RatherSeeSeefest2018.pdf

Dieses Dokument ist Teil der Anfrage „Genehmigungen und Anfragen für "Seefest" der CDU Kalk im Landschaftsschutzgebiet Rather See

Die Oberbürgermeisterin

 

Umwelt- und Verbraucherschutzamt

Stadthaus Deutz - Westgebäude

Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln

Auskurg EZ irmmc AED

Tele fogiEEEEEEE T =: 1=x GEHEN)

E-Mail umwelt-verbraucherschutz@stadt-koeln.de

 

| 57000 enge Be Internet www.stadt-koeln.de
Sprechzeiten
CDU Köln ss Mo. u. Do. 08.00 - 16.00 Uhr
CERRIETE> Di. 08.00 - 18.00 Uhr
En \ Mi. u. Fr. 08.00 - 12.00 Uhr
SRTAD : und nach besonderer Vereinbarung
KVB Stadtbahn Linien 1, 3, 4,9
Bus Linien 150, 153, 156
S-Bahn Linien S6, S11, S12, S13, S19 sowie RE-/RB- und
Fernverkehr
Haltestelle Bf. Deutz/Messe LANXESS arena
Ihr Schreiben Mein Zeichen Datum
6.002_8-0587-110-18/01 , 12.04.2018

5. Seefest Köln — Rath-Heumar
hier: Anordnung zur Abwehr von Gefahren

Scherer
am 01. Mai 2018 soll ein,‚Fest der CDU Kalk am Rather See stattfinden.

In der Mail vom 21.02.2018 (Anlage 1) habe ich von der CDU Kalk Informationen zu den Si-
cherheitsvorkehrungen und zu den Aktivitäten am See erhalten.

Die Veranstaltung ist am südwestlichen Ufer des Sees geplant (Anlage 2). In diesem Bereich
wurden Herrichtungsmaßnahmen zur Errichtung eines Badestrandes durchgeführt. Die
Standsicherheit ist nicht nachgewiesen.

Um Gefahren für Leib und Leben zu vermeiden, ordne ich folgende Maßnahmen nach 8 14
Abs. 1 Ordnungsbehördengesetz (OBG) an:

1. Sicherstellung des Badeverbots durch den Einsatz von aktiven Helfern (alle 50 m),
die vom Veranstalter autorisiert und berechtigt sind, die Gäste auf das Badeverbot
hinzuweisen und bei drohendem Verstoß diese Personen vom Uferbereich wegzu-
schicken

2. Aufstellen einer Beschilderung in ausreichender Zahl und auf Pfählen mit deutlich
lesbarem Verbot, dass-das Betreten des Uferbereichs und das Baden verboten ist

3. Begrenzung des zulässigen Veranstaltungsbereichs (Anlage 2) mit Flatterband oder

einer gleichwertigen Absicherung mit deutlichem Abstand zur Uferzone, so dass alle

anderen Bereiche außerhalb des Veranstaltungsbereichs nicht betreten werden kön-
nen

Absperren und Betretungsverbot der Kies- und Sandhaufen östlich des Festplatzes

Gewährleistung des Rettungsdienstes durch den DLRG

Bereitstellung von ausreichend Toilettenwagen, da sich die Veranstaltung i im Bereich

der Wasserschutzgebietszone Ill A des Wasserwerks Weiler befindet

Fahrzeuge dürfen nicht auf dem Gelände geparkt werden

Der Abstand vom „Festplatz“ zum Wasser muss mind. 25 m betragen

Das Betreten der Vegetation ist verboten

0. Lichtabstrahlungen in die Vegetation oder den Himmel sind verboten

ann

sen

12
Die Ämter und Dienststellen der Stadtverwaltung finden Sie unter www.stadt-koeln.de. Fragen zu den Dienstleistungen der Stadt Köln beant-
wortet Ihnen montags - freitags von 7 - 18 Uhr das Bürgertelefon unter der einheitlichen Behördenrufnummer 115 oder 0221/221-0
Die Oberbürgermeisterin

 

Seite 2

11. Das Abbrennen von Feuerwerken ist verboten

12. Jegliche Beunruhigung von besonders geschützten Arten wird untersagt

13. Es ist insbesondere verboten Tiere der besonders geschützten Arten zu verletzen
oder ihre Entwicklungsformen, Nist-, Wohn, Brut- oder Zufluchtsstätten der Natur zu
entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören ($44(1) BNatSchG)

14. Die Sicherheitsvorkehrungen sind vor Beginn des Festes durch einen Verantwortli-
chen zu überprüfen und abzunehmen. Der Verantwortliche ist der IWA (mus

bis zum 25.04.2018 zu be-
nennen. Der Verantwortliche hat seine Sicherheitsvorkehrungen bis zum 30.04.2018,
12:00 Uhr schriftlich per Dokumentation durch Fotos zu bestätigen ar dumm
u senden.

