FragDenStaat-Umfrage 2020

Wie gefällt Ihnen FragDenStaat? Geben Sie uns Feedback!

Jetzt mitmachen

Erkenntnisse zur Umstellung der Wetterkarten in der "Tagesschau"

Anfrage an:
Ministerium für Bildung Sachsen-Anhalt
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Information nicht vorhanden
Zusammenfassung der Anfrage

Alle Erkenntnisse und Belege, dass in der "Tagesschau" der ARD die "Wetterkarten von grün auf glutrot, bei selben Temperaturen, umgestellt" wurden, wie Bildungsminister Marco Tullner postuliert.

Zusammenfassung des Ergebnisses

Bildungsminister Tullner gibt öffentlich ungeprüft Behauptungen von Nazis wider, die sich als völlig an den Haaren herbeigezogen herausstellten.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Erkenntnisse zur Umstellung der Wetterkarten in der "Tagesschau" [#148702]
Datum
5. Juni 2019 14:39
An
Ministerium für Bildung Sachsen-Anhalt
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IZG LSA/UIG LSA/VIG AG LSA Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Alle Erkenntnisse und Belege, dass in der "Tagesschau" der ARD die "Wetterkarten von grün auf glutrot, bei selben Temperaturen, umgestellt" wurden, wie Bildungsminister Marco Tullner postuliert.
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Informationen nach dem Informationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt (IZG LSA) sowie hilfsweise dem Umweltinformationsgesetz des Landes (UIG LSA), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind bzw. nach dem Verbraucherinformationsgesetz (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der voraussichtlichen Kosten anzugeben. Nach § 7 Abs. 5 IZG LSA bzw. § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG oder § 5 Abs. 2 VIG möchte ich Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) bitten, ggf. zusätzlich zu einer postalischen Zusendung. Ich bitte Sie um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Manuel Mohr schrieb am 5. Juni 2019 15:28:

Die Antwort darauf würde mich auch interessieren. Würdest du mir (manuel.mohr@mdr.de) kurz eine Mail schreiben? Vielen Dank und beste Grüße!

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Erkenntnisse zur Umstellung der Wetterkarten in der "Tagesschau" [#148702]
Datum
21. August 2019 15:02
An
Ministerium für Bildung Sachsen-Anhalt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Erkenntnisse zur Umstellung der Wetterkarten in der "Tagesschau"“ vom 05.06.2019 (#148702) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 44 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 148702 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Erkenntnisse zur Umstellung der Wetterkarten in der "Tagesschau"“ [#148702] [#148702]
Datum
26. August 2019 09:10
An
Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Sachsen-Anhalt (IFG, UIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/148702 Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil auf die Anfrage seit über 11 Wochen nicht reagiert wurde. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 148702.pdf Anfragenr: 148702 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt per Briefpost
Betreff
lnformationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt (lZG LSA) Anfrage-Nr.: 148702
Datum
2. September 2019
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
img_geschwaerzt.pdf img_geschwaerzt.pdf   438,3 KB öffentlich geschwärzt

Sehr geehrteAntragsteller/in für Ihre Eingabe in o. g. Angelegenheit danke ich Ihnen. Ich werde das Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt um eine Stellungnahme zur Sach- und Rechtslage bitten. Nach Eingang und rechtlicher Würdigung der Stellungnahme komme ich von mir aus auf Ihr Anliegen zurück. Bitte beachten Sie, dass die durch mich erfolgende rechtliche Prüfung den Lauf der Fristen für Rechtsbehelfe nicht hemmt.
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: lnformationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt (lZG LSA) Anfrage-Nr.: 148702 [#148702]
Datum
2. Oktober 2019 14:52
An
Ministerium für Bildung Sachsen-Anhalt
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Erkenntnisse zur Umstellung der Wetterkarten in der "Tagesschau"“ vom 05.06.2019 (#148702) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 86 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 148702 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Ministerium für Bildung Sachsen-Anhalt
Betreff
AW: [EXTERN]-AW: lnformationszugangsgesetz Sachsen-Anhalt (lZG LSA) Anfrage-Nr.: 148702 [#148702]
Datum
4. Oktober 2019 13:01
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in die genannten Wetterkarten wurden insbesondere in den sozialen Medien vielseitig diskutiert. Bildungsminister Tullner war an einer Aufklärung interessiert und richtete seinen Post daher direkt öffentlich an einen Journalisten. Die meteorologischen Hintergründe, dass es sich bei der Abbildung um eine Temperatur - und Wetterkarte handelte, waren dem Bildungsminister zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Mit freundlichen Grüßen