Ampelschaltung Hedemannstraße/ Wilhelmstraße (Kreuzberg)

bei einer Beobachtung in unserem Kiez haben wir festgestellt, dass die Grünphase für die Fußgänger zu kurz ist (Fußgänger 10s, Autos 58s). Es geht um die Ampelkreuzung Wilhelmstraße/ Hedemannstraße in Berlin Kreuzberg. Unser Kinderrecht auf Gesundheit wird also missachtet. Wir wünschen uns, dass die Grünphase verlängert wird. Wäre es möglich, dieses Problem zu beheben?
Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihr Verständnis.
Die Kinder der 5a in der Kurt-Schumacher-Grundschule

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    6. November 2020
  • Frist
    8. Dezember 2020
  • Kosten dieser Information:
    15,00 Euro
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Fol…
An Verkehrslenkung Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Ampelschaltung Hedemannstraße/ Wilhelmstraße (Kreuzberg) [#203011]
Datum
6. November 2020 09:42
An
Verkehrslenkung Berlin
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
bei einer Beobachtung in unserem Kiez haben wir festgestellt, dass die Grünphase für die Fußgänger zu kurz ist (Fußgänger 10s, Autos 58s). Es geht um die Ampelkreuzung Wilhelmstraße/ Hedemannstraße in Berlin Kreuzberg. Unser Kinderrecht auf Gesundheit wird also missachtet. Wir wünschen uns, dass die Grünphase verlängert wird. Wäre es möglich, dieses Problem zu beheben? Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihr Verständnis. Die Kinder der 5a in der Kurt-Schumacher-Grundschule
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 203011 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/203011/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
Verkehrslenkung Berlin
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit bestätige ich Ihnen den Eingang Ihrer Anfrage auf bzw. Aktenauskunft nach §…
Von
Verkehrslenkung Berlin
Betreff
20-1665: Ampelschaltung Hedemannstraße/ Wilhelmstraße (Kreuzberg) [#203011] IFG
Datum
6. November 2020 15:55
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit bestätige ich Ihnen den Eingang Ihrer Anfrage auf bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) Anfragenr. 203011. Ich muss Sie darauf aufmerksam machen, dass sowohl die Akteneinsicht als auch die Aktenauskunft kostenpflichtig ist. Ich gebe Ihnen zu bedenken, dass wir Ihnen im Rahmen des IFG Antrags ausschließlich die Unterlagen, auch digital, zustellen können. Sie erhalten dann Signalzeitenpläne, die Ihnen die aktuelle Situation aufzeigen, jedoch keine Auskunft über Anpassungsmöglichkeiten und Hintergründe liefern. Ich schlage Ihnen nunmehr zwei Vorgehensweisen vor: 1. Sie möchten den IFG weiter in Anspruch nehmen. In diesem Fall bitte ich um eine kurze Bestätigung, damit ich das entsprechende Kassenzeichen beantragen kann. 2. Sie schrieben mir Ihre Anfrage als „normale“ Bürgereingabe und ziehen den IFG Antrag zurück. In diesem Fall können wir, sofern Sie ihre Ausführungen noch etwas spezifizieren auch konkret(er) auf das von Ihnen vorgetragenen Problem eingehen. Bitte teilen Sie mir ihren Wunsch zur weiteren Bearbeitung mit. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Bitte gehen Sie wie in 1. vorgeschlagen vor und be…
An Verkehrslenkung Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: 20-1665: Ampelschaltung Hedemannstraße/ Wilhelmstraße (Kreuzberg) [#203011] IFG [#203011]
Datum
11. November 2020 10:14
An
Verkehrslenkung Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Bitte gehen Sie wie in 1. vorgeschlagen vor und beantragen Sie das entsprechende Kassenzeichen. Wir möchten die IFG-Anfrage weiter in Anspruch nehmen und warten auf einen Kostenvoranschlag dafür. ... Mit freundlichen Grüßen die Kinder der 5a und Ina Antragsteller/in (KL) Anfragenr: 203011 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/203011/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Verkehrslenkung Berlin
