Diese Anfrage wurde geschlossen und kann keine weiteren Nachrichten empfangen.

Kostenkalkulation Elbphilharmonie

Anfrage an:
Elbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage teilweise erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Wie hat die ursprüngliche Kostenkalkulation ausgesehen und wie ist der heute Stand der geleisteten ausgaben?


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Kostenkalkulation Elbphilharmonie
Datum
30. Dezember 2012 16:29
An
Elbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG
Status
Warte auf Antwort

Anfrage nach dem Hamburgischen Transparenzgesetz (HmbTG) Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie bitten, mir Folgendes zuzusenden:
Wie hat die ursprüngliche Kostenkalkulation ausgesehen und wie ist der heute Stand der geleisteten ausgaben?
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu Information nach § 1 Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG). Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. Sofern Teile der Information durch Ausschlussgründe geschützt sind, beantrage ich mir die nicht geschützten Teile zugänglich zu machen. Ich bitte zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Auskunft auf elektronischem Wege kostenfrei erteilen können. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens in jedem Fall gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 13 Abs. 1 HmbTG und bitte, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens nach Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte oder auch um Akteneinsicht nachzusuchen. Ich bitte um eine Empfangsbestätigung und danke für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Elbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG
Betreff
Automatische Antwort: Kostenkalkulation Elbphilharmonie
Datum
30. Dezember 2012 16:48
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin bis zum 4.1.2013 nicht im Büro. Bitte wenden Sie sich an Stefan Nowicki unter 040 428 24 226 oder <<E-Mailadresse>> Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Kostenkalkulation Elbphilharmonie
Datum
31. Januar 2013 07:54
An
Elbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG

Sehr geehrter Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Kostenkalkulation Elbphilharmonie" vom 30.12.2012 wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 7 Stunden, 28 Minuten überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen,
Von
Elbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG
Betreff
Automatische Antwort: Kostenkalkulation Elbphilharmonie
Datum
31. Januar 2013 07:54
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin nicht im Büro. Bitte wenden Sie sich für Presseanfragen zur Elbphilharmonie an Enno Isermann unter 040 428 24 207 oder <<E-Mailadresse>> Für alle anderen Anfragen zur Elbphilharmonie wenden Sie sich bitte an Gilda Fernandez-Wiencken unter 040 428 24 314 oder <<E-Mailadresse>> Mit freundlichen Grüßen
schrieb am 31. Januar 2013 11:21:

Ich wüsste ja gerne mal welche Funktion der Herr Petters in diesem Unternehmen hat dass er sein Büro für ja …

Ich wüsste ja gerne mal welche Funktion der Herr Petters in diesem Unternehmen hat dass er sein Büro für ja immerhin schon einen ganzen Monat verlassen kann.
Vielleicht fragt der Antragsteller tatsächlich mal bei der Frau Fernandez-Wiencken nach?
Wünsche Ihnen ein gutes Gelingen Ihrer Anfrage.

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Automatische Antwort: Kostenkalkulation Elbphilharmonie
Datum
31. Januar 2013 19:56
An
Elbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG

Sehr geehrter Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Kostenkalkulation Elbphilharmonie" vom 30.12.2012 wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 19 Stunden, 56 Minuten überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen,
Von
Elbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG
Betreff
Kostenkalkulation Elbphilharmonie
Datum
5. Februar 2013 15:13
Status
Anfrage teilweise erfolgreich

Sehr geehrtAntragsteller/in vielen Dank für Ihre Anfrage. Die von Ihnen erbetenen Informationen sind alle bereits über die Parlamentsdatenbank der Hamburgischen Bürgerschaft öffentlich zugänglich. Als Einstieg in die umfangreichen Unterlagen bietet sich m.E. die sog. "Machbarkeitsstudie" zur Drucksache 18/2570 an und die darauf folgende Drucksache zum Bau der Elbphilharmonie (18/5526). Zudem hat der Senat kontinuierlich mit Berichtsdrucksachen zum Stand des Projektes und zu den damit verbundenen Kosten berichtet. Eine zusammenfassende Auswertung der Kostenentwicklung bis zum sog. "Nachtrag 4" finden Sie zudem im "Sachstandsbericht des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses Elbphilharmonie" (Drucksache 19/8400, ab Seite 22 ff.). Ich hoffe, Ihnen mit diesen Informationen weiter geholfen zu haben, Mit freundlichen Grüßen