Ein Transparenzgesetz für Berlin!

Unterstützen Sie den Volksentscheid für ein Transparenzgesetz in Berlin!

→ ran an die Buletten!

Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen

Anfrage an:
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Genutztes Gesetz:
Informationsfreiheitsgesetz Berlin (IFG)
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
12. Mai 2018 - 1 Jahr, 3 Monate her Wie wird das berechnet?
Kosten dieser Information:
41,65 Euro
Zusammenfassung der Anfrage

1. Wie handhaben Sie den Datenschutz in Ihrem Projekt?
1.1. In wieweit unterscheidet sich dieser zwischen den verschiedenen Standorten und wurden die Landesdatenschutzbeauftragten mit einbezogen?
1.2. Ist an irgendeiner Stelle die Angabe eines Klarnames Vorraussetzung für die Teilnahme?
1.3. Ist eine Teilnahme ohne Klarnamen möglich?
1.4. Welche Daten von den Teilnehmern werden Erhoben und zu welchem Zweck?
1.5. Wo und in welcher Forum werden diese Daten aufbewahrt?
1.6. Welche Daten werden in der sogenannten Einwilligungerklärung erhoben?
1.7. Lässt sich die PIN der jeweiligen Einwilligungserklärung oder anderen Daten zuordnen? Wenn ja, wie?
1.8. Wer hat Zugang zu welchen Daten und wie wird ein unberechtigter Zugang verhindert?
1.9. Unter welchen Umständen werden welche Daten von wem eingesehen?
1.10. Unter welchen Umständen werden welche Daten an wen weitergegeben?
1.11. Gibt es unter irgendwelchen Umständen eine Möglichkeit für die Krankenkassen die Einverständniserklärungen oder andere Daten einzusehen?
1.12. Wie stellen Sie sicher, dass potenzielle Teilnehmer die Möglichkeit haben anonym und sicher mit Ihnen Kontakt aufzunehmen?
1.13. Sind auf direktem Weg zu Räumlichkeiten in denen Threapie im Ramen von KTW oder "Du träumst von ihnen" stattfindet Überwachungskamaras angebracht? Wenn ja, wie lange werden diese Aufnahmen gespeichert?
1.14. Wie stellen Sie sicher, dass keiner der Teilnehmer auf einer Aufzeichnung zu sehen ist?
1.15. Wie gehen mit expiziten Anfragen nach der Teilnahme einer bestimmten Person um? Unter welchem Umständen würden sie eine derartige Anfrage beantworten?
2. Wird das sogenannte Amplsystem noch irgendwo innerhalb von KTW angewendet? Wenn ja, wo und von wem.
3. Sind ihnen Fälle bekannt in denen Teilnehmer von KTW dazu gedrängt sich vor dritten als pädophiel zu outen? Wenn ja: Was tun sie um das in Zukunft zu verhindern?
4. Sind Ihnen wissneschaftliche Belege für Ihre immer wieder getätigte Aussage, dass einvernehmliche sexuelle Kontakte zwischen Kindern und Erwachsenen nicht möglich seien, bekannt?
5."Du träumst von ihnen"
5.1. Wie viel % der Teilnehmer von "Du träumst von ihnen" haben sich von sich aus gemeldet, ohne dass Eltern oder andere Bezugspersonen davon wussten?
5.2. Wie viel % der Teilnehmer von "Du träumst von ihnen" outen sich bei jemanden nachdem sie sich bei Ihnen gemeldet haben?
5.3 Wie viel % der Teilnehmer von "Du träumst von ihnen" sind unter 14, wie viel über 14?
5.4 Wie stellen Sie sicher, dass nicht doch Druck auf die Kinder oder Jugendlichen ausgeübt wird bei diesem Projekt teilzunehmen?
6. Bieten Sie auch Beratungen für pädophile Menschen außerhalb des Therapeutischen Programms an? Wenn ja, wie?
7. Gibt es Pläne eine Therapie auch über sichere Onlinekommunikation zu ermöglichen?


