WLAN der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Anfrage an:
Universität Heidelberg
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören?
Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor?
Wenn nein warum?

Zusammenfassung des Ergebnisses

bezugnehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass die Universität Heidelberg keine Rogue Accesspoint Containment Funktionen nutzt.


Korrespondenz

Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
WLAN der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg [#167603]
Datum
30. September 2019 18:25
An
Universität Heidelberg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören? Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor? Wenn nein warum?
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Marcel Langner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
AW: WLAN der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg [#167603]
Datum
31. Oktober 2019 01:06
An
Universität Heidelberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „WLAN der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg“ vom 30.09.2019 (#167603) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner Anfragenr: 167603 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/r/167603 Postanschrift Marcel Langner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „WLAN der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg“ [#167603] [#167603]
Datum
30. November 2019 23:28
An
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Baden-Württemberg (LIFG, UVwG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/167603 Die Hochschule hat nicht in der gesetzlichen Frist geantwortet. Technische Details warum die von mir erfragte Information keine Sicherheitsfunktion ist und auch rechtswidrig finden Sie hier: https://www.MeineHochschuleBehindertDas… Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner Anhänge: - 167603.pdf Anfragenr: 167603 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/167603
Von
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Betreff
Automatische Antwort: Vermittlung bei Anfrage „WLAN der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg“ [#167603] [#167603]
Datum
30. November 2019 23:28
Status
Warte auf Antwort

Der Eingang Ihrer E-Mail wird hiermit bestätigt. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung etwas Zeit in Anspruch nimmt. Sehen Sie deshalb von Nachfragen ab, wir kommen zu gegebener Zeit auf Sie zu. Mit freundlichen Grüßen
Empfangsbestätigung

Diese Nachricht scheint eine Empfangsbestätigung zu sein. Wenn dies zutrifft, müssen Sie nichts weiter machen. Die Behörde muss in der Regel innerhalb eines Monats antworten.

Von
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Betreff
Informationsfreiheit
Datum
24. Februar 2020 14:45
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
D_9400_382…aerzt.pdf D_9400_382r2_geschwaerzt.pdf   464,7 KB öffentlich geschwärzt

Sehr geehrter Herr Langner, beiliegend erhalten Sie ein Schreiben in o. g. Angelegenheit. Mit freundlichen Grüßen
Von
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Betreff
Informationsfreiheit
Datum
24. März 2020 11:00
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Sehr geehrter Herr Langner, anbei unser Schreiben mit der Bitte um Kenntnisnahme. Mit freundlichen Grüßen
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
AW: Informationsfreiheit [#167603]
Datum
24. März 2020 21:55
An
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> ich übermittle Ihnen die Logdateien, die nachweisen, dass die Emailserver der Hochschule die Emails angenommen haben und zu welchen Zeitpunkt, mit der Bitte um Weiterleitung. Ich vermute einen internen technischen Fehler bei der Hochschule, der u.U. dazu führt, dass Nachrichten von dieser Plattform nicht ankommen. Vielen Dank und alles gesundheitlich Gute. Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner Sep 30 18:25:11 mail postfix/smtpd[24159]: 3D4801B64E5F: client=localhost.localdomain[127.0.0.1], sasl_method=PLAIN, sasl_username=<<E-Mail-Adresse>> Sep 30 18:25:11 mail postfix/cleanup[27486]: 3D4801B64E5F: message-id=<<Name und E-Mail-Adresse>> Sep 30 18:25:11 mail opendkim[1119]: 3D4801B64E5F: DKIM-Signature field added (s=mail, d=fragdenstaat.de) Sep 30 18:25:11 mail postfix/qmgr[22153]: 3D4801B64E5F: from=<<Name und E-Mail-Adresse>>, size=3126, nrcpt=1 (queue active) Sep 30 18:25:11 mail postfix/smtp[27495]: 3D4801B64E5F: to=<<Name und E-Mail-Adresse>>, relay=relay2.uni-heidelberg.de[129.206.119.212]:25, delay=0.64, delays=0.15/0.01/0.4/0.08, dsn=2.0.0, status=sent (250 ok: Message 37372435 accepted) Oct 31 01:06:31 mail postfix/smtpd[32069]: DBF8D1B63659: client=localhost.localdomain[127.0.0.1], sasl_method=PLAIN, sasl_username=<<E-Mail-Adresse>> Oct 31 01:06:31 mail postfix/cleanup[3746]: DBF8D1B63659: message-id=<<Name und E-Mail-Adresse>> Oct 31 01:06:31 mail opendkim[1119]: DBF8D1B63659: DKIM-Signature field added (s=mail, d=fragdenstaat.de) Oct 31 01:06:31 mail postfix/qmgr[32259]: DBF8D1B63659: from=<<Name und E-Mail-Adresse>>, size=2019, nrcpt=1 (queue active) Oct 31 01:06:32 mail postfix/smtp[32061]: DBF8D1B63659: to=<<Name und E-Mail-Adresse>>, relay=relay2.uni-heidelberg.de[129.206.119.212]:25, delay=0.56, delays=0.11/0/0.39/0.06, dsn=2.0.0, status=sent (250 ok: Message 41068945 accepted) Anfragenr: 167603 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/167603 Postanschrift Marcel Langner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Von
Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Betreff
Automatische Antwort: Informationsfreiheit [#167603]
Datum
24. März 2020 21:55
Status
Warte auf Antwort

