Verwendung von MS 365/MS Teams im Schulunterricht

Anfrage an:
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Verwendete Gesetze:
Status dieser Anfrage:
Anfrage erfolgreich
Zusammenfassung der Anfrage

ist nach Ihrer Einschätzung die Verwendung von MS Teams im Schulbereich (https://www.km.bayern.de/allgemein/meld…) zulässig?
Dies gilt besonders, da MS Teams Education verwendet wird, bei dem laut Schreiben Ihres Kollegens es nicht so konfiguriert werden kann, dass weniger Daten übermittelt werden.
(https://fragdenstaat.de/dokumente/6964-…)

Schließen Sie sich der Einschätzung ihre Baden-Würtembergischen Kollegens an? (https://fragdenstaat.de/anfrage/datensc…)
Als Vater Schulpflichtiger Kinder und Lehrender habe ich berechtigtes Interesse an einer Auskunft.


Korrespondenz

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
Verwendung von MS 365/MS Teams im Schulunterricht [#194258]
Datum
4. August 2020 09:30
An
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Antrag nach BayDSG/BayUIG/VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
ist nach Ihrer Einschätzung die Verwendung von MS Teams im Schulbereich (https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6968/bereitstellung-eines-digitalen-werkzeugs-zur-unterstuetzung-des-lernens-zuhause-an-weiterfuehrenden-schulen.html) zulässig? Dies gilt besonders, da MS Teams Education verwendet wird, bei dem laut Schreiben Ihres Kollegens es nicht so konfiguriert werden kann, dass weniger Daten übermittelt werden. (https://fragdenstaat.de/dokumente/6964-microsoft-word-kic-20124-o-365docx/) Schließen Sie sich der Einschätzung ihre Baden-Würtembergischen Kollegens an? (https://fragdenstaat.de/anfrage/datenschutzrechtliche-bewertung-von-microsoft-produkten/) Als Vater Schulpflichtiger Kinder und Lehrender habe ich berechtigtes Interesse an einer Auskunft.
Dies ist ein Antrag auf Aktenauskunft nach § 39 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG), § 3 Abs. 1 des Bayerischen Umweltinformationsgesetzes (BayUIG), soweit Umweltinformationen im Sinne des § 2 Abs. 3 Umweltinformationsgesetzes des Bundes (UIG) betroffen sind, sowie nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen betroffen sind. Sollten diese Gesetze nicht einschlägig sein, bitte ich Sie, die Anfrage als Bürgeranfrage zu behandeln. Sollte die Aktenauskunft Ihres Erachtens gebührenpflichtig sein, bitte ich, mir dies vorab mitzuteilen und dabei die Höhe der Kosten anzugeben. Es handelt sich meines Erachtens um eine einfache Auskunft bei geringfügigem Aufwand. Gebühren fallen somit nicht an. Ich verweise auf § 3 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 BayUIG/§ 5 Abs. 2 VIG und bitte, mir die erbetenen Informationen unverzüglich, spätestens nach Ablauf eines Monats zugänglich zu machen. Sollten Sie für diesen Antrag nicht zuständig sein, bitte ich, ihn an die zuständige Behörde weiterzuleiten und mich darüber zu unterrichten. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich bitte um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail). Ich bitte um Empfangsbestätigung und danke Ihnen für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 194258 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/194258/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >>
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller/in >>
Von
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Betreff
Betreff versteckt
Datum
10. August 2020 09:50
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
B07082021_…aerzt.pdf B07082021_geschwaerzt.pdf   379,8 KB öffentlich geschwärzt

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Von
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz per Briefpost
Betreff
Datum
31. August 2020
Status
Warte auf Antwort
Anhänge

Von
<< Anfragesteller/in >>
Betreff
AW: [#194258]
Datum
8. September 2020 17:18
An
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.

Sehr geehrteAntragsteller/in meine Anfrage bezieht sich konkret auf bayerische öffentliche Stellen, da MS Teams in den bayerischen Schulen verwendet wird. Als Unterrichtender bin ich selber betroffen, als Vater auch. daher bitte ich um Ihre Einschätzung inwieweit die Verwendung von MS-Teams für die bayerischen Schulen zulässig ist. ... Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 194258 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/194258/
Von
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Betreff
Betreff versteckt
Datum
15. September 2020 10:48
Status
Warte auf Antwort
Anhänge
B15092007_…aerzt.pdf B15092007_geschwaerzt.pdf   513,4 KB öffentlich geschwärzt

Diese Nachricht ist noch nicht öffentlich.

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Mit Ihrer Spende halten Sie die Plattform am Laufen, ermöglichen neue Features sowie Support vom FragDenStaat-Team. Kämpfen Sie mit uns für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!

Jetzt spenden

Von
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz
Betreff
Anfragenummer 194258
Datum
12. Oktober 2020 12:11
Status
Anfrage abgeschlossen
Anhänge
B12102006_…aerzt.pdf B12102006_geschwaerzt.pdf   762,2 KB öffentlich geschwärzt

Mit freundlichen Grüßen