Sehr geehrteAntragsteller/in ich mache Sie hiermit auf den Kostenrahmen der Anfrage aufmerksam: Gern können Si…
Von
Verkehrslenkung Berlin
Betreff
20-1665: Ampelschaltung Hedemannstraße/ Wilhelmstraße (Kreuzberg) [#203011] IFG [#203011]
Datum
18. November 2020 16:10
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrteAntragsteller/in ich mache Sie hiermit auf den Kostenrahmen der Anfrage aufmerksam: Gern können Sie nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) Einsicht in den LSA Unterlagen der Kreuzung Wilhelmstraße / Hedemannstraße nehmen. Die Unterlagen werden Ihnen elektronisch zugestellt. Ich mache vorsorglich darauf aufmerksam, dass Akteneinsichten nach § 16 IFG gebührenpflichtig sind. Bei der Festlegung der Höhe der Gebühren findet das Gesetz über Gebühren und Beiträge (GebührG) Anwendung. Auf Grund § 6 Abs. 1 GebührG wurde die Verwaltungsgebührenordnung (VGebO) erlassen, die in Tarifstelle 1004 Amtshandlungen nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) und vergleichbarer gesetzlicher Informationsansprüche regelt. Die Höhe der zu vereinnahmenden Gebühren orientiert sich hierbei am Verwaltungs-/Zeitaufwand dieser Amtshandlung. So fallen für einfache Akteneinsichten (der Aufwand insgesamt überschreitet 120 Minuten nicht) Gebühren zwischen 5 - 100 € an. Für Akteneinsichten bis 15 Minuten Dauer sind Gebühren in Höhe von 15,00 €, bis 30 Minuten Dauer in Höhe von 25,00 € und dann für jede weitere 30 Minuten Daher in Höhe von je 25,00 €. Zur gebührenpflichtigen Amtshandlung gehört neben der eigentlichen Akteneinsicht auch das Vorbereiten der Akten, da z.B. geheimhaltungsbedürftige Aktenteile wie personengebundene Daten unkenntlich zu machen oder abzutrennen sind. Die Kosten für die Akteneinsicht belaufen sich hinsichtlich des erforderlichen Zeitaufwands von etwa 20 Minuten auf 15 €. Ich haben entsprechend ihrer E-Mail ein Kassenzeichen beantragt. Bitte bestätigen Sie mir den Wunsch der Einsichtnahme unter den ausgewiesenen Kosten von 15,00 €. Sobald ich das Kassenzeichen und Ihre Bestätigung vorliegen habe, schicke ich Ihnen die Unterlagen sowie den entsprechenden Gebührenbescheid zu. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrteAntragsteller/in wir möchten die Unterlagen gern einsehen. Bitte schicken Sie uns den Gebührenbeschei…
An Verkehrslenkung Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: 20-1665: Ampelschaltung Hedemannstraße/ Wilhelmstraße (Kreuzberg) [#203011] IFG [#203011]
Datum
28. November 2020 14:17
An
Verkehrslenkung Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in wir möchten die Unterlagen gern einsehen. Bitte schicken Sie uns den Gebührenbescheid und die Unterlagen zu. Freundliche Grüße, die Kinder der 5a und Ina Antragsteller/in Anfragenr: 203011 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/203011/

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

Verkehrslenkung Berlin
Liebe Antragsteller/in leider hat es noch etwas länger gedauert. Anbei schicke ich Ihnen hiermit die angefordert…
Von
Verkehrslenkung Berlin
Betreff
20-1665: Ampelschaltung Hedemannstraße/ Wilhelmstraße (Kreuzberg) [#203011] IFG [#203011]
Datum
4. Dezember 2020 09:42
Status
Anfrage abgeschlossen
Liebe Antragsteller/in leider hat es noch etwas länger gedauert. Anbei schicke ich Ihnen hiermit die angeforderten Unterlagen sowie den Gebührenbescheid. Bitte überweisen Sie den darauf ausgewiesenen Betrag bis zum 23.12.2020 auf eines der angegebenen Konten. Im Anhang befinden sich: 1. Gebührenbescheid 2. Lageplan 3. Verkehrstechnische Unterlage Ich wünsche Ihnen und euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2021. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen