Wir haben Geburtstag!

Nun gibt es FragDenStaat schon 10 Jahre – und Fortschritte sind durchaus erkennbar. Das wollen wir feiern! Wir haben einen Rückblick auf die Highlights der letzten Jahre vorbereitet. Außerdem gibt es ein neues Feature für Sie und als Geburtstagskind wir wünschen uns natürlich, dass Sie an unserer Seite bleiben! Auf die nächsten 10 Jahre!

Erfolg für Aktion Ehrensache: Gesundheitsministerium gibt Maskenliste teilweise frei

Monatelang hat das Gesundheitsministerium eine Liste der Bundestagsabgeordneten zurückgehalten, die dem Ministerium Kontakte zu Unternehmen für Corona-Schutzmasken vermittelt haben. Nach unserer „Aktion Ehrensache“ veröffentlichen wir jetzt eine Liste von Abgeordneten. Aber noch sind nicht alle Informationen da.

Aktion Ehrensache-Titelbild mit Jens Spahn. Im Hintergrund sind medizinische Masken zu sehen.

Maximilian König, CC BY-SA 3.0 DE, eigene Bearbeitung

Das Bundesgesundheitsministerium hat dem öffentlichen Druck teilweise nachgegeben: Nach zahlreichen Presseanfragen sowie 395 Anfragen nach dem Informationsfreiheitsgesetz im Rahmen unserer „Aktion Ehrensache“ gemeinsam mit abgeordnetenwatch.de hat das Ministerium von Jens Spahn eine Liste von 40 Bundestagsabgeordneten herausgegeben, die zu Beginn der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr Kontakte zu Herstellern von Schutzmasken vermittelt hatten.

Wir veröffentlichen die Liste, die das Ministerium an den Gesundheitsausschuss des Bundestags versandt hat, an dieser Stelle. Das Ministerium hatte sich vorher in einem Rechtsgutachten bescheinigen lassen, dass es die Informationen herausgeben muss. Aus der Liste geht unter anderem hervor, dass größtenteils Abgeordnete von CDU und CSU Masken-Deals vermittelten. Alleine über das Bundestagsbüro von Jens Spahn (CDU), der gleichzeitig Minister und Abgeordneter ist, kamen Kontakte zu 29 Masken-Unternehmen zustande. Über die Verkehrspolitiker Christoph Ploß (CDU) und Björn Simon (CDU) gab es Kontakte zu sechs bzw. vier Unternehmen, die fürs Ministerium Masken beschafften.

Deals über Bundestagsbüro von Spahn

Auch Abgeordnete, die unter Korruptionsverdacht stehen, sind in der Liste. Der frühere CSU-Fraktionsvize Georg Nüßlein, gegen den die Generalstaatsanwaltschaft München wegen des Verdachts der Bestechlichkeit bei der Vermittlung von Maskengeschäften ermittelt, sowie die inzwischen zurückgetretenen ehemaligen CDU-Abgeordneten Nikolas Löbel und Mark Hauptmann sind darauf zu finden. Auch die Bundestagsbüros von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und dem umstrittenen Abgeordneten Thomas Bareiß (CDU), der Parlamentarischer Staatssekretär ist, haben Kontakte zu Masken-Unternehmen hergestellt.

Neben den Unions-Abgeordneten vermittelten der FDP-Chef Christian Lindner, der in Berlin Mieter einer Wohnung von Gesundheitsminister Spahn ist, sowie die SPD-Abgeordneten Bärbel Bas und Johannes Fechner Kontakte in Bezug auf die Beschaffung von Masken. Aus der Aufstellung geht allerdings nicht hervor, ob Abgeordnete direkt an der Vermittlung eines Maskengeschäfts beteiligt war oder nur im Nachgang, etwa bei einer späten Bezahlung von Rechnungen durch die Bundesregierung.

