Philipp Markwardt
Antrag nach dem IFG M-V, LUIG, VIG – (vorab per E-Mail) Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Fol…
An Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern Details
Von
Philipp Markwardt
Betreff
Rohdaten der Luftgütemessung in der Hansestadt Rostock 01/2018 - 12/2018 [#35481]
Datum
3. Januar 2019 02:16
An
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Antrag nach dem IFG M-V, LUIG, VIG – (vorab per E-Mail) Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Eine Information darüber, an welchen Standorten der Hansestadt Rostock aktuell Messpunkte zur Analyse der Luftqualität installiert sind, welche Umweltfaktoren von diesen Standorten aufgezeichnet werden, welcher Messfehler vom Hersteller für den jeweiligen Faktor angegeben ist, sowie die Rohdaten der Messungen von 01/2018 bis 12/2018. Dabei explizit nicht als verrechnete und gemittelte Werte (Tagesmittel / Stundenmittel) sondern die Messpunkte als unverarbeitete Rohdaten. Leider waren weder Mittelwerte noch Rohdaten im OpenData-Portal der Hansestadt Rostock zu finden, auf welchem sie in technisch üblichen Formaten zu vermuten gewesen wären.
Dies ist ein Antrag auf Auskunft bzw. Einsicht nach § 1 Landesinformationsfreiheitsgesetz (LIFG) bzw. nach Landesumweltinformationsgesetz (LUIG), soweit Umweltinformationen nach § 3 Abs. 3 UIG betroffen sind, bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Sollte diese Anfrage wider Erwarten keine einfache Anfrage sein, bitte ich Sie darum, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 11 Abs. 1 Satz 1 LIFG und bitte Sie, unverzüglich über den Antrag zu entscheiden. Soweit Umwelt- oder Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 3 Abs. 3 Satz 1 UIG bzw. § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, möchte ich Sie bitten, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Philipp Markwardt <<E-Mail-Adresse>>
Mit freundlichen Grüßen Philipp Markwardt
Philipp Markwardt
Rohdaten der Luftgütemessung in der Hansestadt Rostock 01/2018 - 12/2018 [#35481]
An Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern Details
Von
Philipp Markwardt
Via
Fax
Betreff
Rohdaten der Luftgütemessung in der Hansestadt Rostock 01/2018 - 12/2018 [#35481]
Datum
3. Januar 2019 03:04
An
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Status
Fax wurde erfolgreich versendet.
Nicht-öffentliche Anhänge:
fax.pdf
40,8 KB
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Sehr geehrter Herr Markwardt, Ihre Anfrage ist im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt eingegangen. Zuständi…
Von
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Betreff
WG: Rohdaten der Luftgütemessung in der Hansestadt Rostock 01/2018 - 12/2018 [#35481]
Datum
7. Januar 2019 14:25
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrter Herr Markwardt, Ihre Anfrage ist im Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt eingegangen. Zuständige Behörde für die Luftgüteüberwachung im Land ist das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie (LUNG) Mecklenburg-Vorpommern. Den Internetauftritt des LUNG finden Sie unter: www.lung.mv-regierung.de/ . Ich habe Ihre Anfrage mit der Bitte um Beantwortung an das LUNG weitergeleitet. Mit freundlichen Grüßen
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Sehr geehrter Herr Markwardt, hiermit bestätige ich den Eingang Ihrer o. g. Anfrage in meinem Amt. Ihnen wird fri…
Von
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Betreff
AW: Rohdaten der Luftgütemessung in der Hansestadt Rostock 01/2018 - 12/2018 [#35481]
Datum
8. Januar 2019 08:58
Status
Anfrage abgeschlossen
