Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen

Bis heute wurden knapp 8.000 Menschen in Düsseldorf (mobil) gegen COVID19 geimpft. Bitte teilen Sie mir die Namen sowie die tagesgenauen Impftermine der Einrichtungen mit, die bisher in den Genuss einer mobilen Impfung kamen.

Anfrage eingeschlafen

Warte auf Antwort
  • Datum
    16. Januar 2021
  • Frist
    20. Februar 2021
  • 0 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, UIG NRW, VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir …
An Gesundheitsamt Düsseldorf Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen [#208847]
Datum
16. Januar 2021 15:00
An
Gesundheitsamt Düsseldorf
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz NRW, UIG NRW, VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Bis heute wurden knapp 8.000 Menschen in Düsseldorf (mobil) gegen COVID19 geimpft. Bitte teilen Sie mir die Namen sowie die tagesgenauen Impftermine der Einrichtungen mit, die bisher in den Genuss einer mobilen Impfung kamen.
Dies ist ein Antrag nach dem Gesetz über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Nordrhein-Westfalen (Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen – IFG NRW), dem Umweltinformationsgesetz Nordrhein-Westfalen (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz des Bundes (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Aus Gründen der Billigkeit und insbesondere auf Grund des Umstands, dass die Auskunft in gemeinnütziger Art der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden wird, bitte ich Sie, nach § 2 VerwGebO IFG NRW von der Erhebung von Gebühren abzusehen. Soweit Umweltinformationen betroffen sind, handelt es sich hierbei um eine einfache Anfrage nach §5 (2) UIG NRW. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Auslagen dürfen nicht erhoben werden, da es dafür keine gesetzliche Grundlage gibt. Ich verweise auf § 5 Abs. 2 IFG NRW, § 2 UIG NRW und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Nach §5 Abs. 1 Satz 5 IFG NRW bitte ich Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 208847 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/208847/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
Gesundheitsamt Düsseldorf
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer E-Mail. Angesichts der Ausbreitung d…
Von
Gesundheitsamt Düsseldorf
Betreff
Ihre Mail: Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen [#208847]
Datum
16. Januar 2021 15:00
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrteAntragsteller/in hiermit bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer E-Mail. Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) verändert sich die Lage auch in Düsseldorf in kurzen Abständen. Für Fragen zum Thema Coronavirus hat die Landeshauptstadt ein Informationsportal eingerichtet unter der Adresse https://corona.duesseldorf.de/ Das Infotelefon für Tests ist unter folgender Rufnummer für Sie erreichbar: Mo - Fr: 07.30 bis 21.00 Uhr Sa: 08.00 bis 16.00 Uhr 0211 89-96090 Fax für Hörgeschädigte: 0211 89-35674 Versorgungshotline für Hilfebedürftige: Mo - Fr 8 bis 16 Uhr 0211 89-98999 Informationsdienst für Düsseldorfer Unternehmen: Mo - Fr 9 bis 16 Uhr 0211 89-90136 <<E-Mail-Adresse>> Beratungshotline für Erziehungsfragen, familiäre Konflikte und Umgangsprobleme: Mo - Fr: 9 bis 16 Uhr 0211 89-95334 Pflegebüro-Hotline bei Ausfall von Pflegekräften oder -diensten: Mo - Fr: 9 bis 14 Uhr 0211 89-98998 <<E-Mail-Adresse>> Informationen für Einreisende nach NRW: die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Bezug auf Ein- und Rückreisende (Coronaeinreiseverordnung – CoronaEinrVO) in der ab dem 09.11.2020 geltenden Fassung, welche die Regelungen im Zusammenhang mit (Ein-)Reisen in das Land Nordrhein-Westfalen vorgibt, wurde am 20.11.2020 aufgrund eines Urteils des Oberverwaltungsgerichts Münster durch die Landesregierung außer Kraft gesetzt. Demnach gibt es aktuell keine Quarantänepflicht für Einreisende/Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten. Eine aktualisierte Einreiseverordnung wird in Kürze erwartet. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Ihrer Einreise zeitnah über die dann gültigen Rechtsnormen unter: https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie Mit freundlichen Grüßen
Gesundheitsamt Düsseldorf
Sehr geehrteAntragsteller/in Aufgrund des hohen E-Mail-Aufkommens, konnten wir Ihre Anfrage erst jetzt beantworte…
Von
Gesundheitsamt Düsseldorf
Betreff
Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen
Datum
2. Februar 2021 10:20
Status
Warte auf Antwort
E-Mail_Footer_Corona_neu.jpg
36,4 KB


