Luftfahrzeuge betreffende Daten

Anfrage an:
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage eingeschlafen
Frist:
29. September 2018 - 11 Monate her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Die seit 2000 bis 2017 angefallenen Maschinen-lesbaren Daten (also nicht menschliche Sprache), die von sich in oder über dem Bundesgebiet befindlichen Luftfahrzeugen an die DFS übermittelt wurden (Bsp.: ACARS), und die unmittelbar wegen sich in oder über dem Bundesgebiet befindlichen Luftfahrzeugen von der DFS ermittelt wurden (z. B. per Radar ermittelte Höhe).

Bitte teilen Sie mir auch mit, ob eine unverzügliche Übermittlung aktueller Daten denkbar wäre (etwa durch XDR gemäß RFC1014).


Korrespondenz

Von
Arne Wörner
Betreff
Luftfahrzeuge betreffende Daten [#33126]
Datum
28. August 2018 12:15
An
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Die seit 2000 bis 2017 angefallenen Maschinen-lesbaren Daten (also nicht menschliche Sprache), die von sich in oder über dem Bundesgebiet befindlichen Luftfahrzeugen an die DFS übermittelt wurden (Bsp.: ACARS), und die unmittelbar wegen sich in oder über dem Bundesgebiet befindlichen Luftfahrzeugen von der DFS ermittelt wurden (z. B. per Radar ermittelte Höhe). Bitte teilen Sie mir auch mit, ob eine unverzügliche Übermittlung aktueller Daten denkbar wäre (etwa durch XDR gemäß RFC1014).
Dies ist ein Antrag auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) sowie § 3 Umweltinformationsgesetz (UIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 UIG betroffen sind, sowie § 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Informationen im Sinne des § 1 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte der Informationszugang Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, möchte ich Sie bitten, mir dies vorab mitzuteilen und detailliert die zu erwartenden Kosten aufzuschlüsseln. Meines Erachtens handelt es sich um eine einfache Auskunft. Gebühren fallen somit nach § 10 IFG bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Auslagen dürfen nach BVerwG 7 C 6.15 nicht berechnet werden. Ich verweise auf § 7 Abs. 5 IFG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 UIG/§ 4 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen so schnell wie möglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Kann diese Frist nicht eingehalten werden, müssen Sie mich darüber innerhalb der Frist informieren. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail gemäß § 1 Abs. 2 IFG. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Arne Wörner <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Wörner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Arne Wörner
Von
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Betreff
Fluginfo DB, Anfrage Wörner
Datum
28. September 2018 13:04
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Wörner, danke für Ihre Mail und entschuldigen Sie bitte die späte Antwort. Wir haben im Fachbereich Ihre Anfrage prüfen lassen und leider müssen wir mit Verweis auf die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen den entsprechenden Antrag ablehnen, da die entsprechenden Daten nicht (mehr) vorliegen. Mit freundlichen Grüßen
Anfragesteller/in Arne Wörner schrieb am 29. September 2018 10:12:

Bitte teilen Sie mir auch noch mit, 1. ob Sie mir die noch nicht gelöschten Daten überlassen können, und 2. ...

Bitte teilen Sie mir auch noch mit,
1. ob Sie mir die noch nicht gelöschten Daten überlassen können,
und
2. wie groß die Zeit-Verzögerung dabei mindestens wäre (Sekunden, Minuten, Stunden, Tage, Wochen).

Wörner

Von
Arne Wörner
Betreff
AW: Fluginfo DB, Anfrage Wörner [#33126]
Datum
29. September 2018 10:13
An
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage „Luftfahrzeuge betreffende Daten“ vom 28.08.2018 (#33126) wurde von Ihnen nicht vollständig in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand der restlichen Teile meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Arne Wörner Anfragenr: 33126 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Wörner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Betreff
Re: AW: Fluginfo DB, Anfrage Wörner [#33126]
Datum
29. September 2018 17:27
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Wörner, Entschuldigen Sie bitte, dass wir Ihnen gestern am letzten Tag der Frust geantwortet hatten. Um Ihre Anfrage präziser zu bearbeiten, wäre es gut, wenn Sie uns anrufen würden oder wir Sie telefonisch erreichen könnten um noch ein paar Informationen im Gespräch zu klären. Freundliche Grüße
Von
Arne Wörner
Betreff
AW: Re: AW: Fluginfo DB, Anfrage Wörner [#33126]
Datum
30. September 2018 11:22
An
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Bemühungen. Leider ist es mir aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich, einem Gespräch zu folgen. Ihr Vorschlag Details in einem Telefongespräch zu erörtern, kann daher leider nicht umgesetzt werden. Zum Hintergrund dieser meiner IFG-Anfrage kann ich mitteilen, dass ich ersichtlich nicht ein Bundes-weites Netz von ACARS-Empfängern unterhalten kann, so dass ich hoffte, dass die DFS mir diese Informationen kostenlos und auf einfacherem Wege (etwa: stündlich eine per HTTP angebotene Binär-Datei im Eingangs näher bezeichneten XDR-Format) anbieten könnte. Das kostenpflichtige Angebot von flightradar24.com ist mir zwar bekannt aber für mich zu teuer. Auch an historischen ACARS-Daten bin ich weiterhin interessiert, die dem DFS meinem Verständnis nach zum Teil noch vorliegen. Falls das IFG sich nicht auf derartige Informationen anwenden lässt, teilen Sie mir dies bitte mit. Ich habe jedoch einige gleichartige Anfragen gesehen (es ging dort etwa um Erkenntnisse des Statistischen Bundesamtes). Ich danke Ihnen vielmals für Ihre Zeit. Mit freundlichen Grüßen Arne Wörner Anfragenr: 33126 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Wörner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Betreff
WG: Re: AW: Fluginfo DB, Anfrage Wörner [#33126]
Datum
8. Oktober 2018 10:05
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Wörner, ich habe heute die Nachricht vom Mailsystem bekommen, dass meine untenstehende Nachricht nicht an Sie zugestellt werden konnte. Daher sende ich Ihnen die Nachricht nochmals zu: Freundliche Grüße
Von
Arne Wörner
Betreff
AW: Fluginfo DB, Anfrage Wörner [#33126]
Datum
8. Oktober 2018 11:09
An
DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, wie Sie schon richtig vermuten, wäre ich an einer Lösung, die mir Kosten verursacht, eher nicht interessiert... Vielmehr möchte ich nach meiner Frühberentung lieber zum Zeitvertreib untersuchen, ob man voll-automatisch merkwürdige Ereignisse finden kann, da mich diese Idee seit einem Vorstellungsgespräch bezüglich der Verwaltung von Speiseplänen und ähnlich wichtigen Bagatell-Fällen bei einer Luftfahrt-Firma im oder etwa im Mai 2001 alle paar Jahre immer wieder beschäftigt, zumal meine damalige Arbeitgeberin mir allein aufgrund eines kleinen Missverständnisses im Zusammenhang mit der Eingabe eines Tür-Öffnungs-Codes nur noch einen herkömmlichen Metallschlüssel zu einigen der auf 17 Etagen verteilten Vermittlungsräume auf etwa eine Stunde befristet durch die Torwache aushändigte, während meine Kollegen jedoch weiterhin mit dem korrekten Nummern-Code selbige Türen öffnen durften und konnten. Wäre denn die (bspw. stündliche) Übermittlung aktueller ADS-B-Daten kostenlos in Maschinen-lesbarer Form möglich? Ihr Angebot (STANLYtrack2) ist zwar sicherlich optisch ansprechend (auf meinem Rechner (ArchLinux) funktioniert es leider nicht, aber ich konnte einen Screenshot sehen), aber nach meinem Verständnis nicht Maschinen-lesbar. Wären dort dann auch diese Daten über über die Zeit und die Höhe und die Geschwindigkeit und die Position hinausgehende Daten (etwa die am Auto-Piloten eingestellte Ziel-Höhe), von denen man immer wieder in den Medien hört, in diesen Übermittlungen enthalten? Vielleicht mag die DFS hier auch in Zusammenarbeit mit einer Universität die Forschung ganz ohne meine Mithilfe voran bringen, falls dies noch nicht zufriedenstellend geschehen ist (ich habe nicht einmal mehr Zugang zu einer Universitäts-Bibliothek und bin entsprechend schlecht informiert über aktuellere Forschung). Ich danke Ihnen vielmals für Ihre Zeit. Mit freundlichen Grüßen Arne Wörner Anfragenr: 33126 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Wörner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>