Entwicklungskosten der "Bienen App"

Anfrage an:
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Was hat die Planung, Entwicklung und Bewerbung der "Bienen App" gekostet (vgl.
http://www.bmelv.de/SharedDocs/Standa...).


Korrespondenz

Von
Roland Moriz
Betreff
Entwicklungskosten der "Bienen App"
Datum
22. Mai 2013 19:07
An
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Was hat die Planung, Entwicklung und Bewerbung der "Bienen App" gekostet (vgl. http://www.bmelv.de/SharedDocs/Standa...).
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen, Roland Moriz Postanschrift Roland Moriz << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Roland Moriz
  1. 5 Jahre, 10 Monate her22. Mai 2013 19:07: Roland Moriz hat eine Nachricht an Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gesendet.
  2. 5 Jahre, 8 Monate her25. Juni 2013 00:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
Roland Moriz
Betreff
AW: Entwicklungskosten der "Bienen App"
Datum
25. Juni 2013 00:03
An
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Entwicklungskosten der "Bienen App"" vom 22.05.2013 wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen, Roland Moriz Postanschrift Roland Moriz << Adresse entfernt >>
  1. 5 Jahre, 8 Monate her25. Juni 2013 00:03: Roland Moriz hat eine Nachricht an Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gesendet.
Von
Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
Betreff
Entwicklungskosten der "Bienen App"
Datum
1. Juli 2013 11:45
Status
Anfrage erfolgreich

Sehr geehrter Herr Moritz, die Rechnung für die Bienen-App beläuft sich auf 39.710,30 €. Mit der App trägt das BMELV dem gestiegenen Interesse der Bürgerinnen und Bürger nach Informationen über die Förderung der Bienenhaltung Rechnung. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag ______________________________________ Dr. Jörg Kalisch Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Referat 514 (Tier und Technik) Rochusstr. 1 53123 Bonn Tel.: 0049 - (0)228 - 99 - 529 - 3490 Fax: 0049 - (0)228 - 99 - 529 - 55 - 3490 eMail: <<E-Mail-Adresse>> "
  1. 5 Jahre, 8 Monate her1. Juli 2013 11:58: E-Mail von Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erhalten.
  2. 5 Jahre, 8 Monate her3. Juli 2013 21:01: Roland Moriz hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.
Marian Steinbach schrieb am 25. Juni 2014 13:43:

Es gibt noch eine aktuellere Anfrage zu diesem Thema: https://fragdenstaat.de/a/6278 Da erfährt man, dass im März 2014 noch einmal 22820 ...

Es gibt noch eine aktuellere Anfrage zu diesem Thema: https://fragdenstaat.de/a/6278

Da erfährt man, dass im März 2014 noch einmal 22820 EUR für die Aktualisierung der Apps ausgegeben wurde.