Ausfall des KA-SAT Satelliten-System, Auswirkungen auf die Feuerwehren im Landkreis Südliche Weinstraße

In der Zeitschrift "BOS-Leitstelle", Ausgabe 2-2017, heißt es:
"
[...]
IP-Satellit KA-SAT
ESP arbeitet mit dem Unternehmen Eutelsat zusammen und setzt bei sehr vielen seiner sicheren Lösungen auf den Satelliten KA-SAT auf 9° Ost, der speziell für
schnelle IP-Dienste zugeschnitten ist.
Dieses Satellitensystem erzielt einen Gesamtdatendurchsatz von 90 Gbit/sec und ermöglicht Bandbreiten von bis zu 30 Mbit/sec im Download sowie 6 Mbit/sec im Upload.
KA-SAT bietet als sog. HTS (High-Throughput-Satellit) nicht nur nutzbare IP-Bandbreiten auf Festnetzniveau, sondern kann damit auch mehr VSAT-Bodenterminals versorgen und zugleich die anteiligen Infrastrukturkosten pro Nutzer deutlich senken.
Die günstige Kosten-Leistung-Relation hat sich bei Feuerwehr- und Rettungsdiensten in Deutschland bereits herumgesprochen:
Immer mehr Einsatzleitfahrzeuge werden mit einer selbstausrichtenden 77-cm-Sende-Empfangs-Antenne und einem ViaSat-Modem nachgerüstet.
Bei der Beschaffung neuer ELW taucht in den Ausschreibungen immer öfter das Ausstattungsmerkmal „Satellitenverbindung“ auf.
Viele deutsche Feuerwehren und Rettungsdienste nutzen den schnellen Datensatelliten bereits, so z.B. das BRK Traunstein und Berchtesgadener Land, der
Kreisfeuerwehrverband Südpfalz, die Feuerwehren in Paderborn und im Landkreis Darmstadt.
In der französischen Region Rhône-Alpes sind die Feuerwachen bereits via KA-SAT miteinander verbunden und sogar die Administration des Service de Secours
in Luxemburg hat sich für eine Satellitenlösung entschieden.
"
Siehe dazu auch:
http://euroskypark.com/wp-content/uploa…

Mit Beginn des Angriffs Russlands auf die Ukraine Ende Februar 2022 ist der Dienst des KA-SAT-Satellitennetzwerks ausgefallen.
Hinter dem Ausfall scheint ein Cyberangriff zu stecken, der in erster Linie der Ukraine galt.
Ob und wann der KA-SAT-Dienst in Deutschland wieder funktioniert und ob die Modems dann wieder funktionieren, ist Stand 04.03.22 vollkommen unklar.
Siehe dazu auch:
https://www.inside-digital.de/news/sate…

Meine Fragen:

1) In welchem Umfang sind Feuerwehr und Rettungsdienst bei Ihnen durch den Ausfall des KA-SAT-Satellitendienstes betroffen ?

2) Welche Rückfall-Lösung kommt als Ersatz für den ausgefallenen KA-SAT-Dienst bei Ihnen zum Einsatz ?

Vielen Dank.

