Technische Anschaffungen im Zuge des Digitalpaktes

Anfrage an:
IT-Dienstleistungszentrum Berlin
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage teilweise erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

- Nach welchen Kriterien wird die Hardware im ITDZ-Shop ausgewählt, die Berliner Schulen im Zuge des Digitalpaktes zur Auswahl steht. Bitte listen sie sämtliche Kriterien nach ihrer Priorität auf.
- Welche Hardware wurde gewählt? Bitte Listen Sie die Hardware nach Hersteller und Typ auf.
- Gibt es Lieferverträge mit Herstellern oder Vertriebsfirmen? Bitte listen Sie diese alphabetisch auf.
- Bitte senden Sie mir sämtliche Angebote und Verträge von und mit den Herstellern sowie Vertriebsfirmen zu.
- Wenn es Lieferverträge gibt: Gab es im Vorhinein eine Ausschreibung? Wo wurde diese veröffentlicht?
- Wenn die Geräte Software benötigen: Welche Software ist dann auf diesen installiert?
- Steht den Schulen weitere Software zur Verfügung - wenn ja, welche?


Korrespondenz

Von
Maximilian Voigt
Betreff
Technische Anschaffungen im Zuge des Digitalpaktes [#170834]
Datum
22. November 2019 12:58
An
IT-Dienstleistungszentrum Berlin
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrte<< Anrede >> bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- Nach welchen Kriterien wird die Hardware im ITDZ-Shop ausgewählt, die Berliner Schulen im Zuge des Digitalpaktes zur Auswahl steht. Bitte listen sie sämtliche Kriterien nach ihrer Priorität auf. - Welche Hardware wurde gewählt? Bitte Listen Sie die Hardware nach Hersteller und Typ auf. - Gibt es Lieferverträge mit Herstellern oder Vertriebsfirmen? Bitte listen Sie diese alphabetisch auf. - Bitte senden Sie mir sämtliche Angebote und Verträge von und mit den Herstellern sowie Vertriebsfirmen zu. - Wenn es Lieferverträge gibt: Gab es im Vorhinein eine Ausschreibung? Wo wurde diese veröffentlicht? - Wenn die Geräte Software benötigen: Welche Software ist dann auf diesen installiert? - Steht den Schulen weitere Software zur Verfügung - wenn ja, welche?
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Maximilian Voigt Anfragenr: 170834 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/170834 Postanschrift Maximilian Voigt << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen Maximilian Voigt
Von
IT-Dienstleistungszentrum Berlin
Betreff
WG: Technische Anschaffungen im Zuge des Digitalpaktes [#170834]
Datum
17. Dezember 2019 09:40
Status
Anfrage abgeschlossen

Sehr geehrter Herr Voigt, vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich technischer Anschaffungen im Zuge des Digitalpaktes. Mit dem DigitalPakt Schule wollen Bund und Länder für eine bessere Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik sorgen. Um das Ziel zu erreichen, haben Bund und Länder die Verwaltungsvereinbarung für den DigitalPakt unterzeichnet. Damit startete der DigitalPakt am 17. Mai 2019. Zuvor haben Bundestag und Bundesrat Artikel 104c des Grundgesetzes geändert und damit die verfassungsrechtliche Grundlage für den DigitalPakt Schule geschaffen. Die neue Vorschrift ist seit 4. April 2019 in Kraft. Der DigitalPakt Schule ist eine Finanzhilfe auf der Grundlage von Artikel 104c des Grundgesetzes. Damit sind die Länder zuständig für die administrative Umsetzung des DigitalPakts Schule. Mittel für Schulen beantragen die Schulträger. Diese bündeln die Meldungen ihrer Schulen in einem oder in mehreren Förderanträgen und reichen diese beim Land ein. Das ITDZ Berlin ist in diesem Prozess nicht involviert, weshalb wir Ihre Anfrage an die zuständige Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (E-Mail: <<E-Mail-Adresse>>) weiterleiten. Bitte entschuldigen Sie die verzögerte Bearbeitung. Mit freundlichen Grüßen
Von
IT-Dienstleistungszentrum Berlin
Betreff
AW: Technische Anschaffungen im Zuge des Digitalpaktes [#170834]
Datum
18. Dezember 2019 09:44

Sehr geehrter Herr Voigt, Herr Peschel hat mir zuständigkeitshalber Ihre Anfrage weiter geleitet. Zu Ihren Fragen: - Nach welchen Kriterien wird die Hardware im ITDZ-Shop ausgewählt, die Berliner Schulen im Zuge des Digitalpaktes zur Auswahl steht. Bitte listen sie sämtliche Kriterien nach ihrer Priorität auf. Ziel des DigitalPakts Schule ist es die schulische IT Infrastruktur zu verbessern. Aus Mitteln des DigitalPakts Schule werden prioritär pädagogische Schulserverlösungen, LAN sowie WLAN-Vernetzung. - Welche Hardware wurde gewählt? Bitte Listen Sie die Hardware nach Hersteller und Typ auf. Die Hardware wird aus Rahmenverträgen des ITDZ beschafft. - Gibt es Lieferverträge mit Herstellern oder Vertriebsfirmen? Bitte listen Sie diese alphabetisch auf. - Bitte senden Sie mir sämtliche Angebote und Verträge von und mit den Herstellern sowie Vertriebsfirmen zu. - Wenn es Lieferverträge gibt: Gab es im Vorhinein eine Ausschreibung? Wo wurde diese veröffentlicht? - Wenn die Geräte Software benötigen: Welche Software ist dann auf diesen installiert? - Steht den Schulen weitere Software zur Verfügung - wenn ja, welche? Die Rahmenverträge liegen im ITDZ vor . Hier kann Ihnen nur das ITDZ dazu Auskunft geben. Aus Mitteln des DigitalPakts Schule wird nur Betriebssoftware finanziert und keine Lernsoftware. Viele Grüße
Von
Maximilian Voigt
Betreff
AW: Technische Anschaffungen im Zuge des Digitalpaktes [#170834]
Datum
18. Dezember 2019 20:00
An
IT-Dienstleistungszentrum Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrte<< Anrede >> vielen Dank für die Informationen, ich werde eine abgewandelte Anfrage stellen. ... Mit freundlichen Grüßen Maximilian Voigt Anfragenr: 170834 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/170834