06-26-sachstand

Dieses Dokument ist Teil der Anfrage „Informationen zur Ankündigung von BM Seehofer, eine Strafanzeige zu stellen

Manniegel, Shari-Lee Von:                                        Manniegel, Shari-Lee Gesendet:                                  Freitag, 26. Juni 2020 15:03 An:                                         RegOeSI1 Betreff:                                    gebilligt: 200625 Turbo Sachstand Strafanzeige zur Teilnahme von Herrn Minister am Innenausschuss am1. Juli 2020 Reg. ÖSI1, bitte diese Mail -    2.V. OeS11-50000/15#2 nehmen -    Betreff wie Betreff dieser Mail Mit Dank und Gruß Shari-Lee Manniegel Von: Stentzel, Rainer, Dr. <Rainer.Stentzel@bmi.bund.de> Gesendet: Freitag, 26. Juni 2020 08:46 An: KabParl_ <KabParl@bmi.bund.de> Cc: OeSI1_ <OeSI1@bmi.bund.de>; ALOeS_ <OeS@bmi.bund.de>; Klos, Christian, Dr. <Christian.Klos@bmi.bund.de> Betreff: WG: 200625 Turbo Sachstand Strafanzeige zur Teilnahme von Herrn Minister am Innenausschuss am 1. Juli 2020 OeS11-50000/15#2 KabParl über ALÖS      i.V. St. 26.6. UALÖSI         St. 26.6. RefLÖs11 MvS 26.6. Hiermit übermittele ich die Vorbereitung für den InnenA am 1. Juli 2020 zum Sachstand der Strafanzeige wegen des TAZ Artikels „All cops are berufsunfäihig“ mit der Bitte um Billigung. & 200625 Turbo TAZ Strafanzeige... Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag Shari-Lee Manniegel Referat ÖS11 HR 10614 Von: Schabany, Cyrus <Cyrus.Schabany@bmi.bund.de> Gesendet: Donnerstag, 25. Juni 2020 16:51 An: OeSI1_<OeSi1@bmi.bund.de>; Simson, Martin von <Martin.Simson@bmi.bund.de> Betreff: Teilnahme von Herrn Minister am Innenausschuss am 1. Juli 2020 Lieber Herr von Simson, um Übernahme des TOPs wird gebeten. Mit freundlichen Grüßen Cyrus Schabany Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Kabinett- und Parlamentsangelegenheiten Alt-Moabit 140 10557 Berlin Telefon: 030 - 18 681-12185 Fax: 030 - 18 681-5-12185 Von: GI1_ <GI1@bmi.bund.de> Gesendet: Donnerstag, 25. Juni 2020 16:32 An: KabParl_ <KabParl@bmi.bund.de> Cc: Schabany, Cyrus <Cyrus.Schabany@bmi.bund.de>; GI1_ <Gil@bmi.bund.de>; Fischer, Markus, Dr. <Markus.Fischer@bmi.bund.de> Betreff: WG: Teilnahme von Herrn Minister am Innenausschuss am 1. Juli 2020 Lieber Herr Schabany, für das Thema „Sachstand zur Strafanzeige gegen eine TAZ-Kolumnistin“ liegt de Zuständigkeit nicht bei GI1; unser Referat war mit diesem Thema nicht befasst. Ich bitte daher um Umverteilung. Viele Grüße Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Dr. Eva Maria Haarmann Bundesministerium des Innern Referat GI1 - Politische Planung und Strategische Kommunikation Alt-Moabit 140 10557 Berlin
Tel: +49 (0)30 18 681 10356 Fax: +49 (0/30 18 681 11232 E-Mail: EvaMaria.Haarmann@bmi.bund.de Von: Schabany, Cyrus <Cyrus.Schabany@bmi.bund.de> Gesendet: Donnerstag, 25. Juni 2020 15:53 An: EU1AG_ <EU1AG@bmi.bund.de>; M1_ <M1@bmi.bund.de>; M4AG_ <M4AG@bmi.bund.de>; M5_ <M5@bmi.bund.de>; OeSI1_ <OeSI1@bmi.bund.de>; OeSII3_ <OeSII3@bmi.bund.de>; B1_<B1@bmi.bund.de>; GI1_<GI1@bmi.bund.de>; OeSII5_ <OeSII5@bmi.bund.de>; KriSta, 11 <11.KriSta@bmi.bund.de>; OeSI2_ <OeSI2@bmi.bund.de>; CIL_<Ci1@bmi.bund.de>; CI3_ <CI3@bmi.bund.de>; VII2_ <VII2@bmi.bund.de>; MAAG_ <M4AG@bmi.bund.de>; VIIS_ <VII5@bmi.bund.de> Ce: Schmitt-Falckenberg, Isabel <!sabel.SchmittFalckenberg@bmi.bund.de>; ALM_ <M@bmi.bund.de>; ALOeS_ <OeS@bmi.bund.de>; ALB_<B@bmi.bund.de>; ALG_<G@bmi.bund.de>; ALCI_ <CI@bmi.bund.de>; ALV_ <V@bmi.bund.de>; MB_<MB@bmi.bund.de>; Niehaus, Martina <Martina.Niehaus@bmi.bund.de>; Veil, Winfried, Dr. <Winfried.Veil@bmi.bund.de>; Stawowy, Johannes, Dr. <Johannes.Stawowy@bmi.bund.de>; Klingner, Matthias, Dr. <Matthias.Klingner@bmi.bund.de>; Bois, Hans-Gerhard <HansGerhard.Bois@bmi.bund.de>; KabParl_ <KabParl@bmi.bund.de> Betreff: Teilnahme von Herrn Minister am Innenausschuss am 1. Juli 2020 Herr Minister wird am 1. Juli 2020 an der Sitzung des Ausschusses für Inneres und Heimat teilnehmen. Die Tagesordnung für den Innenausschuss wird in Kürze erwartet. Der für Herrn Minister einschlägige Tagesordnungspunkt wird möglicherweise wie folgt lauten: „Bericht des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat zu aktuellen innenpolitischen Themen“. In Abstimmung mit dem Ministerbüro wird Herr Minister folgende, im Word-Dokument angeführten Themen ansprechen und wünscht hierzu eine kurze Vorbereitungsunterlage. Ich wäre Ihnen daher dankbar, wenn Sie gemäß des beigefügten Musters einen max. einseitigen Turbo zu den u.s. Themen bis zum 26. Juni 2020, 14.00 Uhr, erstellen würden: #1 Fachaufteilung Innenausschuss... & MS5_neu_Turbo_.. Mit freundlichen Grüßen Cyrus Schabany Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat Kabinett- und Parlamentsangelegenheiten Alt-Moabit 140 10557 Berlin Telefon: 030 - 18 681-12185 Fax: 030 - 18 681-5-12185
E-Mail: Cyrus.Schabany@bmi.bund.de
Sitzung des Ausschusses für Inneres und Heimat am 01. Juli 2020 Ös1                                Kernbotschaften                                25:06.2020 Sachstand zur Strafanzeige gegen eine TAZ-Kolumnistin > Das BMI hat geprüft, ob gegen die Autorin des am 15.06.2020 in der TAZ veröf- fentlichten Artikels mit dem Titel „All cops are berufsunfähig“ Strafanzeige we- gen sämtlicher in Betracht kommender Delikte gestellt werden sollte. Rechtlich erfüllt der Artikel aus Sicht des BMI objektiv insbesondere den Straftatbestand der Volksverhetzung gemäß 8 130 Abs. 1 Nr. 1 Alt. 1 StGB: o   Die Autorin stachelt mit dem Artikel zum Hass gegen alle (Ex-)Polizisten auf, da sie mit ihren Äußerungen die Polizisten in einen faschistischen, gewaltbereiten Kontext („‚Fascho-Mindset‘, „Briefbombe“, „Eine Nagelfeile ist auch eine Waffe“) setzt, nationalsozialistische sowie terroristische Ver- bindungen und Motivationen („Terrornetzwerk“, „Gedankengut“, „Neona- zis“, „Hakenkreuz-Teeservice“) unterstellt und auf diese Weise zu einer feindseligen Haltung gegenüber Polizisten anreizt. o    Der Artikel stellt einen Angriff auf alle Polizisten, als Teil der Sicherheits- struktur unseres Landes dar und erschüttert damit das Vertrauen in die Rechtssicherheit. o    Eslliegen bereits Strafanzeigen von anderer Stelle vor. Als Innenministerium besteht eine besondere Verantwortung gegenüber der Po- lizei, als Verfassungsministerium weiß das BMI jedoch um den hohen Stellen- wert der Meinungs- und Pressefreiheit. Deshalb fiel die Entscheidung gegen eine Strafanzeige. Trotzdem: Die menschenverachtenden Äußerungen in dem Artikel entwürdigen unsere Polizistinnen und Polizisten und sind völlig inakzeptabel. Es bedarf daher einer gesellschaftlichen Diskussion über den Umgang miteinan- der und die Grenzen einer Auseinandersetzung. Deshalb wird eine Einladung der Chefredation der TAZ in das BMI zur Besprechung des Aritkels und seiner Wir- kung erfolgen sowie eine Aufforderung an den Deutschen Presserat, klar Stel- lung zu dem Artikel zu beziehen.