Tierversuchen

Anfrage an:
Ludwig-Maximilians-Universität München
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Antwort verspätet
Frist:
21. Dezember 2016 - 4 Jahre, 1 Monat her Wie wird das berechnet?
Zusammenfassung der Anfrage

Wie viele Tiere wurden in Tierversuchen der Ludwig-Maximilians-Universität von 01.01.2011 bis 31.12.2015 verwendet?


Korrespondenz

Von
Xiaowei Chen (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
Tierversuchen [#19209]
Datum
21. November 2016 16:17
An
Ludwig-Maximilians-Universität München
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem BayUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Wie viele Tiere wurden in Tierversuchen der Ludwig-Maximilians-Universität von 01.01.2011 bis 31.12.2015 verwendet?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 36 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG), § 3 Abs. 1 des Bayerischen Umweltinformationsgesetzes (BayUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 BayUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Xiaowei Chen << Adresse entfernt >> e.V. <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Xiaowei Chen << Adresse entfernt >> e.V. << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Xiaowei Chen (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Am 21. November 2016 22:09:

Hallo, nur ein Tipp, die Anfrage ist so nicht beantwortbar. Hochschulen machen typischerweise auch Tierversuche mit Insekten. Wenn die absolute …

Hallo,

nur ein Tipp, die Anfrage ist so nicht beantwortbar. Hochschulen machen typischerweise auch Tierversuche mit Insekten. Wenn die absolute Zahl 1.000 wäre, könnten das also 1.000 Kleidermotten sein, aber auch 1.000 Menschenaffen. Ein ziemlicher Unterschied. Hinzu kommt: Tierversuch ist nicht gleich Tierversuch. Intelligenztests an Krähen, die dabei nicht verletzt oder falsch behandelt werden, sind der Definition nach Tierversuche - aber keine Tierversuche, die irgendwie problematisch wären. Vermutlich freuen sich die Krähen sogar. Andererseits gibt es Tierversuche, bei denen Tiere qualvoll verenden.

Mein Gedanke: Stellen Sie die Frage neu und seien Sie spezifisch. Wie viele Tiere welcher Art wurden verwendet? Wie viele Tiere sind bei den Versuchen verendet? Welche Art von Versuchen wurden gemacht? Sowas in der Art.

Viele Grüße!

Anfragesteller/in Am 23. November 2016 15:55:

Danke für deinen guten Hinweis! Ich überlege mir dann ein konkretere Frage.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Xiaowei Chen (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
AW: Tierversuche [#19209]
Datum
29. November 2016 16:01
An
Ludwig-Maximilians-Universität München

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte die Frage konkretisieren: Bitte schicken Sie mir nur die Zahl der Säugetiere, die in Tierversuchen der Ludwig-Maximilians-Universität von 01.01.2011 bis 31.12.2015 verwendet wurden. Mit freundlichen Grüßen Xiaowei Chen Anfragenr: 19209 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Xiaowei Chen << Adresse entfernt >> e.V. << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>