FragDenStaat 2020 – limitierte „Corona“-Edition

 

Corona-Edition

Giclée-Druck, mattes Papier, 30x40cm. Gerahmt.
Limitiert auf 50 Exemplare.

Hintergrund

Kaum ein netzpolitisches Thema hat dieses Jahr so stark die öffentliche Debatte geprägt wie die Corona-Warn-App. Die Bundesregierung hat hier endlich erstmals eine dezentrale Datenspeicherung und einen Open Source-Quellcode umgesetzt. Im Gegensatz dazu bietet der Vertrag zwischen dem Gesundheitsministerium und SAP weitaus weniger Einblick. Ausgerechnet eine Passage zu Urheberrecht und Open Source schwärzte das Ministerium. Ob es die Ironie dabei begriff oder nicht – es qualifizierte sich damit für unsere Kunstedition 2020.

Wollen Sie uns bei unserem Einsatz für Informationsfreiheit unterstützen? Dann werden Sie jetzt Fördermitglied von FragDenStaat! Fördermitglieder erhalten als Dank ein Exemplar aus der „Corona“-Edition – entweder als Selbstabholung oder per Versand.

Limitiertes Exemplar der „Corona“-Edition als Dankeschön

Erhalten Sie Ihr Exemplar gegen eine Spende von 250 Euro. Der Trägerverein von FragDenStaat ist gemeinnützig. Die Spende ist steuerlich absetzbar und Sie erhalten eine Spendenquittung.

Ja, ich möchte Fördermitglied von FragDenStaat werden.

Bitte beantworten Sie diese Frage, um einen Beleg zu liefern, dass Sie ein Mensch sind.

Frühere Editionen

Es sind noch einige wenige limitierte Exemplare älterer Editionen verfügbar.

„Brecht“-Edition
(2019)

Mehr Details

„Eichendorff“-Edition (2019)

Mehr Details

„Goethe“-Edition
(2019)

Mehr Details

„Volkswagen“-Edition (2016)

Mehr Details

„Fake News“-Edition (2017)

Mehr Details

 

„Migrants“-Edition (2018)

Mehr Details