FragDenStaat-Umfrage 2020

Wie gefällt Ihnen FragDenStaat? Geben Sie uns Feedback!

Jetzt mitmachen

Anleinpflicht und Hundkot

Anfrage an:
Ordnungsamt - Saarbrücken
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
22. Januar 2019 - 1 Jahr, 2 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Ich wohne in Bischmisheim. Auf dem Steinacker gibt es einen Rundweg den viel Hundebesitzer zum "Gassi gehen" nutzen. Viele der Hunde sind nicht angeleint. Entlang des Weges liegen unzählige Haufen mit Hundekacke. Ich gehe häufig mit meinem Enkel dort spazieren, man sieht wenig Leute mit Kindern, dafür viele mit Hunden.
Nun zu meinen Fragen:
Ist es erlaubt die Hunde unangeleint dort laufen zu lassen?
Sind die Hundebesitzer verplichtet den Hundekot einzusammeln?


Korrespondenz

  1. 19. Dez 2018
  2. 26. Dez
  3. 01. Jan
  4. 08. Jan
  5. 22. Jan 2019
Von
Friedrich Schneider
Betreff
Anleinpflicht und Hundkot [#35248]
Datum
19. Dezember 2018 12:19
An
Ordnungsamt - Saarbrücken
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem SIFG/SUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Ich wohne in Bischmisheim. Auf dem Steinacker gibt es einen Rundweg den viel Hundebesitzer zum "Gassi gehen" nutzen. Viele der Hunde sind nicht angeleint. Entlang des Weges liegen unzählige Haufen mit Hundekacke. Ich gehe häufig mit meinem Enkel dort spazieren, man sieht wenig Leute mit Kindern, dafür viele mit Hunden. Nun zu meinen Fragen: Ist es erlaubt die Hunde unangeleint dort laufen zu lassen? Sind die Hundebesitzer verplichtet den Hundekot einzusammeln?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Saarländischen Informationsfreiheitsgesetzes (SIFG) sowie § 3 des Saarländischen Umweltinformationsgesetzes (SUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 SUIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache und damit gebührenfreie Auskunft. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 SIFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 SUIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens jedoch nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Friedrich Schneider <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Friedrich Schneider << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Friedrich Schneider