Barrierefreiheit & Verantwortung

FragDenStaat setzt sich für eine offene, demokratische, informierte und gerechte Gesellschaft ein. Als Plattform und als Organisation wollen wir unser Bestes geben, um unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. 

Mensch mit einem Sternchen als Kopf

Barrierefreiheit

Uns ist es wichtig, unsere Seite barrierefrei zu gestalten und arbeiten fortlaufend daran, die Zugänglichkeit weiter zu verbessern.

Bei der Websitegestaltung orientieren wir uns an den gängigen Standards zur Barrierefreiheit. Die Navigation ist zudem weitgehend per Tastatur möglich und wir achten auf Alt-Texte bei Bildern (für Screenreader) und auf Untertiteln bei Videos. Leider sind nicht alle unsere Inhalte barrierefrei. Das betrifft v.a. Dokumente von Behörden, die nur als (schlecht lesbare) Scans vorliegen und keine automatische Texterkennung ermöglichen. Wir bedauern das sehr und setzen uns dafür ein, dass auch Behörden Informationen per Mail und in offenen Formaten versenden.

Wenn Sie feststellen, dass eine Behörde Vorgaben zur Barrierefreiheit nicht nachkommt, können Sie sich beim Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen beschweren. Wir unterstützen Sie gerne!

Für Anregungen, Feedback und Hinweise zur Barrierefreiheit auf FragDenStaat nutzen Sie das untenstehende Formular!

Sprache

Die Art und Weise, wie wir sprechen und schreiben, prägt unser Denken und unsere Gesellschaft. Wir von   FragDenStaat wollen zu einer diversen, offenen und gerechten Realität beitragen. Daher achten wir in unserer gesamten Kommunikation auf eine gendergerechte Sprache. Das umfasst alle unsere Kanäle, wie unseren Blog, unsere Plattform, unsere Social Media-Kanäle oder den Newsletter. 
 
Die Form des Genderns ist auf FragDenStaat nicht standardisiert und erfolgt je nach Vorliebe der Autor:innen mal mit Sternchen, Doppelpunkt oder durch die abwechselnde Nutzung von männlicher und weiblicher Form.

Soziales

Informationsfreiheit ist ein Thema der sozialen Gerechtigkeit. Informationen ermöglichen Teilhabe auch für Menschen aus Gruppen, die keine besonderen Zugänge zu Politik und Verwaltung haben. 

Unsere Plattform sowie unsere Artikel und Recherchen werden allen Nutzer:innen kostenlos zur Verfügung gestellt. Wenn unseren Nutzer:innen Gebühren in Rechnung gestellt werden, versuchen wir mit Tools (wie einer Crowdfunding-Funktion) zu helfen. Der Zugang zu Informationen darf nicht vom dicken Geldbeutel abhängen.

Sämtliche Software zu FragDenStaat.de ist Open Source und auf GitHub zu finden. Damit steht sie der Öffentlichkeit frei zur Verfügung.

Umwelt

Auch wir wollen unseren ökologischen Fußabdruck möglichst gering halten. Daher setzen wir auf Rad und ÖPNV und verzichten natürlich auf jegliche innerdeutsche Flüge.

Die Konten der gesamten Open Knowledge Foundation liegen bei der ethisch-ökologischen GLS Bank und unser Server läuft ausschließlich mit Strom aus erneuerbaren Energien.

Als digitales Produkt haben wir nur sehr wenig Druckaufträge für Printmaterialen. Und wir arbeiten auch daran, immer mehr Behörden dazu zu bewegen, uns kein Papier mehr zu schicken, sondern Dokumente elektronisch bereitzustellen.

Kontakt und Feedback

Wir freuen uns über Hinweise, Tipps und Feedback! Nutzen Sie dafür unser anonymisiertes  Formular oder schreiben Sie einfach an info@fragdenstaat.de.

Zum Beispiel eine private E-Mail-Adresse