TPEG-Daten für Verkehrsinformationen bei DAB+-Sendern des HR

Anfrage an:
Hessischer Rundfunk AdöR
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Unter
http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/T…
heißt es:

"Transport Protocol Experts Group (TPEG)

Übertragungsformat für erweiterte Verkehrs- und Reiseinformationen über digitale Übertragungswege, vorwiegend Digitalradio.
Im Gegensatz zum heute in den meisten Navigationsgeräten verwendeten Traffic Message Channel (TMC), das via UKW übertragen wird, ist TPEG unabhängiger nutzbar.
So können die Daten auch über Digitales Fernsehen, Mobilfunk oder Internet übertragen werden.

Zusätzlich zum (Hörfunk-)Programm werden aktuelle Verkehrsinformationen mit höherer Genauigkeit und Detaillierung (als bisher bei TMC) gesendet.
Diese reichen von Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.) bis zu Parkplatzinformationen und Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.).

TPEG startete als Initiative der Union der Europäischen Rundfunkorganisationen (EBU/UER).
Das Institut für Rundfunktechnik (IRT) entwickelte die benötigte Software zur TPEG-Kodierung der Informationen über die Verkehrslage und den Verkehrsfluss.
Die ARD bietet das Übertragungsformat seit dem 1. 6. 2005 über zahlreiche digitale Hörfunkwellen an."

Meine Fragen:

1) Übertragen Ihre DAB+-Sender TPEG-Daten für Verkehrsinformationen ?

2) Um welchen Daten handelt es sich konkret?
z.B.:
- Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.)
- Parkplatzinformationen
- Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.)

3) Welche Datenrate verwenden Sie für die TPEG-Daten (8 / 16 / 24 / 32 kbit/s) ?

4) Werden die TPEG-Daten verschlüsselt übertragen ?
Wenn nein, warum nicht ?

5) Seit wann befindet sich die Übertragung von TPEG-Daten für Verkehrsinformationen über DAB+ bei Ihnen im Regelbetrieb ?