Korrespondenz

  1. Frist – 12.05.2018
  1. 07. Apr 2018
  2. 17. Apr
  3. 26. Apr
  4. 05. Mai
  5. 23. Mai 2018
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
7. April 2018 22:22
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1. Wie handhaben Sie den Datenschutz in Ihrem Projekt? 1.1. In wieweit unterscheidet sich dieser zwischen den verschiedenen Standorten und wurden die Landesdatenschutzbeauftragten mit einbezogen? 1.2. Ist an irgendeiner Stelle die Angabe eines Klarnames Vorraussetzung für die Teilnahme? 1.3. Ist eine Teilnahme ohne Klarnamen möglich? 1.4. Welche Daten von den Teilnehmern werden Erhoben und zu welchem Zweck? 1.5. Wo und in welcher Forum werden diese Daten aufbewahrt? 1.6. Welche Daten werden in der sogenannten Einwilligungerklärung erhoben? 1.7. Lässt sich die PIN der jeweiligen Einwilligungserklärung oder anderen Daten zuordnen? Wenn ja, wie? 1.8. Wer hat Zugang zu welchen Daten und wie wird ein unberechtigter Zugang verhindert? 1.9. Unter welchen Umständen werden welche Daten von wem eingesehen? 1.10. Unter welchen Umständen werden welche Daten an wen weitergegeben? 1.11. Gibt es unter irgendwelchen Umständen eine Möglichkeit für die Krankenkassen die Einverständniserklärungen oder andere Daten einzusehen? 1.12. Wie stellen Sie sicher, dass potenzielle Teilnehmer die Möglichkeit haben anonym und sicher mit Ihnen Kontakt aufzunehmen? 1.13. Sind auf direktem Weg zu Räumlichkeiten in denen Threapie im Ramen von KTW oder "Du träumst von ihnen" stattfindet Überwachungskamaras angebracht? Wenn ja, wie lange werden diese Aufnahmen gespeichert? 1.14. Wie stellen Sie sicher, dass keiner der Teilnehmer auf einer Aufzeichnung zu sehen ist? 1.15. Wie gehen mit expiziten Anfragen nach der Teilnahme einer bestimmten Person um? Unter welchem Umständen würden sie eine derartige Anfrage beantworten? 2. Wird das sogenannte Amplsystem noch irgendwo innerhalb von KTW angewendet? Wenn ja, wo und von wem. 3. Sind ihnen Fälle bekannt in denen Teilnehmer von KTW dazu gedrängt sich vor dritten als pädophiel zu outen? Wenn ja: Was tun sie um das in Zukunft zu verhindern? 4. Sind Ihnen wissneschaftliche Belege für Ihre immer wieder getätigte Aussage, dass einvernehmliche sexuelle Kontakte zwischen Kindern und Erwachsenen nicht möglich seien, bekannt? 5."Du träumst von ihnen" 5.1. Wie viel % der Teilnehmer von "Du träumst von ihnen" haben sich von sich aus gemeldet, ohne dass Eltern oder andere Bezugspersonen davon wussten? 5.2. Wie viel % der Teilnehmer von "Du träumst von ihnen" outen sich bei jemanden nachdem sie sich bei Ihnen gemeldet haben? 5.3 Wie viel % der Teilnehmer von "Du träumst von ihnen" sind unter 14, wie viel über 14? 5.4 Wie stellen Sie sicher, dass nicht doch Druck auf die Kinder oder Jugendlichen ausgeübt wird bei diesem Projekt teilzunehmen? 6. Bieten Sie auch Beratungen für pädophile Menschen außerhalb des Therapeutischen Programms an? Wenn ja, wie? 7. Gibt es Pläne eine Therapie auch über sichere Onlinekommunikation zu ermöglichen?
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
16. April 2018 15:06
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in haben Sie herzlichen Dank für Ihre E-Mail und Ihre Anfrage, deren Eingang ich Ihnen hiermit bestätige. Wir werden Ihr Anliegen prüfen und Ihnen zeitnah eine Rückmeldung Beantwortung und dem zu erwartenden Kostenaufwand übersenden. Mit freundlichen Grüßen
Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
7. Mai 2018 13:16
Status
Warte auf Antwort