Sehr geehrteAntragsteller/in Aufgrund des hohen E-Mail-Aufkommens, konnten wir Ihre Anfrage erst jetzt beantworten, wofür wir um Verständnis bitten. Seit dem 27. Dezember werden die ersten Personen in Deutschland geimpft. Die Impfung ist ein wichtiger Beitrag, um den Weg aus der Pandemie zu ebnen und vor allem Menschenleben zu retten. Da der Impfstoff derzeit nur begrenzt verfügbar ist, ist eine Priorisierung notwendig. Dies bedeutet, dass zunächst nur bestimmten Personen ein Impfangebot unterbreitet werden kann, die ein besonders hohes Risiko für schwere oder tödliche Verläufe einer COVID-19-Erkrankung haben oder die beruflich entweder besonders exponiert sind oder engen Kontakt zu vulnerablen Personengruppen haben. Die Reihenfolge der Impfungen ist in der Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums „Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Impfverordnung CoronaImpfV)“ festgelegt. Diese folgt der Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI). In der Landeshauptstadt Düsseldorf konnten bereits 18.455 Menschen in Alten- und Pflegeheime sowie Personal der Düsseldorfer Kliniken geimpft werden (Stand: 02.02.2021). Alle wesentlichen Informationen dazu werden regelmäßig auf der Homepage der Landeshauptstadt Düsseldorf unter www.duesseldorf.de/nc/medienportal.html bekanntgegeben. Wie Ihnen sicherlich bekannt ist, zählen Gesundheitsinformationen zu den besonderen Arten der personenbezogenen Daten und sind daher durch den Datenschutz (Datenschutz-Grundverordnung) besonders geschützt. Die Weitergabe von Patientendaten an Dritte bedarf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung des/der Patienten*in. Darüber hinaus unterliegen diese personenbezogenen Daten der ärztlichen Schweigepflicht (§ 9 Absatz 1 MBO-Ä beziehungsweise entsprechend der Bestimmungen der Berufsordnungen der Landesärztekammern NRW). Unter Berücksichtigung der geltenden Gesetzeslage ist mir daher die Weitergabe der von Ihnen angeforderten patientenbezogenen Daten – wie Namen oder tagesgenaue Impftermine der Einrichtungen – nicht gestattet, wofür Sie sicherlich Verständnis haben. Zum besseren Verständnis der derzeitigen Arbeitssituation im Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf möchte ich Ihnen gerne folgende Hinweise geben: Seit Jahresbeginn ist das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf durch die Corona-Pandemie – und seit Beginn der zweiten Welle wieder in ganz besonderer Weise – außerordentlich stark belastet. Die Dimensionen des Infektionsgeschehens können derzeit nur noch mit Verstärkungskräften, beispielsweise aus anderen Ämtern, durch Studenten*innen oder durch vom RKI zur Verfügung gestellten Containment-Scouts bewältigt werden – und selbst dann gehen die Kollegen*innen an die Grenzen Ihrer Belastbarkeit. Daneben hat zusätzlich auch das „normale Tagesgeschäft" eines Gesundheitsamtes zu erfolgen (beispielsweise Einstellungsuntersuchungen, Hygieneschulungen, sozialpsychiatrische Begleitung usw.). Vor diesem Hintergrund muss das Gesundheitsamt Düsseldorf zwangsläufig eine Priorisierung seiner Aufgaben vornehmen. Sie haben sicherlich Verständnis dafür, dass somit zunächst die Bearbeitung der aktuellen Infektionsfälle und die Maßnahmen zur Verhinderung der weiteren Virus-Ausbreitung vorrangig in Angriff genommen werden müssen. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrte<< Anrede >> haben Sie vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich halte die Begründung, mit d…
An Gesundheitsamt Düsseldorf Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen [#208847]
Datum
2. Februar 2021 14:41
An
Gesundheitsamt Düsseldorf
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrte<< Anrede >> haben Sie vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich halte die Begründung, mit der Sie meinen berechtigten Anspruch auf Information zurückweisen, für rechtlich unzulässig. Ich habe von Ihnen keine Auskunft zum Impfstatus einzelner Personen erbeten, sondern lediglich zu den angebotenen Impfterminen ganzer Einrichtungen. Da die Impfungen freiwillig sind, ist aus dieser Information kein Rückschluss auf den individuellen Impfstatus von Personen möglich. Die Datenschutzgrundverordnung bleibt dementsprechend unberührt, es werden auch keine Schweigepflichten o.ä. sensiblen Rechtsbereiche verletzt. Ich habe in der Tat großes Verständnis für die aktuelle Situation und es liegt mir fern, Verzögerungen in der Versorgungsleistung herbeizuführen. Da Ihnen die von mir verlangten Informationen aus organisatorischen Gründen sicher bereits in einer tabellarischen Form vorliegen, sollte sich der zeitliche Aufwand zur Beantwortung meiner Anfrage in engen Grenzen halten lassen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 208847 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/208847/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen“ …
An Gesundheitsamt Düsseldorf Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen [#208847]
Datum
26. Februar 2021 10:47
An
Gesundheitsamt Düsseldorf
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen“ vom 16.01.2021 (#208847) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 7 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 208847 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/208847/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Gesundheitsamt Düsseldorf
Sehr Antragsteller/in hiermit bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer E-Mail. Angesichts der Ausbreitung des Coro…
Von
Gesundheitsamt Düsseldorf
Betreff
Ihre Mail: AW: Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen [#208847]
Datum
26. Februar 2021 10:47
