WLAN der Universität Greifswald

Anfrage an:
Universitätsbibliothek Greifswald
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören?
Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor?
Wenn nein warum?

Zusammenfassung des Ergebnisses

Das universitäre W-LAN-System ist nicht in der Weise konfiguriert, dass
es (z.B. durch eine Rogue Access Point Containment Funktion) andere
W-LAN-Signale mithilfe von Deauth / Deassociationspaketen stört.

Spannenderweise beantwortet die Hochschule Wismar mir auf die Mailadresse, die eigentlich für die Uni Greifswald gedacht war. Ich vermute interne Zweisprache zwischen beiden Universitäten.


Korrespondenz

Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
WLAN der Universität Greifswald [#169230]
Datum
24. Oktober 2019 20:43
An
Universitätsbibliothek Greifswald
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz (AIG), BbgUIG, VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Sind die WLAN Systeme (z.B. die Eduroam zur Verfügung stellen) der Hochschule so eingestellt, dass diese z.B. durch eine Rogue Accesspoint Containment Funktion andere WLAN Signale mithilfe von Deauth/Deassociationspaketen stören? Wenn ja warum und welche Einstellungen liegen vor? Wenn nein warum?
Dies ist ein Antrag nach dem Akteneinsichts- und Informationszugangsgesetz Brandenburg (AIG), dem Brandenburgischen Umweltinformationsgesetz (soweit Umweltinformationen betroffen sind) und dem Verbraucherinformationsgesetz (soweit Verbraucherinformationen betroffen sind). Sollte dieser Antrag Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Meines Erachtens handelt es sich bei dieser Anfrage um einen einfachen Fall, der darum nach der Akteneinsichts- und Informationszugangsgebührenordnung (AIGGebO) kostenfrei zu beantworten ist. Mit Verweis auf § 6 Abs. 1 AIG möchte ich Sie um eine unverzügliche Antwort bitten, spätestens aber innerhalb eines Monats. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich Sie, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte. Mit Verweis auf AIG §7 Abs. 3 möchte ich Sie hiermit um eine Antwort per E-Mail bitten. Ich möchte Sie um eine Empfangsbestätigung bitten und danke Ihnen für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Marcel Langner << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Von
Universitätsbibliothek Greifswald
Betreff
Fwd: Fwd: WLAN der Universität Greifswald [#169230]
Datum
25. Oktober 2019 08:54
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrter Herr Langner, bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich an den behördlichen Datenschutzbeauftragten der Universität** wenden, an den diese Mail als CC: geht: Stefan Wehlte, LL.M. (Waikato) Domstraße 11, Eingang 3, Raum 3.18 17489 Greifswald Telefon +49 3834 420 1204 Telefax +49 3834 420 1207 <<E-Mail-Adresse>> Für den Betrieb des WLAN der Universität Greifswald ist die Universitätsbibliothek nicht zuständig.
Von
Universitätsbibliothek Greifswald
Betreff
Re: WG: Fwd: WLAN der Universität Greifswald [#169230]
Datum
19. November 2019 15:09
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
smime.p7s smime.p7s   5,3 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrter Herr Langner, vielen Dank für Ihre Anfrage zu den technischen Eigenschaften des W-LAN- Systems an der Universität Greifswald, die ich Ihnen gerne (teilweise) beantworten möchte. Gestatten Sie mir zunächst den Hinweis, dass die Universität Greifswald, wie der Name sagt, ihren Sitz in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald hat. Entgegen Ihrer Annahme befindet sich Greifswald jedoch nicht im Bundesland Brandenburg sondern in Mecklenburg-Vorpommern. Daher sind die von Ihnen angeführten Rechtsvorschriften zur Auskunftserteilung nicht anzuwenden. Um den Verfahrensgang jedoch zu beschleunigen, antworte ich Ihnen aufgrund des Informationsfreiheitsgesetzes Mecklenburg-Vorpommern (IfG M-V). Das universitäre W-LAN-System ist nicht in der Weise konfiguriert, dass es (z.B. durch eine Rogue Access Point Containment Funktion) andere W-LAN-Signale mithilfe von Deauth / Deassociationspaketen stört. Die Hintergründe bzw. die Motivation für die hier vorgenommene Systemeinstellung unterliegt nicht der gesetzlichen Auskunftsverpflichtung. Mit freundlichen Grüßen
Anfragesteller/in Marcel Langner schrieb am 6. Dezember 2019 21:48:

Vielen Dank. Mehr auf: https://www.MeineHochschuleBehindertDasWLAN.de

Vielen Dank. Mehr auf:
https://www.MeineHochschuleBehindertDas…

Von
Universitätsbibliothek Greifswald
Betreff
Anfrage WLAN Konfiguration - Frag den Staat
Datum
6. Dezember 2019 15:06
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
smime.p7s smime.p7s   5,8 KB Nicht öffentlich!

Sehr geehrter Herr Langner, bzgl. ihrer Fragestellung anbei die Antwort der Hochschule Wismar: Das W-LAN-System der Hochschule ist nicht in der Weise konfiguriert, dass es (z.B. durch eine Rogue Access Point Containment Funktion) andere W-LAN-Signale mithilfe von Deauth / Deassociationspaketen stört. Die Hintergründe bzw. die Motivation für die hier vorgenommene Systemeinstellung unterliegt nicht der gesetzlichen Auskunftsverpflichtung. Mit freundlichen Grüßen
Von
Marcel Langner (Besorgter Bürger)
Betreff
AW: Anfrage WLAN Konfiguration - Frag den Staat [#169230]
Datum
6. Dezember 2019 21:46
An
Universitätsbibliothek Greifswald
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> könnten Sie mir Ihre Antwort bitte unter der ursprünglichen Emailadresse zukommen lassen? Diese wird dann auch bei FragDenStaat.de dort der passenden Anfrage zugeordnet. Ich vermute Sie haben sich intern mit der Uni Greifswald beraten und daher auf die Emailadresse der Uni Greifswald geantwortet. Fragdenstaat.de generiert pro Anfrage eine einmalige Emailadresse, die der entsprechenden Anfrage direkt zugeordnet ist. Vielen Dank trotzdem für Ihre Beantwortung. Nicht alle Hochschulen in Deutschland zeigen eine solche Transparenz. Mit freundlichen Grüßen Marcel Langner Anfragenr: 169230 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/169230