Diese Anfrage wurde geschlossen und kann keine weiteren Nachrichten empfangen.

Abschnittsbelastungen Verkehrsnetz Verkehrsmodell

Anfrage an:
Hamburger Hochbahn AG
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage wurde wegen der Kosten zurückgezogen
Zusammenfassung der Anfrage

Bei der Hochbahn wurde ein Verkehrsmodell aufgebaut. In dieses Verkehrsmodell sind Belastungskennzahlen über Linien des Hamburger ÖPNV eingespielt worden. Ich gehe davon aus, dass die Hochbahn in diesem Rahmen eigene Daten, bspw. aus Fahrgastzählungen, entsprechend aufbereitet hat. Die Daten liegen in digitaler Form vor.

Bitte übersenden Sie mir eine Kopie dieser Angaben. Eine Aufbereitung ist nicht nötig; diese würde hier stattfinden.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Abschnittsbelastungen Verkehrsnetz Verkehrsmodell [#59833]
Datum
1. März 2019 16:28
An
Hamburger Hochbahn AG
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) / HmbUIG / VIG Sehr geehrteAntragsteller/in ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
Bei der Hochbahn wurde ein Verkehrsmodell aufgebaut. In dieses Verkehrsmodell sind Belastungskennzahlen über Linien des Hamburger ÖPNV eingespielt worden. Ich gehe davon aus, dass die Hochbahn in diesem Rahmen eigene Daten, bspw. aus Fahrgastzählungen, entsprechend aufbereitet hat. Die Daten liegen in digitaler Form vor. Bitte übersenden Sie mir eine Kopie dieser Angaben. Eine Aufbereitung ist nicht nötig; diese würde hier stattfinden.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG) bzw. § 1 HmbUIG, soweit Umweltinformationen betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich und nur im Ausnahmefall spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten und bitte Sie um eine Empfangsbestätigung. Danke für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Hamburger Hochbahn AG
Betreff
AW: Abschnittsbelastungen Verkehrsnetz Verkehrsmodell [#59833]
Datum
4. März 2019 09:01
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in Ihre Anfrage ist hier eingegangen und wird bearbeitet. Wir werden auf die Sache zurückkommen. Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
Hamburger Hochbahn AG
Betreff
AW: Abschnittsbelastungen Verkehrsnetz Verkehrsmodell [#59833]
Datum
2. April 2019 12:34
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in auf Ihren Antrag vom 01.03.2019 kommen wir zurück. Ohne eine Auskunftspflicht der HOCHBAHN nach dem HmbTG bereits abschließend geprüft zu haben und vor diesem Hintergrund ohne Präjudiz zur Sach- und Rechtslage ist eine Konkretisierung Ihres Antrags zumindest auf bestimmte Abschnitte unseres Netzes erforderlich. Dies auch schon deshalb, um im Falle des Bestehens einer Auskunftspflicht eine angemessene Gebühr nach der HmbTG GebO prognostizieren zu können. Diese Auskunft erfolgt gebührenfrei. Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Abschnittsbelastungen Verkehrsnetz Verkehrsmodell [#59833]
Datum
2. April 2019 19:03
An
Hamburger Hochbahn AG
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrt<< Anrede >> ich danke für Ihre Antwort. Ich ziehe den Antrag hiermit zurück und würde ggf. zu einem späteren Zeitpunkt gern auf Sie zurückkommen. Gestatten Sie mir noch den Hinweis, dass es angesichts des Gebührendeckels und der von der Hochbahn üblicherweise aufgerufenen Gebührenprognosen aus heutiger Perspektive wenig sinnvoll erschiene, die Anfrage auf einzelne Teile einzuschränken. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 59833 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>