Nicht-öffentliche Anhänge:
RohdatenderLuftgtemessunginderHansestad.eml
149,5 KB
RohdatenderLuftgtemessunginderHansestadtRostock01_2018-12_2018.pdf
106,3 KB
DrStegeman.vcf
3,2 KB


Sehr geehrter Herr Markwardt, hiermit bestätige ich den Eingang Ihrer o. g. Anfrage in meinem Amt. Ihnen wird fristgemäß eine Antwort meiner Fachleute zugehen. Ich verstehe Ihr Auskunftsbegehren als einfache Anfrage im Sinne des UIG und werde keinen Verwaltungsaufwand geltend machen. Mit freundlichen Grüßen

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Sehr geehrter Herr Markwardt, vielen Dank für Ihr Interesse an der Luftqualität in Rostock. Anliegend erhalten Si…
Von
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Betreff
AW: Rohdaten der Luftgütemessung in der Hansestadt Rostock 01/2018 - 12/2018 [#35481]
Datum
4. Februar 2019 09:20
Sehr geehrter Herr Markwardt, vielen Dank für Ihr Interesse an der Luftqualität in Rostock. Anliegend erhalten Sie die Luftgütemessdaten aller Rostocker Messstationen. Sie baten um "unverarbeitete Rohdaten": Die Daten sind deshalb nur maschinell geprüft und haben noch keine abschließende Validierung erhalten. Der Stundenwert ist die kleinste Zeiteinheit, in der die Luftgütedaten gespeichert und zur Beurteilung herangezogen werden. Das Standardverfahren für die Beurteilung von PM10 und PM2,5 liefert ausschließlich Tageswerte. Um eine Beurteilung vorzunehmen, müssen die kontinuierlichen PM10- und PM2,5-Messwerte, die in stündlicher Auflösung vorliegen, zu Tagesmitteln aggregiert werden. Die Datenaggregierung müssen Sie selbst vornehmen, da Sie ausdrücklich um nicht weiter verrechnete Daten baten. Nur in Ausnahmefällen werden in Sondermessprogrammen Messwerte auch im Minutentakt gespeichert. Für das Jahr 2018 wurden an der Messstelle Rostock-Am Strande (MV020) im Zeitraum Januar bis Mitte September die NO- und NO2-Konzentration in einer entsprechend hohen zeitlichen Auflösung gemessen. Sie finden diese Daten anliegend (MV020_NO-NO22018_Minuten.csv). Den Datensatz können Sie in eine beliebige Tabellenkalkulationssoftware importieren, die ca. 400.000 Zeilen verarbeiten kann. Diese Daten sind nicht abschließend validiert. Aufgrund der Laufzeiten der Laboranalysen der PM10-Inhatsstoffe liegen diese Daten frühestens im II. Quartal 2019 vor und werden im Jahresbericht zur Luftgüte 2018, der im Juni erscheinen wird, veröffentlicht. Informationen zu den einzelnen gemessenen Komponenten und zu den Metadaten der Messstationen finden Sie auf den Seiten 7 bis 9 im Jahresbericht zur Luftgüte 2017, den Sie unter der Adresse https://www.lung.mv-regierung.de/umwelt… herunterladen können. Die Stationsnamen in den Datentabellen lauten: MV007 Rostock-Stuthof MV020 Rostock-Am Strande MV 021 Rostock-Warnemünde MV022 Rostock-Holbeinplatz MV031 Rostock-Hohe Düne Die Nachweisgrenze der Messverfahren für die Gase NO, NO2, SO2, O3 beträgt 0,5 ppb, die für Kohlenmonoxid (CO) beträgt 0,02 ppm. Die Nachweisgrenze des Staubmessverfahrens beträgt 1 µg/m³. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass die aktuellen Messdaten des Luftmessnetzes fortlaufend auf der Videotexttafel 677 des NDR und auf der Internetpräsenz des LUNG M-V veröffentlicht werden. Verfahrensbedingt werden die PM10-Tageswerte immer am Folgetag veröffentlicht. Auf der Internetpräsenz des Umweltbundesamts werden die Messdaten aller Bundesländer in Karten ausgegeben. Ebenso können hier die Stundenwerte der einzelnen Stationen abgefragt werden (https://www.umweltbundesamt.de/daten/lu…). Über eine Rückmeldung zu Ihren Erkenntnissen aus der Verarbeitung der Daten würde ich mich freuen. Mit freundlichen Grüßen