Mit der ersten Übersicht der Bundestagsabgeordneten ist die „Aktion Ehrensache“ noch lange nicht beendet. Im Rahmen der Aktion stellten FragDenStaat-Nutzer:innen 395 Anfragen zu den Kontakten von Abgeordneten mit dem Gesundheitsministerium, darunter auch nach Korrespondenz und Angebotsdokumenten. Auch Fälle, die nicht zu einem Vertragsabschluss führen, fallen darunter. Diese muss das Ministerium nach dem Informationsfreiheitsgesetz aber herausgeben. Bisher hat die Behörde lediglich den Eingang der Anfragen bestätigt, aber noch keine Dokumente freigegeben.

zur Maskenliste

Name MdBParteiName Vertragspartner des BMGArt von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA)
Peter Altmaier CDU zentrada Europe GmbH & Co.KG PfH, OP-Masken
Thomas Bareiß CDU Comazo GmbH & Co. KG PfH
Bärbel Bas SPD Sport Point International GmbH (Vertragsaufhebung vor Lieferung und Bezahlung durch den Vertragspartner erklärt) Schutzkittel, PfH, OP-Masken
Silvia Breher CDU Peter Kenkel GmbH PfH
Dr. Johannes Fechner SPD Joachim Lutz GmbH Schutzkittel, PfH
Dr. Thomas Gebhart CDU CONJA UG PfH
Joachim Lutz GmbH Schutzkittel, PfH
Klaus Chwatal Zubehörhandel PfH
MTS MarkenTechnikService GmbH & Co. KG PfH
Eberhard Gienger CDU Sino German Hi-Tech Park GmbH & Co. KG Schutzkittel, PfH, OP-Masken
Fritz Güntzler CDU Grauhaus Germany GmbH PfH
Christian Haase CDU deucin International Trade GmbH PfH
Inter-Furn Möbelhandels GmbH & Co. KG PfH
Florian Hahn CSU BESH IO UG Schutzkittel, PfH, OP-Masken
Alexander Hoffmann CSU VeGo Group PfH, OP-Masken
Hans-Jürgen Irmer CDU Stone Alliance GmbH PfH
Dr. Georg Kippels CDU MaximHolding GmbH & Co. KG/Pharma Aldenhoven GmbH PfH
Gunther Krichbaum CDU Color GmbH PfH, OP-Masken
Dr. Roy Kühne CDU Pixlip GmbH PfH
Prof. h.c. Dr. Karl A. Lamers CDU Aydin Bau GmbH PfH
Pinpoint Ventures Holding GmbH PfH
Andrea Lindholz CSU iaw GmbH & Co. KG PfH
Christian Lindner FDP Apparelscout GmbH PfH, OP-Masken
Daniela Ludwig CSU Prowell Products GmbH/Pro-User GmbH PfH
Dr. Saskia Ludwig CDU MILA Health Care GmbH Schutzkittel, PfH, OP-Masken
Dr. Astrid Mannes CDU NOFAKS UG PfH, OP-Masken
Dr. Michael Meister CDU Albrecht Logistic-Consulting-Trading GmbH & Co. KG PfH
K&S Groflhandel PfH
Dr. h.c. Hans Michelbach CSU AVINOOR GmbH Schutzkittel, PfH, OP-Masken
Lipsticks GmbH PfH
Elisabeth Motschmann CDU Walton HK Group Limited (Fashion Holding Düsseldorf GmbH) Schutzkittel, PfH, OP-Masken
Dr. Andreas Nick CDU GTP Schäfer GmbH PfH
Dr. Georg Nüßlein CSU KEBOS Hygienic Solutions GmbH PfH
Kenter GmbH (Bodenreinigungsmaschinen) PfH, OP-Masken
Lipsticks GmbH PfH
Lomotex GmbH & Co. KG PfH
Dr. Christoph Ploß CDU Achim Guha Versand GmbH PfH
Albatus Marinus Capital Partners GmbH (AMCP) PfH
Areal Invest XXXI GmbH PfH
CEDES Logistik Ltd. PfH
G. Wurm GinbH & Co. KG PfH
OriginX GmbH PfH
Eckhardt Rehberg CDU Lipsticks GmbH PfH
Josef Rief CDU deucin International Trade GmbH PfH
Stefan Sauer CDU Nematec Display Factory GmbH & Co. KG PfH
Andreas Scheuer CSU Deutsche Bahn AG PfH
Dr. Klaus-Peter Schulze CDU KAPCON Industry GmbH PfH
Prof. Dr. Patrick Sensburg CDU Sport Point International GmbH (Vertragsaufhebung vor Lieferung und Bezahlung durch den Vertragspartner erklärt) PfH
Björn Simon CDU Hart Limes GmbH PfH
K+M Werbemittel GmbH/Vertragspartner Fruitbasil GmbH PfH
Internationale Handelsagentur Roland Rödel PfH
Vuno GmbH PfH
Jens Spahn CDU Bolan Home Fashion GmbH PfH, OP-Masken
Burda GmbH PfH
Centropharm GmbH PfH
deucin International Trade GmbH PfH
EMIX Trading GmbH Schutzhandschuhe, PfH, OP-Masken
Franz Mensch GmbH OP-Masken
Impulsus Trade GmbH PfH
IMSTEC GmbH PfH, OP-Masken
Kids 2 Go UG PfH
Lipsticks GmbH PfH
Lomotex GmbH & Co. KG PA
Lugani GmbH & Co. KG PfH
Merit X GmbH PfH
MILA Health Care GmbH Schutzkittel, PfH, OP-Masken
MorySkin GmbH PfH, OP-Masken
NOFAKSUG PfH, OP-Masken
NopixGlobal AG PfH
OriginX GmbH PfH
Owners Capital GmbH PfH
Paul Hartmann AG PfH, OP-Masken
Peter Kenkel GmbH PfH
Poschacher International Ltd. PfH, OP-Masken
Prospitalia GmbH PfH
Pure Fashion Agency GmbH Gesichtsschutz, Schutzhandschuhe, PfH, OP-Masken
TLG Health GmbH/GymPro UG PfH
Triumph International GmbH OP-Masken
Nematec Display Factory GmbH & Co. KG PfH
Walton HK Group Limited (Fashion Holding Düsseldorf GmbH) Schutzkittel, PfH, OP-Masken
zentrada Europe GmbH & Co.KG PfH, OP-Masken
Albert Stegemann CSU tex idea GmbH PfH. OP-Masken
Johannes Steiniger CDU Awan UG PfH
Stephan Stracke CSU Konrad International GmbH PfH
Dr. Dietlind Tiemann CDU MILA Health Care GmbH Schutzkittel, PfH, OP-Masken
Christian Freiherr von Stetten CDU KaMC Stollenmeier GmbH & Co. KG PfH