Anfrage erfolgreich

  • Datum
    8. März 2022
  • Frist
    12. April 2022
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem LTranspG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: In der Zeitsch…
An Kreisverwaltung Südliche Weinstraße Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Ausfall des KA-SAT Satelliten-System, Auswirkungen auf die Feuerwehren im Landkreis Südliche Weinstraße [#242700]
Datum
8. März 2022 09:08
An
Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem LTranspG, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
In der Zeitschrift "BOS-Leitstelle", Ausgabe 2-2017, heißt es: " [...] IP-Satellit KA-SAT ESP arbeitet mit dem Unternehmen Eutelsat zusammen und setzt bei sehr vielen seiner sicheren Lösungen auf den Satelliten KA-SAT auf 9° Ost, der speziell für schnelle IP-Dienste zugeschnitten ist. Dieses Satellitensystem erzielt einen Gesamtdatendurchsatz von 90 Gbit/sec und ermöglicht Bandbreiten von bis zu 30 Mbit/sec im Download sowie 6 Mbit/sec im Upload. KA-SAT bietet als sog. HTS (High-Throughput-Satellit) nicht nur nutzbare IP-Bandbreiten auf Festnetzniveau, sondern kann damit auch mehr VSAT-Bodenterminals versorgen und zugleich die anteiligen Infrastrukturkosten pro Nutzer deutlich senken. Die günstige Kosten-Leistung-Relation hat sich bei Feuerwehr- und Rettungsdiensten in Deutschland bereits herumgesprochen: Immer mehr Einsatzleitfahrzeuge werden mit einer selbstausrichtenden 77-cm-Sende-Empfangs-Antenne und einem ViaSat-Modem nachgerüstet. Bei der Beschaffung neuer ELW taucht in den Ausschreibungen immer öfter das Ausstattungsmerkmal „Satellitenverbindung“ auf. Viele deutsche Feuerwehren und Rettungsdienste nutzen den schnellen Datensatelliten bereits, so z.B. das BRK Traunstein und Berchtesgadener Land, der Kreisfeuerwehrverband Südpfalz, die Feuerwehren in Paderborn und im Landkreis Darmstadt. In der französischen Region Rhône-Alpes sind die Feuerwachen bereits via KA-SAT miteinander verbunden und sogar die Administration des Service de Secours in Luxemburg hat sich für eine Satellitenlösung entschieden. " Siehe dazu auch: http://euroskypark.com/wp-content/uploads/2017/06/Fuchs_BOS_2-2017-1.pdf Mit Beginn des Angriffs Russlands auf die Ukraine Ende Februar 2022 ist der Dienst des KA-SAT-Satellitennetzwerks ausgefallen. Hinter dem Ausfall scheint ein Cyberangriff zu stecken, der in erster Linie der Ukraine galt. Ob und wann der KA-SAT-Dienst in Deutschland wieder funktioniert und ob die Modems dann wieder funktionieren, ist Stand 04.03.22 vollkommen unklar. Siehe dazu auch: https://www.inside-digital.de/news/satelliten-internet-ausgefallen-ka-sat-problem Meine Fragen: 1) In welchem Umfang sind Feuerwehr und Rettungsdienst bei Ihnen durch den Ausfall des KA-SAT-Satellitendienstes betroffen ? 2) Welche Rückfall-Lösung kommt als Ersatz für den ausgefallenen KA-SAT-Dienst bei Ihnen zum Einsatz ? Vielen Dank.
Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 2 Abs. 2 Landestransparenzgesetz (LTranspG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte diese Anfrage wider Erwarten keine einfache Anfrage sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Mit Verweis auf § 12 Abs. 3 Satz 1 LTranspG möchte ich Sie bitten, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 12 Abs. 3 Satz 2 Nr. 2 LTranspG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 242700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/242700/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
Sehr Antragsteller/in der Landkreis ist zuständige Behörde für den überörtlichen Brand- sowie den Katastrophensc…
Von
Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
Betreff
Ausfall des KA-SAT Satelliten-System, Auswirkungen auf die Feuerwehren im Landkreis Südliche Weinstraße
Datum
10. März 2022 08:47
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr Antragsteller/in der Landkreis ist zuständige Behörde für den überörtlichen Brand- sowie den Katastrophenschutz. Wir können Ihnen daher auch nur diesbezüglich eine Auskunft erteilen. Der Landkreis ist mit einer Anlage von der Problematik betroffen, hat aber dadurch keine größeren Einschränkungen. Die Alarmierung und Einsatzfähigkeit der Katastrophenschutzeinheiten des Landkreises ist daher vollumfänglich gewährleistet. Die betroffene Anlage dient lediglich als Redundanz, die Primäranbindungen sind voll funktionsfähig. Zusätzlich wurde vor kurzem eine neue Satellitenkommunikationsanlage installiert. Diese ist von der Problematik nicht betroffen. Hierbei handelt es sich um eine einfache schriftliche Auskunft nach § 24 Abs. 1 Satz 2 des Transparenzgesetzes Rheinland-Pfalz. Diese ist kostenfrei. Freundliche Grüße

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> vielen Dank für das Bearbeiten meiner Anfrage und Ihre ausführliche Antwort. Mit f…
An Kreisverwaltung Südliche Weinstraße Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Ausfall des KA-SAT Satelliten-System, Auswirkungen auf die Feuerwehren im Landkreis Südliche Weinstraße [#242700]
Datum
10. März 2022 23:45
An
Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> vielen Dank für das Bearbeiten meiner Anfrage und Ihre ausführliche Antwort. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 242700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/242700/