Richtlinien und Verpflichtungen der Sparkasse Bamberg

Anfrage an:
Sparkasse Bamberg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Antrag nach BayDSG/BayUIG/VIG

Sehr geehrteAntragsteller/in

ich hätte gerne folgende Informationen von Ihnen:

1. Hat Ihr Haus eigene Richtlinien für soziale oder ökologische Belange formuliert, z.B. im Bereich
- Umweltschutz?
- Klimawandel?
- Menschenrechte?
- Arbeitsrechte?
- Waffen (Rüstungsproduktion und -export)?
- Korruption?
- Steuervermeidung?
- Andere?

2. Wenn ja, sind diese Richtlinien für mich einsehbar?

3. Schließt Ihr Unternehmen Kunden aus, die von
- Kinderarbeit
- Extrem niedrigen Arbeitslöhnen
- Extrem langen Arbeitszeiten
- Zwangsumsiedlungen
- Umweltzerstörung
- Abholzung des Regenwaldes
- Klimawandel
- Rüstungsproduktion
- Rüstungsexporten in Konfliktgebiete
- Korruption
- Steuervermeidung
profitieren?

4. Wenn ja, gelten diese Verpflichtungen für Ihr gesamtes Haus und für alle Dienstleistungen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 39 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG), § 3 Abs. 1 des Bayerischen Umweltinformationsgesetzes (BayUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind.
Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln.

Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an.

Ich verweise auf § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 BayUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen.

Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte.

Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe.

Mit freundlichen Grüßen


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Richtlinien und Verpflichtungen der Sparkasse Bamberg [#157357]
Datum
11. Juli 2019 18:43
An
Sparkasse Bamberg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach BayDSG/BayUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in ich hätte gerne folgende Informationen von Ihnen: 1. Hat Ihr Haus eigene Richtlinien für soziale oder ökologische Belange formuliert, z.B. im Bereich - Umweltschutz? - Klimawandel? - Menschenrechte? - Arbeitsrechte? - Waffen (Rüstungsproduktion und -export)? - Korruption? - Steuervermeidung? - Andere? 2. Wenn ja, sind diese Richtlinien für mich einsehbar? 3. Schließt Ihr Unternehmen Kunden aus, die von - Kinderarbeit - Extrem niedrigen Arbeitslöhnen - Extrem langen Arbeitszeiten - Zwangsumsiedlungen - Umweltzerstörung - Abholzung des Regenwaldes - Klimawandel - Rüstungsproduktion - Rüstungsexporten in Konfliktgebiete - Korruption - Steuervermeidung profitieren? 4. Wenn ja, gelten diese Verpflichtungen für Ihr gesamtes Haus und für alle Dienstleistungen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 39 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG), § 3 Abs. 1 des Bayerischen Umweltinformationsgesetzes (BayUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 BayUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Sparkasse Bamberg
Betreff
Betreff versteckt
Datum
11. Juli 2019 18:43
Status
Warte auf Antwort