Ihre Anfrage vom 7. April 2018 Sehr geehrtAntragsteller/in entsprechend Ihrer Anfrage vom 7. April 2018 ergeht folgende Mitteilung: 1. Die Akteneinsicht/Aktenauskunft zur Impfausbildung wird antragsgemäß gewährt. 2. Der Antragsteller hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. Gemäß § 16 IFG ist die Auskunft gebührenpflichtig. Die Bestimmung der Kostenhöhe beruht auf Nr. 1004 VGebO. Die Höhe der festzusetzenden Kosten kann dabei gemäß § 16 IFG Bln i.V.m Tarifstellennummer 1004 VGebO Bln folgende Beiträge umfassen: Amtshandlungen nach dem Berliner Informationsgesetz und vergleichbarer gesetzlicher Informationsansprüche a) Aktenauskunft 1. mündliche Auskunft 5 – 10 € 2. einfache schriftliche Auskunft 5 – 100 € 3. umfangreiche schriftliche Auskunft 100 – 250 € 4. schriftliche Auskunft, die einen außergewöhnlich hohen Verwaltungsaufwand verursacht 250 – 500 € b) Akteneinsicht 1. Akteneinsicht, die umfangreichen Verwaltungsaufwand verursacht, weil z.B. geheimhaltungsbedürftige Aktenteile unkenntlich zu machen oder abzutrennen sind 100 – 250 € 2. Akteneinsicht, die außergewöhnlich umfangreichen Verwaltungsaufwand verursacht, weil z.B. eine Vielzahl geheimhaltungsbedürftiger Aktenteile unkenntlich zu machen oder abzutrennen sind 250 – 500 € c) Widerspruchsverfahren gegen die Ablehnung der Akteneinsicht oder Aktenauskunft 10 – 50 € d) Anfertigung von Fotokopien bis zum Format DIN A 3, schwarzweiß, im Zusammenhang mit Akteneinsicht oder Aktenauskunft, je Fotokopie 0,15 € Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie an der Akteneinsicht festhalten und wir den Kostenbescheid ausstellen können. Nach Erhalt der Zahlung, werden wir die Informationen entsprechend übermitteln. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
7. Mai 2018 14:48
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe keine Anfrage zu einer Impfausbildung gestellt! Ich bestehe auf die Bearbeitung meiner Anfrage innerhalb der gesetzlichen Frist. Diese Frist läuft am 12. Mai 2018 ab. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in
Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
8. Mai 2018 08:17
Status
Warte auf Antwort

