FragDenStaat-Umfrage 2020

Wie gefällt Ihnen FragDenStaat? Geben Sie uns Feedback!

Jetzt mitmachen

Studie "Mobilität in Städten - SrV 2013" für Mannheim

Anfrage an:
Stadt Mannheim
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

Die gesamte Studie "Mobilität in Städten - SrV 2013" für Mannheim.

Ich hatte diese Anfrage bereits vergangenes Jahr nach dem Umweltinformationsgesetz gestellt. Leider haben Sie den Antrag ignoriert.
https://fragdenstaat.de/anfrage/studie-…
Mittlerweile hat BaWü ein Informationsfreiheitsgesetz, ich wiederhole deshalb den Antrag sowohl nach LIFG als auch nach Umweltverwaltungsgesetz.

Da sich die Anfrage bereits weit über ein Jahr und mehrere Nachfragen hinzieht, werde ich nach wiederum erfolglosem Ablauf der Bearbeitungsfrist ohne weitere Erinnerung den Landesbeauftragten für Informationsfreiheit um Vermittlung anrufen.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Studie "Mobilität in Städten - SrV 2013" für Mannheim [#17406]
Datum
28. Juli 2016 16:50
An
Stadt Mannheim
Status
Warte auf Antwort

Antrag nach dem LIFG/LUIG/VIG Sehr geehrte Damen und Herren, bitte senden Sie mir Folgendes zu:
Die gesamte Studie "Mobilität in Städten - SrV 2013" für Mannheim. Ich hatte diese Anfrage bereits vergangenes Jahr nach dem Umweltinformationsgesetz gestellt. Leider haben Sie den Antrag ignoriert. https://fragdenstaat.de/anfrage/studie-mobilitat-in-stadten-srv-2013-fur-mannheim/ Mittlerweile hat BaWü ein Informationsfreiheitsgesetz, ich wiederhole deshalb den Antrag sowohl nach LIFG als auch nach Umweltverwaltungsgesetz. Da sich die Anfrage bereits weit über ein Jahr und mehrere Nachfragen hinzieht, werde ich nach wiederum erfolglosem Ablauf der Bearbeitungsfrist ohne weitere Erinnerung den Landesbeauftragten für Informationsfreiheit um Vermittlung anrufen.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 1 Abs. 2 des Landesinformationsfreiheitsgesetzes (LIFG), nach § 25 des Umweltverwaltungsgesetzes (UVwG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 7 Abs. 7 LIFG/§243 Abs. 3 UVwG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Stadt Mannheim per Briefpost
Betreff
Ihre Anfragen zu "Abschlussbericht Fußverkehrscheck" und "Studie Mobilität in Städten" | 2016_147 | 2016_148
Datum
30. August 2016
Status
Warte auf Antwort

(per Mail) Sehr geehrtAntragsteller/in Ihre Anfragen haben die Stadt Mannheim erreicht. Die Verzögerungen bitte ich zu entschuldigen. Für die Bearbeitung benötigen wir noch etwas Zeit und bitten insoweit noch um etwas Geduld; Ihre Anfrage wird aber nicht vergessen. Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Von
Stadt Mannheim per Briefpost
Betreff
Ihre Anfragen zu "Abschlussbericht Fußverkehrscheck" und "Studie Mobilität in Städten" | 2016_147 | 2016_148
Datum
2. September 2016
Status
Warte auf Antwort

Sehr geehrtAntragsteller/in zu Ihren Anfragen darf ich folgendes mitteilen: 1. Der Bericht zur „Mobilität in Städten – SrV“ liegt als gedruckte Broschüre vor. Ich würde Ihnen einfach ein Exemplar zuschicken und bitte hierfür um Mitteilung einer Postadresse. 2. Der "Abschlussbericht Fußverkehrscheck" ... (siehe https://fragdenstaat.de/a/17407) Ich bitte, mögliche Erinnerungs- oder ähnliche Funktionen bei fragdenstaat.de abzustellen. Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: Ihre Anfragen zu "Abschlussbericht Fußverkehrscheck" und "Studie Mobilität in Städten" | 2016_147 | 2016_148 [#17406]
Datum
7. September 2016 13:22
An
Stadt Mannheim

Sehr geehrt<< Anrede >> besten Dank für Ihre Mail. Die Studie liegt tatsächlich nicht in einer digitalen, maschinenlesbaren Form vor? Die Broschüre beinhaltet die gesamten der Verwaltung vorliegenden Informationen? In diesem Fall bin ich mit einer postalischen Zusendung einverstanden. Meine Postadresse sollte mit übermittelt werden. Des weiteren bitte ich, einzelne IFG-Anfragen getrennt und innerhalb des Portals FragDenStaat zu beantworten; nicht per Privatmail! Das bietet der Öffentlichkeit den größten Gewinn und minimiert auch mehrfache identische Anfragen an die Verwaltung. ... Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 17406 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>