Anfrage an das statistische Bundesamt

Anfrage an:
Statistisches Bundesamt
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

1. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in Deutschland an einem SUDEP (engl. sudden unexpected death in epilepsy) zu sterben? Werden SUDEP-Opfer als Extrakriterium in der Statistik geführt?
Falls ja, wie hoch sind die Zahlen bei dem ein SUDEP die Ursache war? Bei wie vielen Toten im Jahr im wird nach Schätzungen von einem SUDEP ausgegangen?

2. Wie viele Personen in Deutschland sind an einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (englisch chronic obstructive pulmonary disease, Abkürzung: COPD) erkrankt? Wovon gehen Schätzungen aus?

Zusammenfassung des Ergebnisses

Da das Bundesamt für Statistik die ICD-10-gm (Stand 2013) nutzt, welche - basierend auf den Daten der WHO - keine Krankheit mit dem Namen SUDEP kennt. Auch wenn SUDEP-Opfer z.B. in der Statistik Großbritanniens ausgewießen werden.
Es ist nicht möglich, die gewünschten Daten zur Verfügung zu stellen. Die hier im Rahmen der Todesursachenstatistik erfassten Daten zu den Sterbefällen infolge von "Epilepsie" und "COPD" sind in der Anlage als Tabellen beigefügt (Stand 2011).

Jedoch lässt sich anhand der Daten nur schwer abschätzen, wie viele Menschen in Deutschland von "COPD" betroffen sind, da Daten zur Morbidität in Deutschland nicht zentral erfasst werden.
Eine genauere Auskünft könnten die einzelnen Krankenkassen geben, aber dies wird für Privatpersonen schwierig.


Korrespondenz

  1. 21. Apr 2013
  2. 27. Apr
  3. 04. Mai
  4. 10. Mai
  5. 23. Mai 2013
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Anfrage an das statistische Bundesamt
Datum
21. April 2013 09:20
An
Statistisches Bundesamt
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in Deutschland an einem SUDEP (engl. sudden unexpected death in epilepsy) zu sterben? Werden SUDEP-Opfer als Extrakriterium in der Statistik geführt? Falls ja, wie hoch sind die Zahlen bei dem ein SUDEP die Ursache war? Bei wie vielen Toten im Jahr im wird nach Schätzungen von einem SUDEP ausgegangen? 2. Wie viele Personen in Deutschland sind an einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (englisch chronic obstructive pulmonary disease, Abkürzung: COPD) erkrankt? Wovon gehen Schätzungen aus?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen, Anonymer Nutzer Postanschrift Anonymer Nutzer << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 5 Jahre, 7 Monate her21. April 2013 09:20: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Statistisches Bundesamt gesendet.
Von
Statistisches Bundesamt
Betreff
Statistisches Bundesamt, Kundennummer: 309855 / 412209
Datum
23. April 2013 10:02
Status
Anfrage erfolgreich
Anhänge

Statistisches Bundesamt Zweigstelle Bonn H101-Krankenhausstatistik, Todesursachenstatistik Postfach 17 03 77 53029 Bonn Deutschland Tel.: +49 (0)22899 643-8951 Fax: +49 (0)22899 643-8996 E-Mail: <<E-Mail-Adresse>> Allgemeine statistische Informationen unter https://www.destatis.de Gesundheitsdaten unter http://www.gbe-bund.de Sehr geehrter Herr Anonymer Nutzer, vielen Dank für Ihre Anfrage vom 22. April 2013. Die Todesursachenstatistik enthält nach der Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, 10. Revision, - WHO - Ausgabe, keine Todesursachen mit der Bezeichnung "SUDEP"; - zu Deutsch "plötzlich auftretender, ungeklärter Tod bei Epilepsie". Es ist uns daher nicht möglich, Ihnen die gewünschten Daten zur Verfügung zu stellen. Die hier im Rahmen der Todesursachenstatistik erfassten Daten zu den Sterbefällen infolge von "Epilepsie" finden Sie in der Anlage als Tabelle beigefügt. Auch zu Punkt 2 Ihrer Anfrage "Wie viele Personen an einer "COPD" erkrankt sind , können wir Ihnen keine Daten zur Verfügung stellen, da Daten zur Morbidität nicht zentral in Deutschland erfasst werden. Möglicherweise könnten Ihnen hier die einzelnen Krankenversicherer mit Daten weiterhelfen. Da es sich hierbei aber nicht um Behörden i. S. des § 1 VIG handelt, dürfte es sich jedoch schwierig für Privatpersonen gestalten, an diese Daten zu gelangen. Die hier in der Todesursachenstatistik erfassten Informationen zu den Sterbefällen infolge von "COPD", finden Sie in der Anlage ebenfalls als Tabelle beigefügt. Falls Sie noch weitere Fragen oder Beratungsbedarf haben, können Sie sich jederzeit wieder an uns wenden. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Silvia Schelo ______________________________________________________________________ Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 8:00 bis 17:00 Uhr und freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr telefonisch unter +49 (0)22899 643-8951 oder per E-Mail an <<E-Mail-Adresse>> und natürlich über unser Kontaktformular im Internet unter www.destatis.de/kontakt/. ************************************* Um Ihre Anfrage zügig beantworten zu können, haben wir Ihre Angaben wie Namen und Adresse elektronisch gespeichert. Für weitere Anfragen halten wir diese Angaben intern - ausschließlich zum Zwecke der Kundenpflege - vor. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, bitten wir um Mitteilung.
  1. 5 Jahre, 7 Monate her23. April 2013 10:09: E-Mail von Statistisches Bundesamt erhalten.
  2. 5 Jahre, 7 Monate her24. April 2013 23:08: << Anfragesteller/in >> hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.