Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020

Anfrage an: Polizei Berlin

- den Einsatzbericht für die „Corona-Demonstration“ am 29.08.2020
- erstellte Fotos und Videos bzgl. des Einsatzes vom 29.08.2020 in Bezug auf den Vorfall der Besetzung der Treppe des Reichstags

Ergebnis der Anfrage

58-seitiges Dokument erhalten, größtenteils geschwärzt.

Anfrage teilweise erfolgreich

  • Datum
    8. September 2020
  • Frist
    13. Oktober 2020
  • Kosten dieser Information:
    211,42 Euro
  • 8 Follower:innen
<< Anfragesteller:in >>
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Fol…
An Polizei Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
8. September 2020 22:38
An
Polizei Berlin
Status
Warte auf Antwort — E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Anfrage nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz, VIG Sehr geehrteAntragsteller/in bitte senden Sie mir Folgendes zu:
- den Einsatzbericht für die „Corona-Demonstration“ am 29.08.2020 - erstellte Fotos und Videos bzgl. des Einsatzes vom 29.08.2020 in Bezug auf den Vorfall der Besetzung der Treppe des Reichstags
Dies ist ein Antrag auf Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 3 Abs. 1 Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) bzw. nach § 2 Abs. 1 des Gesetzes zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (VIG), soweit Verbraucherinformationen nach § 2 Abs. 1 VIG betroffen sind. Ausschlussgründe liegen meines Erachtens nicht vor. Ich möchte Sie darum bitten, mich vorab über den voraussichtlichen Verwaltungsaufwand sowie die voraussichtlichen Kosten für die Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft zu informieren. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, bitte ich Sie zu prüfen, ob Sie mir die erbetene Akteneinsicht bzw. Aktenauskunft nach § 7 Abs. 1 Satz 2 VIG auf elektronischem Wege kostenfrei gewähren können. Ich verweise auf § 14 Abs. 1 Satz 1 IFG und bitte Sie, ohne Zeitverzug über den Antrag zu entscheiden. Soweit Verbraucherinformationen betroffen sind, verweise ich auf § 5 Abs. 2 VIG und bitte Sie, mir die erbetenen Informationen baldmöglichst, spätestens bis zum Ablauf eines Monats nach Antragszugang zugänglich zu machen. Sollten Sie den Antrag ablehnen, gilt dafür nach § 15 Abs. 5 IFG Berlin eine Frist von zwei Wochen. Ich widerspreche ausdrücklich der Weitergabe meiner Daten an Dritte. Ich möchte Sie um eine Antwort in elektronischer Form (E-Mail) und um eine Empfangsbestätigung bitten. Vielen Dank für Ihre Mühe! Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
Mit freundlichen Grüßen << Anfragesteller:in >>
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ vom 08…
An Polizei Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
13. Oktober 2020 10:08
An
Polizei Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ vom 08.09.2020 (#196824) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 1 Tag überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ vom 08…
An Polizei Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
13. Dezember 2020 14:08
An
Polizei Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in meine Informationsfreiheitsanfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ vom 08.09.2020 (#196824) wurde von Ihnen nicht in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit beantwortet. Sie haben die Frist mittlerweile um 62 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
<< Anfragesteller:in >>
Sehr geehrteAntragsteller/in ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Ber…
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ [#196824] [#196824]
Datum
13. Dezember 2020 14:40
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr geehrteAntragsteller/in ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Berlin (IFG, UIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/196824/ Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil meine Anfrage nicht innerhalb der gesetzlichen Frist beantwortet wurde. Es erfolgte ebenfalls keine Eingangsbestätigung, wie ich es erwünscht hatte. (Mir ist bewusst, dass diese nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, allerdings hätte eine solche eine positive Signalwirkung gehabt.) Nach Rückfrage per E-Mail nach dem aktuellen Status, wurde, nach angemessener Wartezeit als Kulanz meinerseits, ebenfalls nicht reagiert. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 196824.pdf Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ihre E-Mail vom 13. Dezember 2020 Sehr geehrteAntragsteller/in die o. g. E-Mail liegt mir vor. Ich werde die Ange…
Von
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff
Ihre E-Mail vom 13. Dezember 2020
Datum
17. Dezember 2020 16:59
Status
Warte auf Antwort
Sehr geehrteAntragsteller/in die o. g. E-Mail liegt mir vor. Ich werde die Angelegenheit überprüfen, bitte aber um Verständnis dafür, dass dies einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Mit freundlichen Grüßen
