Corona Stufe 2

seit zwei Tagen ist Nürnberg in Stufe 2 angelangt, weil die Infektionszahlen steigen. Ein Ausbruch in einem Altenheim in Langwasser hat massgeblich dazu beigetragen. Warum müssen jetzt wieder Sanktionen in Kindergärten und Schulen folgen, obwohl hier die Infektionszahlen konstant niedrig bleiben und die Infektionswege offensichtlich andere sind? Beispiel 2 Wochen Quarantäne Urbanstrassenhort, kein einziges Kind hat sich angesteckt! Aber über 80 Kinder wurden im Lernen benachteiligt und deren Familien wieder ins Homeoffice geschickt. Warum werden nicht endlich die Infektionswege berücksichtigt? Es gibt genug Statistiken, die beweisen, dass Kinder unter 10 kaum Infektionen verursachen und trotzdem müssen sie ständig leiden. Diese Kinder sollen irgendwann Stützen dieser Gesellschaft sein, einer Gesellschaft, die ihre Interessen gerade mit Füßen tritt. Ich bin negativ gespannt, ob diese Kinder tatsächlich sich irgendwann in die Gesellschaft einbringen werden oder m.E. nach zu Recht auf die Belange ihrer hilfebedürftigen Mitmenschen pfeifen. Bitte erklären Sie mir diese Maßnahmen. Danke.

Antwort verspätet

Warte auf Antwort
  • Datum
    14. Oktober 2020
  • Frist
    17. November 2020
  • Ein:e Follower:in
Dr. Andrea Nothhelfer
Antrag nach der Informationsfreiheitssatzung der Stadt Nürnberg, Umweltinformationsgesetz Bayern (BayUIG) Sehr ge…
An Stadtverwaltung Nürnberg Details
Von
Dr. Andrea Nothhelfer
Betreff
Corona Stufe 2 [#200750]
Datum
14. Oktober 2020 11:42
An
Stadtverwaltung Nürnberg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach der Informationsfreiheitssatzung der Stadt Nürnberg, Umweltinformationsgesetz Bayern (BayUIG) Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
seit zwei Tagen ist Nürnberg in Stufe 2 angelangt, weil die Infektionszahlen steigen. Ein Ausbruch in einem Altenheim in Langwasser hat massgeblich dazu beigetragen. Warum müssen jetzt wieder Sanktionen in Kindergärten und Schulen folgen, obwohl hier die Infektionszahlen konstant niedrig bleiben und die Infektionswege offensichtlich andere sind? Beispiel 2 Wochen Quarantäne Urbanstrassenhort, kein einziges Kind hat sich angesteckt! Aber über 80 Kinder wurden im Lernen benachteiligt und deren Familien wieder ins Homeoffice geschickt. Warum werden nicht endlich die Infektionswege berücksichtigt? Es gibt genug Statistiken, die beweisen, dass Kinder unter 10 kaum Infektionen verursachen und trotzdem müssen sie ständig leiden. Diese Kinder sollen irgendwann Stützen dieser Gesellschaft sein, einer Gesellschaft, die ihre Interessen gerade mit Füßen tritt. Ich bin negativ gespannt, ob diese Kinder tatsächlich sich irgendwann in die Gesellschaft einbringen werden oder m.E. nach zu Recht auf die Belange ihrer hilfebedürftigen Mitmenschen pfeifen. Bitte erklären Sie mir diese Maßnahmen. Danke.
Dies ist ein Antrag nach der Satzung zur Regelung des Zugangs zu Informationen des eigenen Wirkungskreises der Stadt Nürnberg (Informationsfreiheitssatzung Nürnberg). Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 5 Abs. 1 und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um Empfangsbestätigung. Ich danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Dr. Andrea Nothhelfer Anfragenr: 200750 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/200750/ Postanschrift Dr. Andrea Nothhelfer << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Dr. Andrea Nothhelfer

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

Dr. Andrea Nothhelfer
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Corona Stufe 2“ vom 14.10.2020 (#200750) wurde …
An Stadtverwaltung Nürnberg Details
Von
Dr. Andrea Nothhelfer
Betreff
AW: Corona Stufe 2 [#200750]
Datum
13. April 2021 12:17
An
Stadtverwaltung Nürnberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Corona Stufe 2“ vom 14.10.2020 (#200750) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 148 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Dr. Andrea Nothhelfer Anfragenr: 200750 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/200750/ Postanschrift Dr. Andrea Nothhelfer << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>