igli shuka
Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, UIG NRW, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie m…
An Polizeipräsidium Köln Details
Von
igli shuka
Betreff
anforderung [#33979]
Datum
10. Oktober 2018 16:03
An
Polizeipräsidium Köln
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, UIG NRW, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Hallo Meine name ist shuka und ich komme aus albanien , am januar 2018 hab ich einen asylantrag in köln gemacht ,und in juni wurde ich abgeschoben. Ich würde gerne wissen wie lange ich noch nicht in die EU länder reisen kann. Ich wäre ihnen sehr dankbar wenn sie mich informieren würde. Polizei und Emigration haben zu diesem Thema keine Papiere
Dies ist ein Antrag nach dem Gesetz über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Nordrhein-Westfalen (Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen – IFG NRW), dem Umweltinformationsgesetz Nordrhein-Westfalen (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz des Bundes (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich Sie, nach § 2 VerwGebO IFG NRW von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Soweit Umweltinformationen betroffen sind, handelt es sich hierbei um eine einfache Anfrage nach §5 (2) UIG NRW. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 5 Abs. 2 IFG NRW, § 2 UIG NRW und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Nach §5 Abs. 1 Satz 5 IFG NRW bitte ich Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen igli shuka <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen igli shuka
Polizeipräsidium Köln
Eingangsbestätigung Polizeipräsidium Köln Sehr geehrte/-r Frau/Herr Igli Shuka Ihre Nachricht ist bei uns eingega…
Von
Polizeipräsidium Köln
Betreff
Eingangsbestätigung Polizeipräsidium Köln
Datum
10. Oktober 2018 16:15
Status
Anfrage abgeschlossen
PictureDeviceIndependentBitmap1.jpg
5,2 KB


Sehr geehrte/-r Frau/Herr Igli Shuka Ihre Nachricht ist bei uns eingegangen und wurde an die zuständige Dienststelle der Polizei Köln - ZA 13 Datenschutz - weitergeleitet. Dort erfolgt die weitere Bearbeitung. Bei Nachfragen zu Ihrer Nachricht wenden Sie sich bitte telefonisch unter 0221 / 229-0 an die zuständige Dienststelle oder unter Bezugnahme auf diese E-Mail per E-Mail an: <<E-Mail-Adresse>> Polizeipräsidium Köln Direktion GE / FLD Nachrichtensteuerung 51103 Köln, Walter-Pauli-Ring 2-6 mail: <<E-Mail-Adresse>> und E-Mail-Adresse>>
igli shuka
AW: Eingangsbestätigung Polizeipräsidium Köln [#33979]
Sehr geehrte Damen und Herren, Hallo Mein Name ist igli un…
An Polizeipräsidium Köln Details
Von
igli shuka
Betreff
AW: Eingangsbestätigung Polizeipräsidium Köln [#33979]
Datum
10. Oktober 2018 16:27
An
Polizeipräsidium Köln
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, Hallo Mein Name ist igli und ich komme aus albanien , am januar 2018 hab ich einen asylantrag in köln gemacht ,und in juni wurde ich abgeschoben. Ich würde gerne wissen wie lange ich noch nicht in die EU länder reisen kann. Ich wäre ihnen sehr dankbar wenn sie mich informieren würde. Dise ist meine passport... Polizei und Emigration haben zu diesem Thema keine Papiere vorgelegtit freundlichen Grüßen igli shuka 11/07/1990..berat albania Anfragenr: 33979 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Polizeipräsidium Köln
Ihr Auskunftsersuchen Polizeipräsidium Köln Köln, 11.10.2018…
Von
Polizeipräsidium Köln
Betreff
Ihr Auskunftsersuchen
Datum
11. Oktober 2018 13:35
Polizeipräsidium Köln Köln, 11.10.2018 ZA 24 - Beschwerdemanagement Az.: ZA 24 - 13.05.01 - E 4062/18 Herrn/Frau Igli Shuka - per E-Mail - Auskunftsersuchen nach dem Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen (IFG NRW) Ihr Antrag vom 10.10.2018 Sehr geehrte(r) Herr/Frau Shuka, mit Ihrem Antrag bitten Sie um Mitteilung, wie lange Sie nach Ihrer Abschiebung nicht in EU-Länder reisen dürfen. Ich bitte Sie, sich in dieser Angelegenheit zuständigkeitshalber an das Ausländeramt der Stadt Köln zu wenden. Mit freundlichen Grüßen

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

igli shuka
AW: Ihr Auskunftsersuchen [#33979]
Sehr geehrte Damen und Herren, ...vielleicht verstehst du mich nicht richtig,,…
An Polizeipräsidium Köln Details
Von
igli shuka
Betreff
AW: Ihr Auskunftsersuchen [#33979]
Datum
11. Oktober 2018 14:11
An
Polizeipräsidium Köln
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, ...vielleicht verstehst du mich nicht richtig,,Ich bitte ihn zu wissen ... solange ich nicht in den Schengen-Raum reisen dar...Denn während der Abschiebung haben sie mir kein Papier gegeben, solange ich nicht ins Schengen reisen darf ..Wenn Sie meine Informationen brauchen, bin ich bereit. Mit freundlichen Grüßen igli shuka Anfragenr: 33979 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>