Bestandsentwicklung Radverksanlagen

Eine Übersicht über die Entwicklung des Bestands von Radverkehrsanlagen in St. Ingbert, also Radwegen, Radfahrstreifen, Schutzstreifen und Fahrradstraßen.

Ich möchte nicht wissen, wie viele Radverkehrsanlagen neu gebaut oder erneuert wurden, sondern wie viele bzw. wie viel Kilometer Radverkehrsstrecken es nach Jahr insgesamt in St. Ingbert gibt, falls möglich aufgeteilt nach Art der Radverkehrsanlage (Radweg, Radfahrsteifen, Schutzstreifen, Fahrradstraße).

Vielen Dank für Ihre Bemühungen!

Antwort verspätet

Warte auf Antwort
  • Datum
    7. April 2022
  • Frist
    10. Mai 2022
  • 2 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem SIFG/SUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Eine Übersicht…
An St. Ingbert, Mittelstadt Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Bestandsentwicklung Radverksanlagen [#245847]
Datum
7. April 2022 21:02
An
St. Ingbert, Mittelstadt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem SIFG/SUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Eine Übersicht über die Entwicklung des Bestands von Radverkehrsanlagen in St. Ingbert, also Radwegen, Radfahrstreifen, Schutzstreifen und Fahrradstraßen. Ich möchte nicht wissen, wie viele Radverkehrsanlagen neu gebaut oder erneuert wurden, sondern wie viele bzw. wie viel Kilometer Radverkehrsstrecken es nach Jahr insgesamt in St. Ingbert gibt, falls möglich aufgeteilt nach Art der Radverkehrsanlage (Radweg, Radfahrsteifen, Schutzstreifen, Fahrradstraße). Vielen Dank für Ihre Bemühungen!
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Saarländischen Informationsfreiheitsgesetzes (SIFG) sowie § 3 des Saarländischen Umweltinformationsgesetzes (SUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 SUIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache und damit gebührenfreie Auskunft. Ich verweise auf § 1 SIFG i.V.m. § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 SUIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens jedoch nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 245847 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/245847/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Bestandsentwicklung Radverksanlagen“ vom 07.04…
An St. Ingbert, Mittelstadt Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Re: Bestandsentwicklung Radverksanlagen [#245847]
Datum
11. Mai 2022 09:47
An
St. Ingbert, Mittelstadt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Bestandsentwicklung Radverksanlagen“ vom 07.04.2022 (#245847) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 2 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >>
St. Ingbert, Mittelstadt
Sehr << Antragsteller:in >> vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an der Radverkehrsinfrastr…
Von
St. Ingbert, Mittelstadt
Betreff
AW: Bestandsentwicklung Radverksanlagen [#245847]
Datum
12. Mai 2022 11:01
Status
Warte auf Antwort
Sehr << Antragsteller:in >> vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an der Radverkehrsinfrastruktur in St. Ingbert. Die gewünschte Information ist in unserem "Klimaschutzteilkonzept Zukunftsmobilität" (Band 1) auf Seite 85 zu finden. Das Konzept ist unter folgendem Link am Ende der Seite auf unserer städtischen Homepage downloadbar (vorletzter Downloadlink). https://www.st-ingbert.de/stadtentwic... Neben der gewünschten Auskunft zur bestehenden Radverkehrsinfrastruktur finden Sie in den dort hinterlegten Konzepten weitreichende Informationen und Analysen zum Radverkehr in St. Ingbert. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrte Damen und Herren, leider umfasst das von Ihnen verlinkte Dokument nur eine einzige Bestandsaufnahme …
An St. Ingbert, Mittelstadt Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Re: Bestandsentwicklung Radverksanlagen [#245847]
Datum
15. Mai 2022 21:26
An
St. Ingbert, Mittelstadt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, leider umfasst das von Ihnen verlinkte Dokument nur eine einzige Bestandsaufnahme der Radverksanlagen. Es lässt sich daraus also nicht die von mir ersuchte _Entwicklung_ des Bestands ablesen. Das von Ihnen verlinkte Dokument ist vom März 2019, also über 3 Jahre alt. Insbesondere die Entwicklung der letzten Jahre sind bei dieser Anfrage von Interesse. Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >> Anfragenr: 245847 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/245847/
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Bestandsentwicklung Radverksanlagen“ vom 07.04…
An St. Ingbert, Mittelstadt Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Re: Bestandsentwicklung Radverksanlagen [#245847]
Datum
13. November 2022 17:25
An
St. Ingbert, Mittelstadt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Bestandsentwicklung Radverksanlagen“ vom 07.04.2022 (#245847) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 188 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen << Antragsteller:in >> << Antragsteller:in >>

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

St. Ingbert, Mittelstadt
Sehr << Antragsteller:in >> u. a. E-Mail mit Ihrer Anfrage zum Radwegebestand wurde die Tage an mich …
Von
St. Ingbert, Mittelstadt
Via
Briefpost
Betreff
WG: Re: Bestandsentwicklung Radverksanlagen [#245847]
Datum
16. November 2022
Status
Warte auf Antwort
Sehr << Antragsteller:in >> u. a. E-Mail mit Ihrer Anfrage zum Radwegebestand wurde die Tage an mich weitergeleitet. Ich weiß nicht, wo diese im April aufgeschlagen ist, ich jedenfalls befand mich in dem Zeitraum in Elternzeit. Ihre Anfrage liegt mir deswegen aktuell erstmals vor. Ich entschuldige mich für die verspätete Reaktion und gebe Ihnen gerne die benötigten Informationen, soweit mir bekannt. Im Rahmen der Erstellung des städtischen Radverkehrskonzeptes wurde der Bestand an Radinfrastruktur erhoben und gemäß der unterschiedlichen Führungsformen in einer Karte zusammengefasst. St. Ingbert hält aktuell rund 36 km Infrastruktur für den Fahrradverkehr vor. Im Stadtgebiet sind hierbei viele unterschiedliche Führungsformen des Radverkehrs vertreten. Es finden sich sowohl Schutzstreifen, Radfahrstreifen und Mehrzweckstreifen als auch gemeinsame und getrennte Geh- und Radwege im Ein- und Zweirichtungsverkehr. Im Anhang finden Sie die Karte mit der Bestanderhebung. Änderungen in jüngster Zeit betreffen unter anderem die Dudweiler Straße (Umsetzung eines Schutzstreifenkonzeptes durch den LfS), die Albert-Weisgerber-Allee (Schutzstreifen und Tempo-30, Aufhebung der Benutzungspflicht durch die Stadt) und die Neue Bahnhofsstraße (streckenweise Tempo-30 im Bereich Bahnhof) Bei Rückfragen gerne melden. Mit freundlichen Grüßen,