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in hiermit bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer E-Mail. Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) verändert sich die Lage auch in Düsseldorf in kurzen Abständen. Für Fragen zum Thema Coronavirus hat die Landeshauptstadt ein Informationsportal eingerichtet unter der Adresse https://corona.duesseldorf.de/ Das Infotelefon für Tests ist unter folgender Rufnummer für Sie erreichbar: Mo - Fr: 07.30 bis 21.00 Uhr Sa: 08.00 bis 16.00 Uhr 0211 89-96090 Fax für Hörgeschädigte: 0211 89-35674 Versorgungshotline für Hilfebedürftige: Mo - Fr 8 bis 16 Uhr 0211 89-98999 Informationsdienst für Düsseldorfer Unternehmen: Mo - Fr 9 bis 16 Uhr 0211 89-90136 <<E-Mail-Adresse>> Beratungshotline für Erziehungsfragen, familiäre Konflikte und Umgangsprobleme: Mo - Fr: 9 bis 16 Uhr 0211 89-95334 Pflegebüro-Hotline bei Ausfall von Pflegekräften oder -diensten: Mo - Fr: 9 bis 14 Uhr 0211 89-98998 <<E-Mail-Adresse>> Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen“ …
An Gesundheitsamt Düsseldorf Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Ihre Mail: AW: Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen [#208847]
Datum
27. März 2021 22:56
An
Gesundheitsamt Düsseldorf
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen“ vom 16.01.2021 (#208847) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 36 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 208847 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/208847/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Gesundheitsamt Düsseldorf
Sehr Antragsteller/in hiermit bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer E-Mail. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass…
Von
Gesundheitsamt Düsseldorf
Betreff
Ihre Mail: AW: Ihre Mail: AW: Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen [#208847]
Datum
27. März 2021 22:56
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in hiermit bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer E-Mail. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund des erhöhten E-Mail-Aufkommens derzeit leider zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihres Anliegens kommen kann. Wir bearbeiten Ihr Anliegen jedoch so rasch wie möglich. Über die Mailadresse Gesundheitsamt.de können keine Anträge auf Höherpriorisierung bei Impfungen eingereicht werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich mit Ihrem Anliegen, unter Beifügung eines ärztlichen Attestes, an <<E-Mail-Adresse>> Wenn Sie bereits eine Mail an <<E-Mail-Adresse>> oder <<E-Mail-Adresse>> gesandt haben, sehen Sie bitte von erneuten Mails an diese Funktionsadressen ab. Wir bemühen uns, schnellstmöglich alle Anliegen zu bearbeiten. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Ihr Gesundheitsamt Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) verändert sich die Lage auch in Düsseldorf in kurzen Abständen. Für Fragen zum Thema Coronavirus hat die Landeshauptstadt ein Informationsportal eingerichtet unter der Adresse www.duesseldorf.de/corona Das Infotelefon für Tests und allgemeine Fragen ist unter folgender Rufnummer für Sie erreichbar: Mo - Fr: 07.30 bis 21.00 Uhr Sa: 08.00 bis 16.00 Uhr 0211 89-96090 Fax für Hörgeschädigte: 0211 89-35674 Versorgungshotline für Hilfebedürftige: Mo - Fr 9 bis 16 Uhr 0211 89-98999 Informationsdienst für Düsseldorfer Unternehmen: Mo - Fr 9 bis 16 Uhr 0211 89-90136 <<E-Mail-Adresse>> Pflegebüro-Hotline, wenn pflegende Angehörige oder Pflegedienste ausfallen: Mo - Fr: 9 bis 14 Uhr 0211 89-98998 <<E-Mail-Adresse>>
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze No…
An Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen“ [#208847]
Datum
27. März 2021 23:43
An
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Nordrhein-Westfalen (IFG, UIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/208847/ Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil von ihr keine personenbezogenen Daten betroffen sind, und ich es daher unzulässig finde, meine Anfrage aufgrund von Datenschutzbedenken abzulehnen. Ich halte auch die Argumentation bezüglich der aktuellen Arbeitsbelastung für unschlüssig, weil man mir ein umfangreiches Ablehnungsschreiben formulieren konnte, das wahrscheinlich sehr viel mehr Zeit und Arbeit gekostet hat, als einfach direkt der Anfrage nachzukommen. Es liegt mir wirklich fern, unnötig Arbeit zu verursachen. Ich möchte nur gerne nachvollziehen können, wann in Düsseldorf welcher Einrichtung die mobile Möglichkeit zu einer Imfung zur Verfügung stand, insbesondere zu Beginn der Impfkampagne. Bei Interesse kann ich dies gerne weiter erläutern. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Meinen PGP-Key finden Sie hier: https://keys.openpgp.org/search?q=<<E-Mail-Adresse>> Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 208847.pdf - 2021-02-02_1-E-Mail_Footer_Corona_neu.jpg Anfragenr: 208847 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/208847/
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Gesundheitsamt Düsseldorf
Gesundheitsamt erklärt, die ursprüngliche Anfrage sei "bedauerlicherweise im Hause fehlgeleitet" worden. Außerdem …
Von
Gesundheitsamt Düsseldorf
Via
Briefpost
Betreff
Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen
Datum
12. April 2021
Status
Warte auf Antwort
Gesundheitsamt erklärt, die ursprüngliche Anfrage sei "bedauerlicherweise im Hause fehlgeleitet" worden. Außerdem habe die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein die erfragten Impftermine in Absprache mit den Einrichtungen organisiert, weshalb man bedauerlicherweise hierzu keine Angaben machen könne.
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

