Hambacher Forst: Diese GPS-Daten gab die Polizei an RWE weiter

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen katalogisierte Baumhäuser im Hambacher Forst, um die Daten vor einer Räumung an den Energiekonzern RWE weiterzugeben. Wir veröffentlichen die Daten. Im Gegensatz zu RWE haben wir sie auf einer rechtlichen Grundlage erhalten.

Polizei im Hambacher Forst 2018 –

Ein Baumhaus mit den Koordinaten 50°52.6984 N, 006°32.7787 E, Luftaufnahmen sowie Fotos aus der Nähe vom Baumhaus mit der Position 50°52.7113 N, 006°32.7787 E. Die Polizei Aachen hatte im Vorfeld der Räumung von Baumhäusern im Hambacher Forst im Sommer 2018 insgesamt 46 Aufenthaltsorte von Aktivist*innen katalogisiert.

Wir veröffentlichen die Datensammlungen auf Basis einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz. Das NRW-Innenministerium hatte die Bilder und GPS-Daten zuvor an RWE weitergegeben. RWE sollte damit privatrechtliche Räumungsanträge gegen die Baumhäuser stellen – die Daten der Polizei Aachen erlaubten die exakte Bestimmung ihrer Positionen.

Das Innenministerium stellt Polizeidaten zur Verfügung

Das Innenministerium stellt Polizeidaten zur Verfügung
Hervorhebung von uns

Eine rechtliche Grundlage hatte das Innenministerium dafür nicht. Der Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht Robert Hotstegs erklärte gegenüber FragDenStaat im vergangenen Jahr, der Vorgang dürfte einmalig sein: „Eine Behörde assistiert ohne jegliche rechtliche Verpflichtung oder Ermächtigung einem privaten Unternehmen dabei, privatrechtlich gegen Dritte vorzugehen.“

Letztendlich ließ das Innenministerium den Forst mit dem Verweis auf den Brandschutz selbst räumen. Aufgrund einer angeblich akuten Gefahr müsse der Wald sofort geräumt werden, so die Begründung. Die dazugehörigen Daten lagen den Behörden dazu bereits vor – und jetzt uns allen.

FragDenStaat ist übrigens spendenfinanziert. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Unterstützen Sie unsere Recherchen mit Ihrer Spende.

→ zur Anfrage

→ zu den Fotos und GPS-Daten

Lichtbilder und GPS-Daten Baumhäuser Harnbacher Forst Stand: 24.08.2019
1. GPS-Koordinaten 50°52.6984 N 006°32.7787 E
2. GPS-Koordinaten 50°52.7113 N 006°32.7787 E
3. GPS-Koordinaten 50°52.7063 N 006°32.7921 E
4. GPS-Koordinaten 50°52.7063 N 006°32.7902 E
5. GPS-Koordinaten 50°52.7172 N 006°32.8074 E
6. GPS-Koordinaten 50°52.736 N 006°32.802 E
7. GPS-Koordinaten 50°52.6450 N 006°32.7680 E

Kein Staatsgeheimnis: Der Klima-Gebäude-Check!

Tut Ihre Kommune genug für den Klimaschutz? Helfen Sie mit aufzudecken, wo der Staat das Klima verheizt!

Jetzt mitmachen

Bild des Autors

Arne Semsrott

Arne ist Journalist und Projektleiter von FragDenStaat.

E-Mail: arne.semsrott@okfn.de (PGP)

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wir kämpfen für mehr Transparenz in Politik und Verwaltung!
Machen Sie mit, indem Sie uns spenden! Damit unterstützen Sie unsere Kampagnen, Klagen und Recherchen.

Jetzt spenden

Klage gegen Stadt Köln gewonnen: Artenschutzprüfungen jetzt öffentlich

Wir haben eine Klage gegen die Stadt gewonnen. Sie wollte Dokumente zum Artenschutz nicht offenlegen, obwohl sie dazu verpflichtet war.