Vielen Dank.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
TPEG-Daten für Verkehrsinformationen bei DAB+-Sendern des HR [#171602]
Datum
6. Dezember 2019 13:10
An
Hessischer Rundfunk AdöR
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Unter http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/Transport_Protocol_Experts_Group__TPEG_/469958/index.html heißt es: "Transport Protocol Experts Group (TPEG) Übertragungsformat für erweiterte Verkehrs- und Reiseinformationen über digitale Übertragungswege, vorwiegend Digitalradio. Im Gegensatz zum heute in den meisten Navigationsgeräten verwendeten Traffic Message Channel (TMC), das via UKW übertragen wird, ist TPEG unabhängiger nutzbar. So können die Daten auch über Digitales Fernsehen, Mobilfunk oder Internet übertragen werden. Zusätzlich zum (Hörfunk-)Programm werden aktuelle Verkehrsinformationen mit höherer Genauigkeit und Detaillierung (als bisher bei TMC) gesendet. Diese reichen von Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.) bis zu Parkplatzinformationen und Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.). TPEG startete als Initiative der Union der Europäischen Rundfunkorganisationen (EBU/UER). Das Institut für Rundfunktechnik (IRT) entwickelte die benötigte Software zur TPEG-Kodierung der Informationen über die Verkehrslage und den Verkehrsfluss. Die ARD bietet das Übertragungsformat seit dem 1. 6. 2005 über zahlreiche digitale Hörfunkwellen an." Meine Fragen: 1) Übertragen Ihre DAB+-Sender TPEG-Daten für Verkehrsinformationen ? 2) Um welchen Daten handelt es sich konkret? z.B.: - Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.) - Parkplatzinformationen - Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.) 3) Welche Datenrate verwenden Sie für die TPEG-Daten (8 / 16 / 24 / 32 kbit/s) ? 4) Werden die TPEG-Daten verschlüsselt übertragen ? Wenn nein, warum nicht ? 5) Seit wann befindet sich die Übertragung von TPEG-Daten für Verkehrsinformationen über DAB+ bei Ihnen im Regelbetrieb ? Vielen Dank.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 80 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 85 HDSIG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 171602 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/171602 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Hessischer Rundfunk AdöR
Betreff
Antw: TPEG-Daten für Verkehrsinformationen bei DAB+-Sendern des HR [#171602] (Automatische Eingangsbestätigung)
Datum
6. Dezember 2019 13:10
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für Ihre E-Mail an den allgemeinen Hörer- und Zuschauerservice des Hessischen Rundfunks. Ihre Anfrage, Kritik oder Stellungnahme werden wir so schnell wie möglich bearbeiten bzw. an eine zuständige Stelle oder Redaktion weiterleiten, die wir Ihrem Anliegen zuordnen können. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die Bearbeitung Ihrer E-Mail aufgrund des hohen Aufkommens uns erreichender Anfragen mitunter einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Beleidigende oder anonyme bzw. namentlich nicht gekennzeichnete E-Mails werden nicht bearbeitet. Bitte antworten Sie nicht auf diese automatisch generierte Empfangsbestätigung. Ihr hr-Hörer- und Zuschauerservice Hörer- und Zuschauerservice Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts Bertramstraße 8 60320 Frankfurt Montag bis Freitag 08:00 - 22:00 Uhr Wochenende und Feiertage 09:00 - 21:00 Uhr Hörerservice 069 155-5100 Zuschauerservice 069 155-5111 Fax 069 155-5155 <<E-Mail-Adresse>> www.hr.de >>> "Antragsteller/in Antragsteller/in [#171602]" <<Name und E-Mail-Adresse>> 6.12.19 13:10 >>> Antrag nach dem HDSIG/HUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: Unter http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/T… heißt es: "Transport Protocol Experts Group (TPEG) Übertragungsformat für erweiterte Verkehrs- und Reiseinformationen über digitale Übertragungswege, vorwiegend Digitalradio. Im Gegensatz zum heute in den meisten Navigationsgeräten verwendeten Traffic Message Channel (TMC), das via UKW übertragen wird, ist TPEG unabhängiger nutzbar. So können die Daten auch über Digitales Fernsehen, Mobilfunk oder Internet übertragen werden. Zusätzlich zum (Hörfunk-)Programm werden aktuelle Verkehrsinformationen mit höherer Genauigkeit und Detaillierung (als bisher bei TMC) gesendet. Diese reichen von Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.) bis zu Parkplatzinformationen und Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.). TPEG startete als Initiative der Union der Europäischen Rundfunkorganisationen (EBU/UER). Das Institut für Rundfunktechnik (IRT) entwickelte die benötigte Software zur TPEG-Kodierung der Informationen über die Verkehrslage und den Verkehrsfluss. Die ARD bietet das Übertragungsformat seit dem 1. 6. 2005 über zahlreiche digitale Hörfunkwellen an." Meine Fragen: 1) Übertragen Ihre DAB+-Sender TPEG-Daten für Verkehrsinformationen ? 2) Um welchen Daten handelt es sich konkret? z.B.: - Verkehrsdaten (Staustufen, Durchfahrgeschwindigkeiten etc.) - Parkplatzinformationen - Informationen zum öffentlichen Verkehr (Flugdaten, Fahrpläne etc.) 3) Welche Datenrate verwenden Sie für die TPEG-Daten (8 / 16 / 24 / 32 kbit/s) ? 4) Werden die TPEG-Daten verschlüsselt übertragen ? Wenn nein, warum nicht ? 5) Seit wann befindet sich die Übertragung von TPEG-Daten für Verkehrsinformationen über DAB+ bei Ihnen im Regelbetrieb ? Vielen Dank. Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 80 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) § 3 Abs. 1 des Hessischen Umweltinformationsgesetzes (HUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 85 HDSIG/§ 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 HUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Ich bitte Sie um eine Antwort per E-Mail. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
Hessischer Rundfunk AdöR
Betreff
TPEG HR
Datum
16. Januar 2020 17:54
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrteAntragsteller/in gern beantworte ich Ihre Fragen. 1) Übertragen Ihre DAB+-Sender TPEG-Daten für Verkehrsinformationen ? Ja. 2) Um welche Daten handelt es sich konkret? Es werden Verkehrsdaten TFP (Traffic Flow and Prediction) und TEC (Traffic Event Compact) also Verkehrsflussdaten und Staumeldungen übertragen. 3) Welche Datenrate verwenden Sie für die TPEG-Daten (8 / 16 / 24 / 32 kbit/s) ? Aktuell verwenden wir eine Datenrate von 16 kbit/s. 4) Werden die TPEG-Daten verschlüsselt übertragen ? Wenn nein, warum nicht ? Nein. Da kein kommerzielles Interesse mit TPEG verfolgt wird werden die Daten unverschlüsselt übertragen. Kompatibilität und Nutzung stehen im Vordergrund. 5) Seit wann befindet sich die Übertragung von TPEG-Daten für Verkehrsinformationen über DAB+ bei Ihnen im Regelbetrieb ? TPEG-Daten werden vom hr seit 2011 übertragen. Hier wurden zunächst in einem ersten Schritt TMC-Daten in TPEG umgesetzt. Mit der Verbesserung der Infrastruktur wurde ein TPEG-Service erstellt, der derzeit TEC und TFP beinhaltet. Bundesweit befindet sich dieser TPEG-Service seit der IFA 2017 im Regelbetrieb. Mit freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: TPEG HR [#171602]
Datum
17. Januar 2020 12:56
An
Hessischer Rundfunk AdöR
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in vielen Dank für die ausführlichen Informationen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 171602 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/171602 Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>