Ein Transparenzgesetz für Berlin!

Unterstützen Sie den Volksentscheid für ein Transparenzgesetz in Berlin!

→ ran an die Buletten!

Ada GesundheitsAPP - datenschutzrechtliches Prüfungsergebnis - Datenschutzfolgenabschätzung DSFA

Anfrage an:
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
19. Januar 2019 - 5 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

1) Das Ergebnis Ihrer datenschutzrechtlichen Kontrolle gem. BDSG und DSGVO zur APP
https://play.google.com/store/apps/de...

Liegt eine solche nicht vor, so bitte ich um die zeitnahe Erstellung bei dieser hochsensiblen Thematik Krankheitsdaten.

2) Das Ergebnis Ihrer datenschutzrechtlichen Gesamtbetrachtung (Hardware, Betriebssystem- und Anwendnungssoftware) gem. BDSG und DSGVO.

3) Senden Sie mir bitte zu dieser APP und damit verbundener Programme (z.B. zur Registrierung) die vorliegende Datenschutzfolgenabschätzung (DSFA).

Liegt eine solche nicht vor, so bitte ich um die zeitnahe Einholung der DSFA beim Verantwortlichen.

Es dürften bei dieser Anwendung ähnliche Gesichtspunkte zutreffen, die Sie auch in Ihrer Pressemitteilung zu Gesundheitsakten ansprechen.

https://www.datenschutz-berlin.de/fil...

Für diese ADA-APP werden 5 Trackerprogramme durch eine Analysesoftware ausgewiesen.

Adjust
Facebook Analytics
Facebook Login
Facebook Places
Facebook Share

Folgende Zugriffsberechtigungen werden ausgewiesen
ACCESS_FINE_LOCATION (android.permission)
access precise location (GPS and network-based)
Dangerous
ACCESS_NETWORK_STATE (android.permission)
view network connections
Normal
INTERNET (android.permission)
have full network access
Normal
USE_FINGERPRINT (android.permission)
use fingerprint hardware
Normal
WRITE_EXTERNAL_STORAGE (android.permission)
modify or delete the contents of your SD card
Dangerous
RECEIVE (com.google.android.c2dm.permission) Unknown
Permissions are actions the application can do on your phone. The severity levels are defined according to Google's protection levels.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Ada GesundheitsAPP - datenschutzrechtliches Prüfungsergebnis - Datenschutzfolgenabschätzung DSFA [#35236]
Datum
18. Dezember 2018 15:22
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1) Das Ergebnis Ihrer datenschutzrechtlichen Kontrolle gem. BDSG und DSGVO zur APP https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ada.app Liegt eine solche nicht vor, so bitte ich um die zeitnahe Erstellung bei dieser hochsensiblen Thematik Krankheitsdaten. 2) Das Ergebnis Ihrer datenschutzrechtlichen Gesamtbetrachtung (Hardware, Betriebssystem- und Anwendnungssoftware) gem. BDSG und DSGVO. 3) Senden Sie mir bitte zu dieser APP und damit verbundener Programme (z.B. zur Registrierung) die vorliegende Datenschutzfolgenabschätzung (DSFA). Liegt eine solche nicht vor, so bitte ich um die zeitnahe Einholung der DSFA beim Verantwortlichen. Es dürften bei dieser Anwendung ähnliche Gesichtspunkte zutreffen, die Sie auch in Ihrer Pressemitteilung zu Gesundheitsakten ansprechen. https://www.datenschutz-berlin.de/fileadmin/user_upload/pdf/pressemitteilungen/2018/20181213-PM-Elektronische_Gesundheitsakte.pdf Für diese ADA-APP werden 5 Trackerprogramme durch eine Analysesoftware ausgewiesen. Adjust Facebook Analytics Facebook Login Facebook Places Facebook Share Folgende Zugriffsberechtigungen werden ausgewiesen ACCESS_FINE_LOCATION (android.permission) access precise location (GPS and network-based) Dangerous ACCESS_NETWORK_STATE (android.permission) view network connections Normal INTERNET (android.permission) have full network access Normal USE_FINGERPRINT (android.permission) use fingerprint hardware Normal WRITE_EXTERNAL_STORAGE (android.permission) modify or delete the contents of your SD card Dangerous RECEIVE (com.google.android.c2dm.permission) Unknown Permissions are actions the application can do on your phone. The severity levels are defined according to Google's protection levels.
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 6 Monate, 1 Woche her18. Dezember 2018 15:22: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit gesendet.
Von
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff
Ihre Anfrage vom 18. Dez. 2018
Datum
2. Januar 2019 15:56
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in zu der o. g. Anfrage teile ich Ihnen mit, dass die von Ihnen gewünschten Informationen in unserer Behörde nicht vorhanden sind. Eine Überprüfung der App wird zu gegebener Zeit erfolgen. Darüber hinausgehende Auskünfte können wir Ihnen derzeit nicht geben. Wir weisen darauf hin, dass ein Anspruch nach dem Informationsfreiheitsgesetz auf in der Behörde vorhandene (!) Informationen gerichtet ist. Dagegen ist unsere Behörde aufgrund dieses Gesetzes nicht dazu verpflichtet, auf Antrag eines Bürgers eine bislang nicht erfolgte datenschutzrechtliche Prüfung vorzunehmen.  Mit freundlichen Grüßen
  1. 5 Monate, 3 Wochen her2. Januar 2019 15:57: Nachricht von Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit erhalten.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Ihre Anfrage vom 18. Dez. 2018 [#35236]
Datum
16. Januar 2019 17:52
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich danke Ihnen für Ihre Antwort. Da laut herstellereigenen Angaben die APP mehr als 1 Million mal installiert wurde und es hier um besonders schützenswerte Gesundheitsdaten geht, bitte ich um eine zeitnahe Überprüfung dieser APP durch Ihren Bereich Datenschutz. 1) Können Sie mir netterweise Ihre Information an Ihre Datenschutzkollegen:innen zu diesem Vorgang senden. Mit der Schwärzung personenbezogener Daten bin ich einverstanden. Mit freundlichen Grüßen Anfragenr: 35236 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in
  1. 5 Monate, 1 Woche her16. Januar 2019 17:52: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit gesendet.
Von
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff
Ihre E-Mail von gestern
Datum
17. Januar 2019 15:30
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in es verbleibt bei unserer Antwort vom 2. Januar 2019, der wir nichts hinzuzufügen haben.
  1. 5 Monate, 1 Woche her17. Januar 2019 15:31: Nachricht von Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit erhalten.
  2. 5 Monate her19. Januar 2019 01:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen