Radweg L 10

Anfrage an:
Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Geplannte Baubeginne und Fertigstellung der Bauabschnitte auf der L10 zwischen Stäbelow und Satow. Schwierigkeiten mit Grunderwerb im Bereich Satow-Heiligenhagen sind mir bekannt. Aber was ist mit den anderen Bauabschnitten. Besonderes der Abschnitt Stäbelow- Clausdorf (Annaluisenhof) ist mir wichtig. Im voraus schon mal vielen Dank


Korrespondenz

Von
Frank Krüger
Betreff
Radweg L 10 [#34772]
Datum
19. November 2018 20:47
An
Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem IFG M-V, LUIG, VIG – (vorab per E-Mail) Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Geplannte Baubeginne und Fertigstellung der Bauabschnitte auf der L10 zwischen Stäbelow und Satow. Schwierigkeiten mit Grunderwerb im Bereich Satow-Heiligenhagen sind mir bekannt. Aber was ist mit den anderen Bauabschnitten. Besonderes der Abschnitt Stäbelow- Clausdorf (Annaluisenhof) ist mir wichtig. Im voraus schon mal vielen Dank
Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 1 Landesinformationsfreiheitsgesetz (LIFG) bzw. nach Landesumweltinformationsgesetz (LUIG), soweit Umweltinformationen nach § 3 Abs. 3 UIG betroffen sind, bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte diese Anfrage wider Erwarten keine einfache Anfrage sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 11 Abs. 1 Satz 1 LIFG und bitte Sie, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 3 Abs. 3 Satz 1 UIG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Frank Krüger <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen Frank Krüger
Von
Frank Krüger per Fax
Betreff
Radweg L 10 [#34772]
Datum
19. November 2018 20:51
An
Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern
Status
Fax wurde erfolgreich versendet.
Anhänge
fax.pdf fax.pdf   22,8 KB Nicht öffentlich!

Von
Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern
Betreff
AW: Anfrage nach § 1 LIFG - Radweg L 10 [Auf Viren geprueft !]
Datum
20. November 2018 07:56
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Krüger, vielen Dank für Ihre Anfrage. Das Straßenbauamt Stralsund ist in diesem Fall zuständig. Von mir werden Sie in Kürze eine Antwort bekommen. Mit freundlichen Grüßen
Von
Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern
Betreff
Anfrage nach § 1 LIFG - Radweg L 10 [Auf Viren geprueft !]
Datum
7. Januar 2019 08:10
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Ihr Schreiben vom 19.11.2018 Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 1 Landesinformationsfreiheitsgesetz (LIFG) Sehr geehrter Herr Krüger, ich habe Ihr Schreiben vom 19.11.2018, gerichtet zur Beantwortung an das Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg - Vorpommern, zuständigkeitshalber erhalten und möchte Ihnen folgendes mitteilen. Sie bitten um Auskunft über die geplanten Baubeginne und Fertigstellung der Bauabschnitte der geplanten Radverkehrsanlage (RVA) im Zuge der Landesstraße 10 zwischen Satow und Stäbelow. Das Bauvorhaben L 10 RVA Radegast - Stäbelow ist in drei Bauabschnitte unterteilt: 2.Bauabschnitt Satow - Heiligenhagen - der Ersatzneubau der Brücke über die Tessenitz einschließlich Radweg wurde fertig gestellt - voraussichtlicher Baubeginn Radweg 4. Quartal 2020 und Bauende 3. Quartal 2021 3.Bauabschnitt Heiligenhagen - Anna Luisenhof - voraussichtlicher Baubeginn 1. Quartal 2021 und Bauende 3. Quartal 2021 4.Bauabschnitt Clausdorf - Stäbelow - Brücke über den Waidbach ist im Bau - voraussichtlicher Baubeginn Radweg 4. Quartal 2021 und Bauende 2.Quartal 2022 Es handelt sich hierbei um geplante Termine. Bei Vorlage der rechtlichen Voraussetzungen: 1. Abschluss des Baurechtsverfahrens 2. der Erwerb der erforderlichen Grundstücke und 3. die Vorlage finanziellen Voraussetzungen für den Bau der einzelnen Bauabschnitte, steht dem Baubeginn nichts mehr im Wege. Mit freundlichen Grüßen
Von
Frank Krüger
Betreff
AW: Anfrage nach § 1 LIFG - Radweg L 10 [Auf Viren geprueft !] [#34772]
Datum
7. Januar 2019 15:25
An
Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. :) Mit freundlichen Grüßen Frank Krüger Anfragenr: 34772 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>>