Polizei Berlin
Just 4 - IFG 163.20 Sehr geehrter Antragsteller/in Ihre im Betreff genannte Anfrage wurde an mich zur Bearbeitu…
Von
Polizei Berlin
Betreff
IFG Antrag - Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
29. Januar 2021 12:13
Status
Warte auf Antwort
Just 4 - IFG 163.20 Sehr geehrter Antragsteller/in Ihre im Betreff genannte Anfrage wurde an mich zur Bearbeitung weitergeleitet. Die beigefügte Vorabinformation übersende ich Ihnen zu Ihrer Kenntnis und in Erwartung Ihrer Rückmeldung. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Ihr Zeichen: Just 4 - IFG 163.20 Sehr geehrte<< Anrede >> ich nehme Ihr Informationsschreiben vom 29…
An Polizei Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: IFG Antrag - Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
3. Februar 2021 22:48
An
Polizei Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Ihr Zeichen: Just 4 - IFG 163.20 Sehr geehrte<< Anrede >> ich nehme Ihr Informationsschreiben vom 29. Januar 2021 zur Kenntnis, in dem Sie eine gebührenpflichtige Auskunft mit Gebühren i.H.v. maximal 210,14 € ankündigen. Ich halte an dem Antrag fest. Unabhängig davon möchte ich Sie jedoch bitten, aus Gründen der Billigkeit eine Reduzierung der Gebühren zu prüfen, insbesondere da es sich bei den angefragten Informationen um Informationen von öffentlichen Interesse handelt, wie aus zahlreichen auch internationalen Medienberichten (BBC et al.) hervor geht. Ferner wird die Information der Öffentlichkeit in gemeinnütziger Art zur Verfügung gestellt werden. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
<< Anfragesteller:in >>
Ihr Zeichen: Just 4 - IFG 163.20 Sehr << Anrede >> ich hatte mit E-Mail vom 3. Februar 2021 erklärt,…
An Polizei Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: IFG Antrag - Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
7. März 2021 19:22
An
Polizei Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Ihr Zeichen: Just 4 - IFG 163.20 Sehr << Anrede >> ich hatte mit E-Mail vom 3. Februar 2021 erklärt, an dem Antrag festzuhalten. Seitdem ist seit über einem Monat keine Rückmeldung der Berliner Polizei erfolgt. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Andernfalls sehe ich mich erneut gezwungen, die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit als Vermittlungsinstanz zu kontaktieren. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Be…
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ [#196824] [#196824]
Datum
16. März 2021 22:11
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetze Berlin (IFG, UIG, VIG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/196824/ Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil ich nach Kostenmitteilung seitens der Behörde erklärt hatte, an dem Antrag festzuhalten, allerdings bisher trotz Mahnung keine Reaktion erfolgte. Ebenfalls möchte ich Sie um Überprüfung der Höhe der angesetzten Gebühr bitten, insbesondere aufgrund des erkennbaren öffentlichen Interesses. Ich halte die Gebühr für zu hoch und erkenne einen abschreckenden Charakter, was sicher nicht der Intention des Gesetzgebers entspricht. Ich hatte bereits am 13. Dezember 2020 wegen erheblicher Verzögerung bzw. Untätigkeit seitens der Behörde eine Vermittlungsanfrage bei Ihnen gestellt (Ein Aktenzeichen ist mir leider nicht bekannt), welche die Behörde im Januar auch zu eine Antwort veranlasste. Nach diesem Gebührenhinweis erfolgte jedoch keine weitere Kommunikation seitens der Behörde. Die erneute Verzögerung halte ich somit für äußerst pietätlos. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 196824.pdf - 2021-01-29_1-20210129-IFG163.20Vorabinformation.pdf Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> Auf meine Vermittlungsanfrage vom 16. März 2021 wurde bisher keine Eingangsbestätig…
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Anfrage nach aktuellem Status der Vermittlung bei Anfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ [#196824] [#196824]
Datum
23. März 2021 22:09
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> Auf meine Vermittlungsanfrage vom 16. März 2021 wurde bisher keine Eingangsbestätigung gesendet. Kann ich davon ausgehen, dass die Anfrage angekommen ist? Ich möchte Sie bitten, mich über den aktuellen Status der Vermittlung zu informieren. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ihre E-Mails (weitere Bitte um Vermittlung) vom 16. und 23. März 2021 Sehr Antragsteller/in die o. g. E-Mails lie…
Von
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff
Ihre E-Mails (weitere Bitte um Vermittlung) vom 16. und 23. März 2021
Datum
26. März 2021 14:49
