Antisemitismus im BMZ-Ressortbereich

Anfrage an:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
18. Mai 2018 - 2 Jahre, 11 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte senden Sie mir Folgendes zu:

Es sind Berichte bekannt geworden (https://www.welt.de/politik/deutschland…), wonach im Ressortbereich des BMZ antisemitische Aussagen von Mitarbeitern vorkommen. Auch wurde berichtet, dass die GIZ als Ressortamt nur dann aktiv geworden ist, wenn diese nach aussen dringen und trotz viele Hinweise - auch an das BMZ - sowohl der GIZ-Vorstand als auch das BMZ nichts unternommen haben.

Welche Berichte liegen dem BMZ hierzu vor? Was haben Sie unternommen?

Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe!

Mit freundlichen Grüßen,


Korrespondenz

Von
Herta Bodeweig
Betreff
Antisemitismus im BMZ-Ressortbereich [#28916]
Datum
14. April 2018 19:47
An
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Es sind Berichte bekannt geworden (https://www.welt.de/politik/deutschland/article175020590/Antisemitismusvorwuerfe-bei-der-GIZ-Mit-Steuergeldern-darf-nicht-Hass-auf-Israel-verbreitet-werden.html), wonach im Ressortbereich des BMZ antisemitische Aussagen von Mitarbeitern vorkommen. Auch wurde berichtet, dass die GIZ als Ressortamt nur dann aktiv geworden ist, wenn diese nach aussen dringen und trotz viele Hinweise - auch an das BMZ - sowohl der GIZ-Vorstand als auch das BMZ nichts unternommen haben. Welche Berichte liegen dem BMZ hierzu vor? Was haben Sie unternommen? Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen,
Herta Bodeweig <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Herta Bodeweig << Adresse entfernt >>
Von
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Betreff
Ihr Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) vom 14.04.2018 an das BMZ; GZ. Z14 - O4010-0287/030
Datum
25. April 2018 13:29
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
Bodeweig_E….2018.pdf Bodeweig_Eingangsbesttigung_zu_Antrag_vom_14.04.2018.pdf   487,5 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrte Frau Bodeweig, ich beziehe mich auf Ihren o.a. Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) und sende Ihnen anbei meine Eingangsbestätigung vom 24.04.2018 zu Ihrer Kenntnis. Mit freundlichen Grüßen

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Herta Bodeweig
Betreff
AW: Ihr Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG) vom 14.04.2018 an das BMZ; GZ. Z14 - O4010-0287/030 [#28916]
Datum
25. April 2018 19:51
An
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, .ich verstehe Ihren Bezug yu einem IFG nicht. Ich habe eine Anfrage an Ihr Haus gestellt. Mit freundlichen Grüßen Herta Bodeweig Anfragenr: 28916 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Herta Bodeweig << Adresse entfernt >>
Am 4. Februar 2019 14:43:

Sehr geehrte Frau Bodeweig, ich wollte Sie fragen, ob am Ende etwas herausgekommen ist? Mich würde die Antwort auf Ihre …

Sehr geehrte Frau Bodeweig,
ich wollte Sie fragen, ob am Ende etwas herausgekommen ist? Mich würde die Antwort auf Ihre anfrage ebenfalls interessieren. Obwohl die Eingangsbestätigung des BMZ nicht öffentlich ist, nehme ich an, dass Sie keine Antwort erhalten haben?
Mit freundlichen Grüßen,

Darja Feldman