<< Anfragesteller:in >>
AW: Ihr Antrag auf Informationszugang vom 16.1.2021 [#208847] Sehr << Anrede >> herzlichen Dank für I…
An Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Ihr Antrag auf Informationszugang vom 16.1.2021 [#208847]
Datum
23. Juni 2021 16:32
An
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> herzlichen Dank für Ihre Bemühungen und Ihre Mitteilung. Ich habe bei der Kassenärztlichen Vereinigung in der Zwischenzeit einen Antrag auf die besagte Information gestellt und auch bereits Antwort erhalten. Man teilte mir mit, diese Information sei bei der KVNO gar nicht vorhanden und ich müsse mich an die Stadt Düsseldorf wenden. Vom Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf wurde ich ja allerdings bereits an die KVNO verwiesen. Es erscheint mir ehrlich gesagt unplausibel, dass die Kassenärztliche Vereinigung Termine mit allen Möglichen lokalen Einrichtungen des gesamten Bundeslandes verhandelt. Ich gehe davon aus, dass eine der beiden Stellen unzutreffende Angaben macht. Aus welchen Gründen dies der Fall ist, erschließt sich mir nicht. Haben Sie einen Rat für mich? Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 208847 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/208847/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

<< Anfragesteller:in >>
AW: Ihr Antrag auf Informationszugang vom 16.1.2021 [#208847] Sehr << Anrede >> in Ihrem Schreiben vo…
An Gesundheitsamt Düsseldorf Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Ihr Antrag auf Informationszugang vom 16.1.2021 [#208847]
Datum
3. Juli 2021 14:31
An
Gesundheitsamt Düsseldorf
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> in Ihrem Schreiben vom 12.04.2021 (AZ 53/10-1) erklären Sie, die von mir angefragten Termine seien von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein organisiert worden, weshalb Sie mir hierüber keine Auskunft erteilen könnten. Eine IFG-Anfrage an besagte Behörde unter Einbeziehung des Landesdatenschutzbeauftragten hat inzwischen allerdings ergeben, dass die Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein in die Organisation der lokalen mobilen Impfungen nicht involviert war, sondern diese Termine kommunal organisiert worden sind. Ich wende mich daher wieder an Sie als kommunal zuständige Behörde. Meine Informationsfreiheitsanfrage „Impftermine der mobilen Coronaschutzimpfungen“ vom 16.01.2021 (#208847) wurde von Ihnen entsprechend nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 134 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand Ihrer Nachforschungen zu meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 208847 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/208847/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>

