<< Anfragesteller:in >>
Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu: - vorliegende …
An Universität Heidelberg Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Bericht zur Stichprobenüberprüfung [#232969]
Datum
15. November 2021 10:06
An
Universität Heidelberg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem LIFG/UVwG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- vorliegende Berichte zu stichprobenartigen Überprüfungen, die die Universität nach CoronaVO Studienbetrieb §6, Absatz 3 dem MWK übermittelt hat - Informationen zum Anteil der nach den Ergebnissen der zu Semesterbeginn durchgeführten Studierendenbefragung ungeimpften Studierenden.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 232969 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/232969/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
Universität Heidelberg
Sehr Antragsteller/in zu Ihrer Anfrage nach dem Landesinformationsfreiheitsgesetz vom 15.11.2021 können wir Ihnen …
Von
Universität Heidelberg
Betreff
AW: Achtung LIFG Anfragen WG: Bericht zur Stichprobenüberprüfung [#232969]
Datum
14. Dezember 2021 15:19
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in zu Ihrer Anfrage nach dem Landesinformationsfreiheitsgesetz vom 15.11.2021 können wir Ihnen folgende Auskünfte geben: Die Impfquote unter den Heidelberger Studierenden liegt laut einer Umfrage mit entsprechender Hochrechnung bei deutlich über 90 Prozent. Nach einer Infoveranstaltung zum Thema Corona-Impfung, die auf Initiative der Prorektorin für Studium und Lehre gemeinsam mit dem Studierendenrat durchgeführt wurde, gaben die Professoren Kräusslich und Taupitz Auskunft zu medizinischen und gesundheitsrechtlichen Aspekten und konnten weitere Studierende überzeugen, sich impfen zu lassen. Bei dem Bericht der Universität Heidelberg zum Modellvorhaben "3G-Stichproben bei Lehrveranstaltungen" handelte es sich um eine an das Wissenschaftsministerium als Aufsichtsbehörde der Universität gerichtete Information. Die Umsetzung des Modellvorhabens ist aus Sicht der Universität gelungen. Da weitere Einzelheiten des Berichts einer vertraulichen Behandlung unterliegen könnten, regen wir an, Ihr Auskunftsersuchen zu diesen unmittelbar an das Wissenschaftsministerium zu richten. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Anfrage! Falls Sie das noch ergänzen können…
An Universität Heidelberg Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Achtung LIFG Anfragen WG: Bericht zur Stichprobenüberprüfung [#232969]
Datum
14. Dezember 2021 19:06
An
Universität Heidelberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Anfrage! Falls Sie das noch ergänzen können: Auf welcher Datenlage wurden denn die Ergebnisse hochgerechnet, d.h. wie hoch war die Rücklaufquote der Umfrage? Das MWK verweist in Bezug auf die Berichte zu den Stichproben auf die Hochschulen als Urheber derselben (s. https://fragdenstaat.de/anfrage/liste...). Ich gehe deshalb davon aus, dass die Universität den Bericht eigenständig herausgeben kann (und gemäß IFG auch sollte) und erhalte dementsprechend meine Anfrage weiter aufrecht. Sollte der Bericht nach IFG schützenswerte Daten wie personenbezogene Daten enthalten (was ich aber in diesem Fall überraschend fände), bin ich mit einer Schwärzung der entsprechenden Informationen natürlich einverstanden, wenn dadurch ein umfangreicheres Beteiligungsverfahren entfällt. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 232969 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/232969/
Universität Heidelberg
Sehr Antragsteller/in mit Blick auf den Verweis durch das Wissenschaftsministerium auf die Hochschulen übersenden …
Von
Universität Heidelberg
Betreff
AW: Achtung LIFG Anfragen WG: Bericht zur Stichprobenüberprüfung [#232969]
Datum
15. Dezember 2021 12:17
Status
Anfrage abgeschlossen
Sehr Antragsteller/in mit Blick auf den Verweis durch das Wissenschaftsministerium auf die Hochschulen übersenden wir Ihnen in der Anlage den hiesigen Bericht. Die Rücklaufquote bei der Studierendenbefragung lag bei über 80%. Mit freundlichem Gruß

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!

<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> herzlichen Dank für die schnelle Antwort und die weiterführenden Informationen! Mi…
An Universität Heidelberg Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Achtung LIFG Anfragen WG: Bericht zur Stichprobenüberprüfung [#232969]
Datum
15. Dezember 2021 12:40
An
Universität Heidelberg
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> herzlichen Dank für die schnelle Antwort und die weiterführenden Informationen! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 232969 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/232969/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>