Ihre Anfrage vom 7. April 2018 Sehr geehrtAntragsteller/in entsprechend Ihrer Anfrage vom 7. April 2018 ergeht folgende Mitteilung: 1. Die Aktenauskunft zu Kein Täter werden – Du träumst von ihnen - wird antragsgemäß gewährt. 2. Der Antragsteller hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. Gemäß § 16 IFG ist die Auskunft gebührenpflichtig. Die Bestimmung der Kostenhöhe beruht auf Nr. 1004 VGebO. Die Höhe der festzusetzenden Kosten kann dabei gemäß § 16 IFG Bln i.V.m Tarifstellennummer 1004 VGebO Bln folgende Beiträge umfassen: Amtshandlungen nach dem Berliner Informationsgesetz und vergleichbarer gesetzlicher Informationsansprüche a) Aktenauskunft 1. mündliche Auskunft 5 – 10 € 2. einfache schriftliche Auskunft 5 – 100 € 3. umfangreiche schriftliche Auskunft 100 – 250 € 4. schriftliche Auskunft, die einen außergewöhnlich hohen Verwaltungsaufwand verursacht 250 – 500 € b) Akteneinsicht 1. Akteneinsicht, die umfangreichen Verwaltungsaufwand verursacht, weil z.B. geheimhaltungsbedürftige Aktenteile unkenntlich zu machen oder abzutrennen sind 100 – 250 € 2. Akteneinsicht, die außergewöhnlich umfangreichen Verwaltungsaufwand verursacht, weil z.B. eine Vielzahl geheimhaltungsbedürftiger Aktenteile unkenntlich zu machen oder abzutrennen sind 250 – 500 € c) Widerspruchsverfahren gegen die Ablehnung der Akteneinsicht oder Aktenauskunft 10 – 50 € d) Anfertigung von Fotokopien bis zum Format DIN A 3, schwarzweiß, im Zusammenhang mit Akteneinsicht oder Aktenauskunft, je Fotokopie 0,15 € Bitte teilen Sie uns kurzfristig mit, ob Sie an der Akteneinsicht festhalten und wir den Kostenbescheid ausstellen können. Nach Erhalt der Zahlung, werden wir die Informationen entsprechend übermitteln. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
9. Mai 2018 00:07
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bestehe weiterhin auf die Bearbeitung meiner Anfrage innerhalb der gesetzlichen Frist. Diese Frist läuft am 12. Mai 2018 ab. Eine Auflistung von Amtshandlungen und deren groben Kosten führt an dieser Stelle nicht weiter. Ich verweise auf die Ursprüngliche Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in
Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
9. Mai 2018 10:03
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in wir verstehen Ihre E-Mail dahingehend, dass Sie bereit sind die anfallenden Gebühren zu übernehmen. Gern bearbeiten wir daher Ihre Anfrage und senden Ihnen alsbald einen Gebührenbescheid zu. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
12. Mai 2018 01:22
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen“ vom 07.04.2018 (#28700) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in
Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
14. Mai 2018 07:42
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in wir haben Ihnen mitgeteilt, dass die Bearbeitung kostenpflichtig ist und werden Ihnen dazu einen Kostenbescheid / Rechnung übersenden. Sobald wir den Eingang des Rechnungsbetrages verzeichnen können, erhalten Sie die entsprechende Beantwortung. Bitte übersenden Sie uns kurzfristig dazu Ihre Kontaktdaten, damit wir die Rechnung ausstellen können. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
14. Mai 2018 11:34
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, damit haben Sie zumindest eine Frage beantwortet: Wie viel Sie auf Datenschutz und Anonymität und Transparenz geben ist jetzt offensichtlich. Sie weigern sich bis jetzt auch nach Ablauf der gesetzlichen Frist auf meine Fragen zu antworten. Ich verweise nochmals auf § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG und fordere Sie auf mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft auf elektronischem Wege kostenfrei zu gewähren. Andernfalls habe ich Sie schon im ersten Schreiben gebeten mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Dies haben Sie nicht getan. Wenn Sie darauf bestehen, steht es Ihnen natürlich frei mir eine Rechnung auszustellen. Dessen Legitimität kann dann durch Gerichte überprüft werden. Ich erlaube Ihnen nicht, meine Adresse zu einem anderen Zweck als für eine mögliche Rechnungserstellung zu speichern oder zu verarbeiten. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen“ [#28700]
Datum
14. Mai 2018 11:37
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Berlin (IFG, UIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/28700 Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil die Frist abgelaufen ist und bisher keine Kosten genannt wurden. Desweiteren sollte eine kostenlose Auskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG möglich sein. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>
Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
15. Mai 2018 11:48
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Die Gebührenbefreiung gemäß § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG greift hier tatbestandsmäßig nicht. Das VIG gemäß § 1 VIG ist nur auf Informationen über Erzeugnisse im Sinne des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches sowie Verbraucherprodukte anwendbar. Sollte diesbezüglich ein Missverständnis entstanden sein, bedauern wir dies sehr. Ich kann Ihnen mitteilen, dass wir bei Ihre Anfrage nun von folgenden Verwaltungsaufwand ausgehen: 7 Stunden - Kosten, die in Rechnung gestellt werden: 35,-€ Wir bitten um Zusage des Kostenausgleichs, damit die Rechnung ausgestellt wird und um Mitteilung, ob an der Auskunftsanfrage festgehalten wird. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
15. Mai 2018 13:37
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, Selbstverständlich halte ich an der Auskunftsanfrage fest. Wie oft noch? Ich bitte Sie diesbezügliche Fragen zukünftig zu unterlassen! Damit ich überhaupt in der Lage bin Kosten zu überprüfen und gegebenenfalls auszugleichen, müssen Sie mir zuerst eine Rechnung ausstellen. Die gesetzliche Frist würde durch ihre Verzögerungstaktiken im Übrigen nicht verlängert. Sie haben die Frist mittlerweile um 4 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage, nicht über den Stand Ihrer Rechnungsstellung. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
16. Mai 2018 09:44
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in anbei übersende ich Ihnen die Rechnung für die gebührenpflichtigen Kosten des Verwaltungsaufwandes bzgl. der Aktenauskunft im Rahmen des IFG - Kein Täter werden - Du träumst von ihnen (#28700). Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700]
Datum
16. Mai 2018 13:31
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen“ vom 07.04.2018 (#28700) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 5 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700] Rechnung [#28700]
Datum
16. Mai 2018 13:36
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, Bitte schlüsseln Sie mir den Rechnungsbetrag genauer auf, damit die Rechnung für mich nachvollziehbar wird. Desweiteren bitte ich Sie um Mitteilung auf welchen Zahlungswegen der Rechunngsbetrag gegebenenfalls ausgeglichen werden kann. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700] Rechnung [#28700]
Datum
16. Mai 2018 13:53
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrtAntragsteller/in wie bereits am 15. Mai 2018 dazu mitgeteilt (siehe Anlage) haben wir den Bearbeitungsaufwand mit 7 Stunden angesetzt und pro Stunde 5,- € veranschlagt. Das macht die Gesamtsumme von 35, - € aus. Die Zahlung sollte per Überweisung gemäß der Angaben auf der gestellten Rechnung und der angegeben Bankdaten erfolgen. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700] Rechnung [#28700]
Datum
16. Mai 2018 14:40
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, Sie benötigen 7 Stunden Zeitaufwand um ein paar Fragen zu beantworten? Bitte beachten Sie, dass Ihre Verzögerungstaktiken und Spielchen nicht in den Aufwand eingerechnet werden können. Leider schließt sich für mich eine Banküberweisung in diesem Fall aus Datenschutzgründen aus. Ich biete Ihnen als potenziellen Zahlungsweg Kreditkarte, Bitcoin oder Bargeld per Post an. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700] Rechnung [#28700]
Datum
16. Mai 2018 14:56
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in sollte die Überweisung per Banktransfer für Sie nicht möglich sein, können wir Ihnen alternativ die Einzahlung bzw. Begleichung der Rechnung an unserer Kasse am Campus Virchow-Klinikum vorschlagen. Hier die Angabe wie folgt: Standort: Charité - Universitätsmedizin Berlin CVK Zahlungsverkehr/Kasse CVK Augustenburger Platz 1 13353 Berlin Auf dem Gelände befindet sich die Kasse wie folgt: Mittelallee 3, Raum 0.0817 Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag - 08:30 - 12:00 Uhr und 12:30 - 15:00 Uhr Freitag - 08:30 - 12:00 Ihr und 12:30 - 14:00 Uhr Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: AW: AW: AW: AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700] Rechnung [#28700]
Datum
16. Mai 2018 16:01
An
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, halten sie also daran fest, dass sie 7 Stunden benötigen um diese einfache Anfrage zu erledigen? Da ich mich momentan nicht in Berlin aufhalte und ich auch beim persönlichen erscheinen Datenschutzbedenken hätte, bitte ich Sie mir eine Adresse zu nennen an die ich Bargeld per Post schicken kann. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 28700 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten Sie bitten das angehängte Schreiben bereits jetzt zur Kenntnis zu nehmen und zu beachten. Das Original wird Ihnen noch per Post zugehen. Mit freundlichen Grüßen
Moderator Arne Semsrott schrieb am 22. Mai 2018 09:51:

