Ein Transparenzgesetz für Berlin!

Unterstützen Sie den Volksentscheid für ein Transparenzgesetz in Berlin!

→ ran an die Buletten!

Diskriminierung von Frauen bei der BVG

Anfrage an:
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
4. Januar 2019 - 4 Monate, 3 Wochen her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

alle Unterlagen zur Diskriminierung von Frauen als Fahrerinnen von Triebfahrzeugen (z.B. Straßenbahn). Ich beziehe mich konkret auf folgenden Text bei Wikipedia: "Während die BVG-West aufgrund gesetzlicher Vorschriften ausschließlich männliche Straßenbahnfahrer beschäftigte, wurden im Ostteil der Stadt auch weibliche Kollegen eingesetzt. Als mit Straßenbahnfahrerinnen besetzte Züge an der Sektorengrenze an der Weiterfahrt gehindert wurden, kam es am 15. Januar 1953 zur Unterbrechung der sektorengrenzenüberschreitenden Straßenbahnlinien."


Korrespondenz

  1. 02. Dez 2018
  2. 09. Dez
  3. 15. Dez
  4. 22. Dez
  5. 04. Jan 2019
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Diskriminierung von Frauen bei der BVG [#35013]
Datum
2. Dezember 2018 17:50
An
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
alle Unterlagen zur Diskriminierung von Frauen als Fahrerinnen von Triebfahrzeugen (z.B. Straßenbahn). Ich beziehe mich konkret auf folgenden Text bei Wikipedia: "Während die BVG-West aufgrund gesetzlicher Vorschriften ausschließlich männliche Straßenbahnfahrer beschäftigte, wurden im Ostteil der Stadt auch weibliche Kollegen eingesetzt. Als mit Straßenbahnfahrerinnen besetzte Züge an der Sektorengrenze an der Weiterfahrt gehindert wurden, kam es am 15. Januar 1953 zur Unterbrechung der sektorengrenzenüberschreitenden Straßenbahnlinien."
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
  1. 5 Monate, 3 Wochen her2. Dezember 2018 17:50: << Anfragesteller/in >> hat eine Nachricht an Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) gesendet.
  2. 4 Monate, 3 Wochen her4. Januar 2019 01:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
Betreff
Antwort auf Anfrage/Beschwerde 0000470171
Datum
4. Januar 2019 09:48
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail. Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort. Wir wurden von der Fachabteilung mit der Beantwortung Ihrer Anfrage beauftragt. Ihr IFG-Antrag vom 02.12.2018 hat uns erreicht und befindet sich derzeit in der Bearbeitung. Diese wird sich wegen einiger Personalengpässe im Dezember verzögern. Hierfür bitten wir um Entschuldigung und um Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen,
  1. 4 Monate, 3 Wochen her4. Januar 2019 09:51: Nachricht von Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) erhalten.
  2. 4 Monate, 3 Wochen her4. Januar 2019 19:45: << Anfragesteller/in >> veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Diskriminierung von Frauen bei der BVG.