(PfH = Partikelfiltrierende Halbmasken)

Bild des Autors

Arne Semsrott

Arne ist Journalist und Projektleiter von FragDenStaat.

E-Mail: arne.semsrott@okfn.de (PGP)

Twitter: @arnesemsrott

Einen Moment noch! Bevor Sie gehen, haben wir noch eine Frage für Sie: Wie wahrscheinlich ist es, dass diese Informationen bekannt geworden wären, wenn es FragDenStaat nicht gäbe? Hätten andere Medien das Originaldokument veröffentlicht? Hätten andere geklagt, um allen Bürger:innen zukünftig die gleichen Chancen zu ermöglichen?

Unsere Recherchen, Klagen und Kampagnen sind essentiell, um unsere Politik und Verwaltung transparenter zu machen! Wir kämpfen für eine informierte Zivilgesellschaft, um unsere Demokratie zu stärken. Daraus schlagen wir kein Profit. Im Gegenteil: Als gemeinnütziges Projekt sind wir auf Spenden angewiesen. Werden Sie also Informationsbefreier:in und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Jetzt spenden

Maßnahmen gegen Nazis: Wir verklagen BKA auf Offenlegung von Planungen

Informationsfreiheit? Lästig für das Bundeskriminalamt. Die Polizeibehörde, die gern ein Geheimdienst wäre, antwortet kaum auf Anfragen. Deswegen verklagen wir sie – in Bezug auf ein Planungspapier, dessen Herausgabe das BKA schon seit zwei Jahren verschleppt.