Übersicht Meinungsumfragen seit 2009 sowie Verträge dazu

Anfrage an:
Bundesministerium der Verteidigung
Genutztes Gesetz:
Informationsfreiheitsgesetz Bund (IFG)
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage
1) Eine Übersicht aller Meinungsumfragen, die das Verteidigungsministerium von 2009 bis 2015 in Auftrag gegeben hat 2) Die Verträge mit Demoskopie-Instituten, die diesen Umfragen zugrunde liegen. Sollte einer Übersendung der Verträge ein Betriebs- oder Geschäftsgeheimnis entgegen stehen, können Sie die betreffende Stelle schwärzen.
Zusammenfassung des Ergebnisses

Keine Umfragen durchgeführt


Korrespondenz

Von Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff Übersicht Meinungsumfragen seit 2009 sowie Verträge dazu [#9091]
Datum 7. April 2015 15:51
An Bundesministerium der Verteidigung
Status Warte auf Antwort

Antrag nach dem IFG/UIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
1) Eine Übersicht aller Meinungsumfragen, die das Verteidigungsministerium von 2009 bis 2015 in Auftrag gegeben hat 2) Die Verträge mit Demoskopie-Instituten, die diesen Umfragen zugrunde liegen. Sollte einer Übersendung der Verträge ein Betriebs- oder Geschäftsgeheimnis entgegen stehen, können Sie die betreffende Stelle schwärzen.
[… Zeige kompletten Anfragetext] Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
  1. 2 Jahre, 4 Monate her7. April 2015 15:51: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat eine Nachricht an Bundesministerium der Verteidigung gesendet.
  2. 2 Jahre, 3 Monate her9. Mai 2015 00:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von Bundesministerium der Verteidigung
Betreff IFG Anfrage vom 7. April 2015 hier: nicht zustellbar
Datum 27. Mai 2015 12:43
Status Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrter Herr Semsrott, Sie haben sich über das Portal "FragdenStaat.de" mit einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz an das Bundesministerium der Verteidigung gewandt. Das Antwortschreiben, siehe Anlage, konnte leider nicht an die von Ihnen angebende Adresse zugestellt werden. Daher sende ich Ihnen meine Antwort heute erneut auf diesem Weg zu und bitte um eine kurze Empfangsbestätigung. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Jahre, 2 Monate her27. Mai 2015 12:44: E-Mail von Bundesministerium der Verteidigung erhalten.
  2. 2 Jahre, 2 Monate her27. Mai 2015 12:48: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) veröffentlichte einen Anhang bei der Anfrage Übersicht Meinungsumfragen seit 2009 sowie Verträge dazu.
Von Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff AW: IFG Anfrage vom 7. April 2015 hier: nicht zustellbar [#9091]
Datum 27. Mai 2015 12:50
An Bundesministerium der Verteidigung

Sehr geehrt << Anrede >> vielen Dank für Ihre Antwort! Tatsächlich hätte bei der Postanschrift noch die Open Knowledge Foundation dabeistehen müssen. Aber in elektronischer Form reicht mir die Antwort ohnehin. Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott Anfragenr: 9091 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. << Adresse entfernt >>
-- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-be...
  1. 2 Jahre, 2 Monate her27. Mai 2015 12:50: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat eine Nachricht an Bundesministerium der Verteidigung gesendet.
  2. 2 Jahre, 2 Monate her27. Mai 2015 12:50: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat den Status auf 'Anfrage erfolgreich' gesetzt.
  3. 2 Jahre, 2 Monate her28. Mai 2015 00:13: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) legte Informationsfreiheitsgesetz als zutreffendes Informationsgesetz für die Anfrage Übersicht Meinungsumfragen seit 2009 sowie Verträge dazu fest.
Tanja Beyerle schrieb am 27. Mai 2015 13:34:

Ich frage mich, warum hier ein eingeschriebener Brief zugestellt wurde. Mal sehen, was das Bundesministerium sagt https://fragdenstaat.de/a/9988

Schreiben Sie einen Kommentar