Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014

Anfrage an:
Hochschule für Künste Bremen
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage wurde wegen der Kosten zurückgezogen
Zusammenfassung der Anfrage
Eine Übersicht aller In den Jahren 2012, 2013 und 2014 erhaltenen Sponsoringleistungen, Spenden, Schenkungen und Werbezuwendungen an die Hochschule mit Name des Geldgebers, Höhe der finanziellen Zuwendung, Art und Wert der materiellen Zuwendung, Empfänger der Zuwendung sowie gefördertem Projekt bzw. Veranstaltung, sofern der Zuwendungsbetrag 1000 Euro überschreitet. Wenn möglich, senden Sie mir diese Daten bitte in maschinenlesbarem Format (z.B. als Excel- oder csv-Datei).

Korrespondenz

Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014 [#8609]
Datum
6. Februar 2015 13:23
An
Hochschule für Künste Bremen
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem BremIFG/IWG/BremUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Eine Übersicht aller In den Jahren 2012, 2013 und 2014 erhaltenen Sponsoringleistungen, Spenden, Schenkungen und Werbezuwendungen an die Hochschule mit Name des Geldgebers, Höhe der finanziellen Zuwendung, Art und Wert der materiellen Zuwendung, Empfänger der Zuwendung sowie gefördertem Projekt bzw. Veranstaltung, sofern der Zuwendungsbetrag 1000 Euro überschreitet. Wenn möglich, senden Sie mir diese Daten bitte in maschinenlesbarem Format (z.B. als Excel- oder csv-Datei).
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 1 des Gesetzes über die Freiheit des Zugangs zu Informationen für das Land Bremen (BremIFG) sowie § 3 Abs. 3 Informationsweiterverwendungsgesetzes (IWG), soweit die Weiterverwendung aller bei öffentlichen Stellen vorhanden Informationen betroffen sind, sowie § 1 Abs. 1 des Umweltinformationsgesetzes für das Land Bremen (BremUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie § 1 des Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen im Sinne des § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen m.E. nicht vor. M.E. handelt es sich um eine Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nach § 1 Abs. 1 der Verordnung über die Gebühren und Auslagen nach dem Bremer Informationsfreiheitsgesetz bzw. den anderen Vorschriften nicht an. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 6 BremIFG/ § 4 Abs. 1 IWG/ § 3 Abs. 3 Nr. 1 UIG/ § 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) gemäß § 8 EGovG. Eine Antwort an meine persönliche E-Mail-Adresse bei meinem Telekommunikationsanbieter FragDenStaat.de stellt keine öffentliche Bekanntgabe des Verwaltungsaktes nach § 41 VwVfG dar. Ich behalte mir vor, nach Eingang Ihrer Auskünfte um weitere ergänzende Auskünfte nachzusuchen. Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. << Adresse entfernt >> -- Rechtshinweis: Diese E-Mail wurde über den Webservice https://fragdenstaat.de versendet. Antworten werden ggf. im Auftrag der Antragstellenden automatisch auf dem Internet-Portal veröffentlicht. Falls Sie noch Fragen haben, besuchen Sie https://fragdenstaat.de/hilfe/fuer-behoerden/
Mit freundlichen Grüßen Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
  1. 2 Jahre, 9 Monate her6. Februar 2015 13:23: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat eine Nachricht an Hochschule für Künste Bremen gesendet.
  2. 2 Jahre, 8 Monate her10. März 2015 00:00: Die Frist für diese Anfrage ist abgelaufen
Von
Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)
Betreff
AW: Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014 [#8609]
Datum
18. April 2015 00:50
An
Hochschule für Künste Bremen

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Informationsfreiheitsanfrage "Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014" vom 06.02.2015 (#8609) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 39 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen, Arne Semsrott Anfragenr: 8609 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Arne Semsrott Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. << Adresse entfernt >>
  1. 2 Jahre, 7 Monate her18. April 2015 00:50: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat eine Nachricht an Hochschule für Künste Bremen gesendet.
Von
Hochschule für Künste Bremen
Betreff
AW: Zuwendungen an die Hochschule 2012 bis 2014 [#8609]
Datum
5. Mai 2015 18:23
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge

Sehr geehrter Herr Semsrott, gerne bestätigen wir Ihnen den Eingang Ihrer Anfrage vom 06.02.2015, mit der Sie Auskunft über Sponsoringleistungen, Spenden, Schenkungen und Werbezuwendungen an die Hochschule für Künste Bremen begehren. Vorab weise ich darauf hin, dass die Erteilung der von Ihnen begehrten elektronischen Auskunft mit einen mehr als geringfügigen Verwaltungsaufwand verbunden sein wird (länger als 0,5 Stunden). Nach dem Gebührentatbestand Nr. 4 aus dem Kostenverzeichnis zur Bremischen InformationsfreiheitG-Gebührenverordnung fällt im Rahmen einer elektronischen Auskunftserteilung bei einem Verwaltungsaufwand von 0,5 bis 3 Stunden ein Gebührenbetrag von 10 bis 150 Euro an. Bitte teilen Sie mir mit, ob sie Ihr Auskunftsbegehren weiter verfolgen möchten. Ich würde dann schnellstmöglich die begehrten Informationen zusammenstellen lassen. Wir bitten die verzögerte Antwort zu entschuldigen. Mit freundlichen Grüßen
  1. 2 Jahre, 6 Monate her5. Mai 2015 18:23: E-Mail von Hochschule für Künste Bremen erhalten.
  2. 2 Jahre, 4 Monate her16. Juli 2015 13:19: Arne Semsrott (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.) hat den Status auf 'Anfrage wurde zurückgezogen' gesetzt.