FragDenStaat-Umfrage 2020

Wie gefällt Ihnen FragDenStaat? Geben Sie uns Feedback!

Jetzt mitmachen

Grünkardinalweg

Anfrage an:
Bezirksamt Pankow
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
23. Dezember 2016 - 3 Jahre, 3 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Was hat die Asphaltierung des Grünkardinalweges gekostet?


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Grünkardinalweg [#19202]
Datum
21. November 2016 11:10
An
Bezirksamt Pankow
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Was hat die Asphaltierung des Grünkardinalweges gekostet?
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Bezirksamt Pankow
Betreff
Antw: Grünkardinalweg [#19202]
Datum
21. November 2016 11:27
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail. Ich habe sie so eben an das Straßen- und Grünflächenamt <<E-Mail-Adresse>> weitergeleitet. Erwarten Sie bitte von eine Antwort. Freundliche Grüße
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Antw: Grünkardinalweg [#19202]
Datum
2. Januar 2017 12:37
An
Bezirksamt Pankow

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Grünkardinalweg“ vom 21.11.2016 (#19202) wurde leider bis heute noch nicht beantwortet. Können Sie mich bitte über den aktuellen Stand meiner Anfrage informieren. Es ging um die Frage, "Was hat die Asphaltierung des Grünkardinalweges gekostet?". Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 19202 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
Bezirksamt Pankow
Betreff
Antw: Grünkardinalweg [#19202]
Datum
2. Januar 2017 14:22
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in ein gesundes und gutes Jahr 2017. Diese und auch Ihre E-Mail vom 21.11.2016 habe ich an das Straßen- und Grünflächenamt <<E-Mail-Adresse>> weitergeleitet. Bitte wenden Sie sich dort hin. Das Straßen- und Grünflächenamt ist für die Sanierung von Straßenbelegen udgl. zuständig. Freundliche Grüße
Von
Bezirksamt Pankow
Betreff
Einsichtnahme
Datum
19. Januar 2017 11:02
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in Sie haben den Wunsch geäußert in verschiedene Unterlagen des Bezirksamtes Pankow von Berlin, Sachgebiet Erholungsanlagen Einblick zu nehmen. Vereinbarung zwischen Bezirksamt Pankow von Berlin und dem Verein Rechnung über die Sanierung des Grünkardinalweges Rechnung zur Wegebeleuchtung Wir laden Sie dazu zu einem Gespräch in die Berliner Allee 100, 13088 Berlin, Zi. 404 ein. Termin: 26.01.2017, 10:00 Uhr Im Anschluss an das Gespräch können Sie gern Kopien der besprochenen Unterlagen erhalten. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Einsichtnahme [#19202]
Datum
24. Januar 2017 11:57
An
Bezirksamt Pankow

Sehr geehrt<< Anrede >> vielen Dank für ihre Antwort, leider kann ich zu diesem Termin nicht. Können Sie mir die Unterlagen per Post zu senden? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 19202 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: Einsichtnahme [#19202]
Datum
13. Februar 2017 21:02
An
Bezirksamt Pankow

Sehr geehrt<< Anrede >> Können Sie mir die Kopien per Post zu senden? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 19202 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
Bezirksamt Pankow
Betreff
Antw: AW: AW: Einsichtnahme [#19202]
Datum
15. Februar 2017 10:39
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in wie Ihnen schon mitgeteilt wurde, können wir Ihnen die entsprechenden Unterlagen nicht per Post übersenden. Sie haben aber die Möglichkeit, mit den Mitarbeitern des Sachgebietes Erholungsanlagen einen Termin zur Akteneinsicht zu vereinbaren. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Antw: AW: AW: Einsichtnahme [#19202]
Datum
15. Februar 2017 19:29
An
Bezirksamt Pankow

Sehr geehrt<< Anrede >> in der Email vom 19.01.2017 haben Sie gesagt, dass sie Kopien von den geforderten Unterlagen haben, die ich mitnehmen kann. Warum können Sie mir diese nicht per Post zusenden? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 19202 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Von
Bezirksamt Pankow
Betreff
AW: Antw: AW: AW: Einsichtnahme [#19202]
Datum
16. Februar 2017 11:31

Sehr geehrtAntragsteller/in da es sich um sehr umfängliche Unterlagen handelt, werden die Kopien erst nach Einsichtnahme herausgegeben, um so eventuelle Fragen gleich klären zu können. Sie haben aber auch die Möglichkeit die Unterlagen nach Absprache beim Verein einzusehen. Mit dieser E-mail wurde Ihre Anfrage zu den Unterlagen abschließend beantwortet. Weitere diesbezügliche Anfragen werden nicht mehr bearbeitet.g Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: Antw: AW: AW: Einsichtnahme [#19202]
Datum
16. Februar 2017 18:05
An
Bezirksamt Pankow

Sehr geehrt<< Anrede >> ich habe keine Fragen zu den Unterlagen, bitte senden Sie mir den Kooperationsvertrag und sagen sie mir was die Asphaltierung des Grünkardinalweg gekostet hat. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 19202 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>