Ihre Spende für die Plattform

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Ihre Spende macht es uns möglich, die Plattform am Laufen zu halten und weiterzuentwickeln.

Jetzt unterstützen!

Gesundheitsamt Düsseldorf
Ihre Mail: AW: Ihr Antrag auf Informationszugang vom 16.1.2021 [#208847] Sehr Antragsteller/in hiermit bestätigen…
Von
Gesundheitsamt Düsseldorf
Betreff
Ihre Mail: AW: Ihr Antrag auf Informationszugang vom 16.1.2021 [#208847]
Datum
3. Juli 2021 14:31
Status
Sehr Antragsteller/in hiermit bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer E-Mail. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund des erhöhten E-Mail-Aufkommens derzeit leider zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihres Anliegens kommen kann. Wir bearbeiten Ihr Anliegen jedoch so rasch wie möglich. Über die Mailadresse Gesundheitsamt.de können keine Anträge auf Höherpriorisierung bei Impfungen eingereicht werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich mit Ihrem Anliegen, unter Beifügung eines ärztlichen Attestes, an <<E-Mail-Adresse>> Wenn Sie bereits eine Mail an <<E-Mail-Adresse>> oder <<E-Mail-Adresse>> gesandt haben, sehen Sie bitte von erneuten Mails an diese Funktionsadressen ab. Wir bemühen uns, schnellstmöglich alle Anliegen zu bearbeiten. Informationen zur erneuten Befundübermittlung für Geimpfte und Genesene erhalten Sie unter folgendem Link: https://corona.duesseldorf.de/news/erneute-befundubermittlung-fur-geimpfte-und-genesene Vielen Dank für Ihr Verständnis! Ihr Gesundheitsamt Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) verändert sich die Lage auch in Düsseldorf in kurzen Abständen. Für Fragen zum Thema Coronavirus hat die Landeshauptstadt ein Informationsportal eingerichtet unter der Adresse www.duesseldorf.de/corona Das Infotelefon für Tests und allgemeine Fragen ist unter folgender Rufnummer für Sie erreichbar: Mo - Fr: 07.30 bis 18.00 Uhr Sa: 08.00 bis 16.00 Uhr 0211 89-96090 Fax für Hörgeschädigte: 0211 89-35674 Versorgungshotline für Hilfebedürftige: Mo - Fr 9 bis 16 Uhr 0211 89-98999 Informationsdienst für Düsseldorfer Unternehmen: Mo - Fr 9 bis 16 Uhr 0211 89-90136 <<E-Mail-Adresse>> Pflegebüro-Hotline, wenn pflegende Angehörige oder Pflegedienste ausfallen: Mo - Fr: 9 bis 14 Uhr 0211 89-98998 <<E-Mail-Adresse>>