Daten wurden geschwärzt.

Von
Charité Universitätsmedizin Berlin - Gliedkörperschaft der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin
Betreff
AW: [ext] Kein Täter werden - Du Träumst von ihnen [#28700] Rechnung [#28700]
Datum
23. Mai 2018 18:01

Sehr geehrtAntragsteller/in da unsere Rechnung an Sie als unzustellbar wieder an uns zurückging, möchten wir Sie bitten, uns entweder eine postalische Adresse zu nennen, an die wir die Rechnung alternativ senden können oder die als Anhang unserer E-Mail übersandte Rechnung zu verwenden und Ihre Überweisung daraufhin zu tätigen. Wie bereits erwähnt können Sie den Rechnungsbetrag auch bar an unserer Kasse einzahlen. Mit freundlichen Grüßen
Kevin Frank schrieb am 1. Juni 2018 11:17:

Scheinbar hat man bei diesem von öffentlichen Geldern finanzierten Projekt wohl etwas zu verheimlichen. So geht man also mit berechtigten ...

Scheinbar hat man bei diesem von öffentlichen Geldern finanzierten Projekt wohl etwas zu verheimlichen. So geht man also mit berechtigten Fragen um. Hinhalten, hinhalten, Rechnungen stellen und dafür ewig brauchen, hinhalten, hinhalten. Mal sehen ob genauso reagiert wird, wenn ich all die Fragen an die Pressestelle der Charite stelle für einen Artikel über Kein Täter Werden.