue IFG-Anfrage und teilen Sie diese mit dem Hashtag #anfrageistraus auf Twitter & Co. Welche Informationen wollen Sie befreien? Ideen finden Sie in unserem Hilfebereich.

 

Auf dem Laufenden bleiben: Newsletter abonnieren!