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Von
Sparkasse Bamberg
Betreff
AW: Richtlinien und Verpflichtungen der Sparkasse Bamberg [#157357]
Datum
13. August 2019 17:48
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für ihre Anfrage. Die Sparkasse Bamberg ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Sie wurde vor 194 Jahren errichtet, um die kreditwirtschaftliche Versorgung der Bevölkerung, der mittelständischen Wirtschaft sowie der öffentlichen Hand zu sichern, die finanzielle Eigenvorsorge der Bürger zu stärken und die Entwicklung der Region zu fördern. Dieser öffentliche Auftrag ist im Sparkassengesetz des Freistaats Bayern niedergelegt und prägt unser gesamtes Geschäftsmodell: Wir handeln nicht ausschließlich gewinn‐ sondern auch gemeinwohlorientiert. Dies setzt ein verantwortungsvolles und auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Leitbild voraus, an dem sich unsere strategischen Planungen ausrichten. „Wir machen es den Menschen einfach ihr Leben besser zu gestalten“ ist der Leitsatz, an dem sich die Sparkasse Bamberg orientiert – in unseren langfristigen Strategien und im täglichen Handeln. Unser Leitbild ist die schriftliche Erklärung über unser Selbstverständnis und unsere Grundprinzipien. Es zeigt, wofür die Sparkasse Bamberg nach innen und nach außen steht, und bildet das Fundament unserer Geschäftsstrategie. Es besteht aus Vision und Mission. An ihm richten wir uns aus, um die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen und den Anforderungen des gesamten Marktgeschehens nachhaltig gerecht zu werden. Der normative Bereich wird durch die Führungsleitlinien vervollständigt. Wir arbeiten rentabel und verfolgen eine verantwortungsvolle, risikobewusste Geschäftspolitik, um unsere Kapitalbasis für die Zukunft zu stärken. Erträge, die wir nicht zur Stärkung unseres Eigenkapitals verwenden, fließen in die Region zurück zur Finanzierung gesellschaftlich wichtiger Projekte und Strukturen. Als Sparkasse bekennen wir uns zu unserem gesellschaftlichen Auftrag in der Region Bamberg und fördern mit unserer Geschäftstätigkeit verlässlich die Entwicklung von Wirtschaft, Gesellschaft und Lebensqualität in der Region, Tag für Tag. Dazu gehören etwa der Erhalt stabiler Wirtschaftsstrukturen vor allem im Mittelstand und bei kleineren Unternehmen, ein Beitrag zum Klimaschutz und zur Energiewende, die Anpassung der Sozialsysteme an den demografischen Wandel sowie die Überprüfung unseres Lebensstils angesichts sich verknappender Ressourcen. Wir verwenden die Einlagen unserer Kunden zur Refinanzierung von Krediten an kleine und mittlere Unternehmen, private Personen und Kommunen in der Region. Wir ermöglichen auch wirtschaftlich schwächeren Personen die Teilnahme am Wirtschaftsleben, stellen Basis‐Bankdienstleistungen für jedermann bereit und geben Kleinkredite zu fairen und verlässlichen Konditionen. Wir leben nicht über unsere Verhältnisse, sondern verfolgen eine verantwortungs‐ und risikobewusste Geschäftspolitik. Wir refinanzieren uns hauptsächlich über unsere Einlagen oder im Interesse unserer Kunden bei Förderbanken. Wir kennen unsere Kunden persönlich und betreuen sie langfristig, deshalb fördern wir Investitionen mit Maß und Weitblick. Unsere geschäftspolitischen Ziele machen wir transparent. Wir verhalten uns fair und respektieren die Gesetze. Die Sparkasse Bamberg verfolgt bereits jetzt eine sehr nachhaltige Geschäftspolitik. So verfolgen wir in unseren Beratungsgesprächen konsequent einen ganzheitlichen, an den Bedürfnissen unserer Kunden ausgerichteten Beratungsansatz. Über unser fest installiertes Qualitätsmanagement erhalten wir ständig Ansätze uns in allen Bereichen weiter zu verbessern. Durch die Nutzung moderner Technologien (z.B. elektronisches Postfach, digitales Büro), verringern wir ständig den Energie‐ und Ressourcenverbrauch. Gleiches gilt durch den Einsatz eigener Blockheizkraftwerke, die Nutzung von Kraft‐ Wärmekopplung, den kontinuierlichen Ausbau von Photovoltaikanlagen und den effizienten und bedarfsgesteuerten Einsatz unserer Gelausgabeautomaten, Kontoauszugsdrucker und unseres Wassermanagements. Die Sparkasse Bamberg hat über die DekaBank ihre Eigenanlagen durch die Nachhaltigkeitsagentur „imug“ mittels eines Nachhaltigkeitsfilters überprüfen lassen. Hier wird das Augenmerk auf die Themenfelder Rüstung, Umwelt, ILO‐Kernarbeitsnormen (Internationale Arbeitsorganisation) und Korruption gelegt. Die Unternehmen, von denen die Sparkasse Bamberg Wertpapiere im Bestand hat, entsprechen zu ca. 99 % diesem Nachhaltigkeitsfilter. Eine generelle Verankerung der Nachhaltigkeit in die Geschäftsstrategie ist noch nicht erfolgt. Derzeit wird an einem Nachhaltigkeitskonzept gearbeitet, welches dann die Grundlage für unser Nachhaltiges handeln bildet. Für eine detaillierte Betrachtung unseres nachhaltigen Handelns empfehle ich Ihnen unseren Nachhaltigkeitsbericht, der auf den Seiten des Deutschen Nachhaltigkeitskodex für alle offen einsehbar ist. Sie finden die Seiten unter folgendem Link: https://www.deutscher-nachhaltigkeits... Freundliche Grüße
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Richtlinien und Verpflichtungen der Sparkasse Bamberg [#157357]
Datum
13. August 2019 18:11
An
Sparkasse Bamberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 157357 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>