Der Eingang Ihrer E-Mail wird hiermit best?tigt. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung etwas Zeit in Anspruch nimmt. Sehen Sie deshalb von Nachfragen ab, wir kommen zu gegebener Zeit auf Sie zu. Mit freundlichen Gr??en
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
AW: Automatische Antwort: Informationsfreiheit [#167603], Untätigkeitsklage [#167603]
Datum
1. Juni 2020 15:16
An
Universität Heidelberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> bitte entschuldigen Sie den reißerischen Betreff. Ich versuche über FragDenStaat.de eine Auskunft von Ihrer Hochschule zu erhalten (https://fragdenstaat.de/a/167603). Seit 30.09.2019. Ab 30.11.2019 versucht die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht zu vermitteln. Bisher hat sich Ihre Hochschule mir gegenüber nicht geäußert. Die Emails kommen jedoch an, das belegen die Logeinträge der Mailserver, die bei Bedarf auf FragDenStaat.de eingesehen werden können. Ihre Hochschule hat den Eingang meiner Emails gegenüber der Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht verneint, jedoch auch daraufhin keinen Kontakt mit mir aufgenommen. Im weitesten Sinne ist aus meiner Sicht daher eine Zugangsvereitelung zu erkennen. Diese Mail und ein Fax sind mein letzter Versuch irgendwie mit Ihrer Hochschule in Kontakt zu treten. Sollte ich keinen rechtsmittelfähigen Bescheid von Ihrer Hochschule innerhalb der nächsten 14 Tage erhalten, bleibt mir nur die Untätigkeitsklage. Ich denke die Gerichte haben schon genug zu tun, als sich mit so etwas auseinandersetzen zu müssen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie darauf Lust haben. Ich weiß jedoch nicht, was ich sonst tun soll. Meine Anfrage finden Sie jederzeit zum nachlesen und beantworten auf FragDenStaat.de https://fragdenstaat.de/a/167603 Ich bedanke mich und verbleibe Hochachtungsvoll Marcel Langner Anfragenr: 167603 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/167603 Postanschrift Marcel Langner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Universität Heidelberg
Betreff
Ihre Anfrage nach dem LIFG Baden-Württemberg
Datum
3. Juni 2020 11:42
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Langner, bezugnehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass die Universität Heidelberg keine Rogue Accesspoint Containment Funktionen nutzt. Mit freundlichen Grüßen