Ein Betreten des Ufers und des Bereichs außerhalb des zulässigen Veranstaltungsbereichs
ist auch in diesem Jahr ausdrücklich untersagt. Jeder Verstoß gegen die o.g. Anordnungen
wird seitens der Stadt Köln nicht hingenommen. Sie müssen damit rechnen, dass ein Ver-
stoß rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen kann.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Zustellung Klage beim Verwal-
tungsgericht Köln, in Köln, eingelegt werden. '

Hinweis:
Die Klage kann schriftlich, zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle oder in

elektronischer Form eingereicht werden. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte unmittelbar
an das Verwaltungsgericht.

Eine gleichlautende Verfügung ist dem Grundstückseigentümer zugegangen.
Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

    

er?

Anlage 1: E-Mail der CDU Kalk vom 21.02.2018
Anlage 2: Veranstaltungsbereich
Von:

Gesendet: Mittwoch, 21. Februar 2018 14:34

An:.

Betreff: Anfrage auf Genehmigung Rather Seefest

Anlagen: Seefest 2017 Flyer.pdf; 2018_CDU Kalk_Seefest_Festplatz.png; 2018_CDU
Kalk_Seefest_Zuwegung.png

Sc EEE,

wie in den letzten 4 Jahren, planen wir als CDU Köln SB Kalk auch in diesem Jahr das Seefest stattfinden zu
lassen.

Die Erlaubnis vom Eigentümer MEERE legt bereits vor.
Rahmendaten:

e Das 5. Rather Seefest soll am 01.05.2018 zwischen 11:30 und 16 Uhr stattfinden.
. Der Festplatz soll 25 Meter vom Uferbereich entfernt liegen. Ein Lageplan hängt dieser Email an.
e Die der Zugang zum Fest soll über Rösrather Straße laufen. Ein Plan hierzu finden Sie ebenfalls in Anhang.

Ort der Veranstaltung

Das Rather Seefest findet auf dem Privatgelände an der Rösrather Straße zwischen Rath/Heumar und
Brück statt. Wir beschränken uns auf den Bereich der zukünftigen Freibadflächen, die bereits planiert sind.
Der „Festplatz“ befindet sich am Ende der Abwegung zum See. Das Gelände ist frei zugänglich

Zuwegung zur Veranstaltung

Die Zuwegung zur Veranstaltung erfolgt ausschließlich über die Rösrather Straße. Der Weg ist
‚ausgeschildert.

Besucherzahl
Zu der Veranstaltung kommen ca. 500 Besucher.
Beschreibung der Veranstaltung und geplante Aktivitäten

Wir möchten mit unserem Seefest auch in diesem Jahr die Bürger der umliegenden Stadtteile über die
zukünftige Entwicklung des Geländes informieren. Für Essen und Trinken werden Zelte aufgebaut und wir
bieten auch ein sportliches Angebot an (mobile Minigolfanlage, Hüpfburg).

Geplante Sicherheitsvorkehrungen

Der Umlauf um den See wird gesperrt werden. Helfer sorgen für die Einhaltung der Absperrung.
Mittlerweile befinden sich keine Baugeräte (Raupe/Bagger) mehr am See.

Wir werden mit Durchsagen und Schildern auf das Badeverbot hinweisen. Eine mobile Toilettena nlage ist
vorhanden. Zur Sicherheit sind auch Feuerlöscher vorhanden.

[Seite]
Im Anhang senden wir Ihnen den Veranstaltungsflyer des letzten Jahres. Der Aktuelle Flyer existiert noch
nicht, wird aber nur bei unseren Schirmherren von dem alten abweichen.

Falls Sie noch weitere Informationen benötigen, melden Sie sich bei uns.

Wir beantragen hiermit die Genehmigung unserer Veranstaltung.

Mit freundlichen Grüßen

 

Telefon EEE

  
   

Email:
Internet:

[Seite]
mad Mi

f