Niedrigwassermanagement Wagensteigbach/Natura-2000-Gebiet Kandelwald, Rosskopf, Zartener Becken

Antrag nach dem UVwG Baden-Württemberg

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit beantrage ich, Herr Mark Rauschkolb, gemäß Teil 3 (§§ 22-35) des Umweltverwaltungsgesetzes Baden-Württemberg die nachfolgende Umweltinformation im Sinne von § 23, Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 u. 3 UVwG Ba.-Wü.:
Akteneinsicht bei Ihnen vor Ort in den Leitfaden zum Niedrigwassermanagement für den Wagensteigbach im Zartener Becken inklusive der Akte mit den Vorarbeiten zu dem benannten Leitfaden.

Zum Sachverhalt:
Der Wagensteigbach ist Teil des Natura-2000-Gebietes „Kandelwald, Rosskopf und Zartener Becken“.
Der Schutzstatus als FFH-Gebiet wurde hierfür am 25.10.2018 verkündet.
Im Managementplan für das betreffende Natura-2000- Gebiet vom 26.11.2020 wird auf Seite 140f. ein mit hoher Dringlichkeit sofort zu erstellender Leitfaden und ein dauerhaftes Niedrigwassermanagement für den Wagensteigbach aufgeführt.
In diesem Zuge sollte u.a. auch die Ursachenklärung für den Wassermangel in Hitzeperioden und Maßnahmen für eine ständige Wasserführung des Baches erfolgen.

Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind.

Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben.

Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen.

Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte.

Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe!

Mit freundlichen Grüßen

Warte auf Antwort

  • Datum
    22. September 2022
  • Frist
    25. Oktober 2022
  • 0 Follower:innen
Mark Rauschkolb
Antrag nach dem UVwG Baden-Württemberg Sehr geehrte Damen und Herren, Hiermit beantrage ich, Herr Mark Rauschko…
An Regierungspräsidium Freiburg Details
Von
Mark Rauschkolb
Betreff
Niedrigwassermanagement Wagensteigbach/Natura-2000-Gebiet Kandelwald, Rosskopf, Zartener Becken [#259530]
Datum
22. September 2022 22:58
An
Regierungspräsidium Freiburg
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem UVwG Baden-Württemberg Sehr geehrte Damen und Herren, Hiermit beantrage ich, Herr Mark Rauschkolb, gemäß Teil 3 (§§ 22-35) des Umweltverwaltungsgesetzes Baden-Württemberg die nachfolgende Umweltinformation im Sinne von § 23, Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 u. 3 UVwG Ba.-Wü.: Akteneinsicht bei Ihnen vor Ort in den Leitfaden zum Niedrigwassermanagement für den Wagensteigbach im Zartener Becken inklusive der Akte mit den Vorarbeiten zu dem benannten Leitfaden. Zum Sachverhalt: Der Wagensteigbach ist Teil des Natura-2000-Gebietes „Kandelwald, Rosskopf und Zartener Becken“. Der Schutzstatus als FFH-Gebiet wurde hierfür am 25.10.2018 verkündet. Im Managementplan für das betreffende Natura-2000- Gebiet vom 26.11.2020 wird auf Seite 140f. ein mit hoher Dringlichkeit sofort zu erstellender Leitfaden und ein dauerhaftes Niedrigwassermanagement für den Wagensteigbach aufgeführt. In diesem Zuge sollte u.a. auch die Ursachenklärung für den Wassermangel in Hitzeperioden und Maßnahmen für eine ständige Wasserführung des Baches erfolgen. Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich Sie, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen
Mark Rauschkolb Anfragenr: 259530 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/259530/ Postanschrift Mark Rauschkolb << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>

Ein Zeichen für Informationsfreiheit setzen

FragDenStaat ist ein gemeinnütziges Projekt und durch Spenden finanziert. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir die Plattform zur Verfügung stellen und für unsere Nutzer:innen weiterentwickeln. Setzen Sie sich mit uns für Informationsfreiheit ein!

Jetzt spenden!