Risikoberichterstattung zu Situationen der Bremischen Gesellschaften

Anfrage an:
Der Senator für Finanzen Bremen
Genutztes Gesetz:
Informationsfreiheitsgesetz Bremen (BremIFG)
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Antrag nach dem BremIFG/IWG/BremUIG

Sehr geehrteAntragsteller/in

bitte senden Sie mir Folgendes zu:

- das Papier des Finanzressorts, welches die verschiedenen Risikoberichterstattungen der Bremischen Gesellschaften behandelt und über das heute im Senat beraten wird.

buten un binnen führt hierzu unter https://www.butenunbinnen.de/nachrichte… aus:

"+++ Bremische Gesellschaften geraten in Finanznöte +++

Wie sich die Situation der Bremischen Gesellschaften in konkreten Zahlen bemisst, geht aus einem Papier des Finanzressorts hervor, über das der Senat am heutigen Dienstag berät und das buten un binnen vorliegt. "Unternehmen, die mehrheitlich dem Land oder der Stadtgemeinde Bremen gehören, haben bereits zum Teil erhebliche wirtschaftliche Risiken erkannt und eine Risikoberichterstattung vorgelegt", heißt es in dem Papier. Betroffene Unternehmen will Bremen finanziell stützen."

Sollte das Dokument momentan nicht herausgegeben werden können, aufgrund der heute noch andauernden möglicherweise vertraulichen Beratungen, bitte ich um Mitteilung, wann es herausgegeben werden kann und um eine Verschiebung der Bescheidung.

Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 1 des Gesetzes über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Bremen (BremIFG) sowie § 3 Abs. 3 Informationsweiterverwendungsgesetzes (IWG), soweit die Weiterverwendung aller bei öffentlichen Stellen vorhanden Informationen betroffen sind, sowie § 1 Abs. 1 des Umweltinformationsgesetzes für das Land Bremen (BremUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind. Ich bitte um Absehen von Gebühren gemäß § 2 Satz 2 der Verordnung über die Gebühren und Auslagen nach dem Bremer Informationsfreiheitsgesetz aufgrund der Relevanz der Informationen für die Bremer BürgerInnen.

Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben.

Ich verweise auf § 7 Abs. 6 BremIFG/ § 4 Abs. 1 IWG/ § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG und möchte Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, jedoch spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen.

Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte.

Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe!

Mit freundlichen Grüßen


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Risikoberichterstattung zu Situationen der Bremischen Gesellschaften [#186016]
Datum
5. Mai 2020 12:26
An
Der Senator für Finanzen Bremen
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem BremIFG/IWG/BremUIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu: - das Papier des Finanzressorts, welches die verschiedenen Risikoberichterstattungen der Bremischen Gesellschaften behandelt und über das heute im Senat beraten wird. buten un binnen führt hierzu unter https://www.butenunbinnen.de/nachrichte… aus: "+++ Bremische Gesellschaften geraten in Finanznöte +++ Wie sich die Situation der Bremischen Gesellschaften in konkreten Zahlen bemisst, geht aus einem Papier des Finanzressorts hervor, über das der Senat am heutigen Dienstag berät und das buten un binnen vorliegt. "Unternehmen, die mehrheitlich dem Land oder der Stadtgemeinde Bremen gehören, haben bereits zum Teil erhebliche wirtschaftliche Risiken erkannt und eine Risikoberichterstattung vorgelegt", heißt es in dem Papier. Betroffene Unternehmen will Bremen finanziell stützen." Sollte das Dokument momentan nicht herausgegeben werden können, aufgrund der heute noch andauernden möglicherweise vertraulichen Beratungen, bitte ich um Mitteilung, wann es herausgegeben werden kann und um eine Verschiebung der Bescheidung. Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 1 des Gesetzes über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Bremen (BremIFG) sowie § 3 Abs. 3 Informationsweiterverwendungsgesetzes (IWG), soweit die Weiterverwendung aller bei öffentlichen Stellen vorhanden Informationen betroffen sind, sowie § 1 Abs. 1 des Umweltinformationsgesetzes für das Land Bremen (BremUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind. Ich bitte um Absehen von Gebühren gemäß § 2 Satz 2 der Verordnung über die Gebühren und Auslagen nach dem Bremer Informationsfreiheitsgesetz aufgrund der Relevanz der Informationen für die Bremer BürgerInnen. Sollte die Aktenauskunft wider Erwarten gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 6 BremIFG/ § 4 Abs. 1 IWG/ § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG und möchte Sie bitten, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, jedoch spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 186016 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/186016 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Der Senator für Finanzen Bremen
Betreff
AW: [EXTERN]-Risikoberichterstattung zu Situationen der Bremischen Gesellschaften [#186016]
Datum
6. Mai 2020 13:47
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in Ihr Antrag nach dem BremIFG ist eingegangen. Mit freundlichen Grüßen
Von
Der Senator für Finanzen Bremen
Betreff
AW: [EXTERN]-Risikoberichterstattung zu Situationen der Bremischen Gesellschaften [#186016]
Datum
8. Mai 2020 10:17
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in anliegend übersende ich Ihnen wie erbeten die bereits im Transparenzportal veröffentlichte Senatsvorlage zur Risikoberichterstattung: https://www.transparenz.bremen.de/sixcm… Mit freundlichen Grüßen

Ihre Weihnachtsspende für FragDenStaat!

Bis zu unserem Spendenziel 2020 fehlen uns noch 50.000 Euro. Egal ob 10 oder 500 Euro – helfen Sie uns, dieses Ziel zu erreichen!

8.346,47 € von 50.000,00 €
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: [EXTERN]-Risikoberichterstattung zu Situationen der Bremischen Gesellschaften [#186016]
Datum
8. Mai 2020 17:18
An
Der Senator für Finanzen Bremen
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für das schnelle Bereitstellen der angefragten Information. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 186016 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/186016 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>