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in die o. g. E-Mails liegen mir vor und sind wegen des Sachzusammenhangs mit Ihrer ersten Bitte um Vermittlung vom 13. Dezember 2020 zum Geschäftszeichen 525.729 veraktet. Zu dieser ersten Bitte haben Sie am 17. Dezember 2020 eine Eingangsbestätigung mit meiner Prüfankündigung erhalten. Noch am selben Tag habe ich die angefragte Stelle um Beantwortung Ihres Schreibens - zunächst im Hinblick auf die gewünschte Vorabinformation zu den Kosten - gebeten. Diese Vorabinformation erhielten Sie am 29. Januar 2021, nachdem ich am 14. Januar 2021 an die Erledigung erinnert hatte. Am 3. Februar 2021 haben Sie der angefragten Stelle mitgeteilt, dass Sie in Kenntnis der angekündigten Gebühr (210,14 €) an dem Antrag festhalten; dies haben Sie noch am 7. März 2021 bekräftigt. Vor diesem Hintergrund werde ich Ihrer weiteren Bitte um Vermittlung (derzeit) nicht entsprechen, zumal sie widersprüchlich ist: Denn Sie beschweren sich darüber, dass nach Ihrer vorgenannten Kostenübernahmeerklärung keine Reaktion der angefragten Stelle erfolgte, was mich dazu veranlassen würde, die Stelle an die Bescheidung Ihres Antrages vom 8. September 2020 zu erinnern. Zugleich ("Ebenfalls") stellen Sie aber - erstmals - die Höhe der Gebühr in Frage, die bei Bescheidung, auf die ich offenbar weiter dringen soll, anfallen würde. Ich kann Ihnen deshalb nur empfehlen, der angefragten Stelle sobald wie möglich mitzuteilen, dass Sie mit der angekündigten Gebühr - entgegen Ihren Mitteilungen vom 3. Februar und 7. März 2021 - nun nicht mehr einverstanden sind, weil Sie - wie (nur) uns am 16. März 2021 mitgeteilt - "die Gebühr für zu hoch" halten und "einen abschreckenden Charakter" erkennen, "was sicher nicht der Intention des Gesetzgebers entspricht". Über diese Mitteilung können Sie mich gerne informieren. Ich werde die Angelegenheit sodann prüfen, bitte aber um Verständnis dafür, dass dies einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
AW: Ihre E-Mails (weitere Bitte um Vermittlung) vom 16. und 23. März 2021 [#196824] Ihr Zeichen: Just 4 - IFG 163.…
An Polizei Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Ihre E-Mails (weitere Bitte um Vermittlung) vom 16. und 23. März 2021 [#196824]
Datum
27. März 2021 18:41
An
Polizei Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Ihr Zeichen: Just 4 - IFG 163.20 Sehr << Anrede >> ich habe die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit nun um Prüfung der Gebührenhöhe gebeten, da ich die Gebühr für zu hoch halte und einen abschreckenden Charakter erkenne. Insofern nehme ich mein Einverständnis bzgl. der von Ihnen angesetzten Gebührenhöhe bis zur Erledigung dieses Falls und der Mitteilung einer korrigierten geringeren Gebühr nach Abschluss des Vermittlungsverfahrens durch die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit zurück und möchte zugleich erneut auch aus Gründen der Billigkeit um Reduzierung der Gebühren bitten. Es handelt sich bei den angefragten Informationen um Informationen von öffentlichen Interesse handelt, wie aus zahlreichen auch internationalen Medienberichten (BBC et al.) hervor geht. Ferner wird die Information der Öffentlichkeit in gemeinnütziger Art zur Verfügung gestellt werden. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
<< Anfragesteller:in >>
AW: Ihre E-Mails (weitere Bitte um Vermittlung) vom 16. und 23. März 2021 [#196824] Sehr << Anrede >>
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Ihre E-Mails (weitere Bitte um Vermittlung) vom 16. und 23. März 2021 [#196824]
Datum
27. März 2021 18:46
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> vielen Dank für die Rückmeldung und hilfreichen Hinweis. In Anbetracht dieser möchte ich zunächst darum bitten, die Höhe der Gebühr zu prüfen. Ferner möchte ich kurz meine Intention bei diesem Fall erläutern. Mit der Gebührenhöhe hatte ich mich nur insofern einverstanden erklärt, dass ich die Meldung von der maximal(!) anzusetzenden Gebühr zur Kenntnis nahm und meine Intention zum Ausdruck brachte an dem Antrag festzuhalten. Gleichwohl hatte ich bereits am 3. Februar 2021 die gebührenerhebende Stelle um Reduzierung der Gebühr und Prüfung ebendieser insbesondere in Bezug auf das öffentliche Interesse angehalten. Die Parallelisierung der beiden Vorgänge hatte die Intention, den Bearbeitungsvorgang zu beschleunigen, sodass die Behörde für eine daraufhin reduzierte Gebühr nicht erneut mein Einverständnis und Festhalten an dem Antrag festellen müsse. Da dies jedoch offensichtlich nicht erfolgreich war, bitte ich von der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit nun zunächst eine Prüfung der Gebührenhöhe aus den erläuterten Gründen. Auf die abschreckenden Wirkung der Gebührenhöhe hatte ich insbesondere auch deshalb Einfluss genommen, da eine solche potentiell regelmäßig überhöhte Gebührenpraxis nicht nur für mich, sondern auch für andere Antragsteller/innen von negativen Interesse ist und eine Überprüfung Ihrerseits somit meiner Ansicht nach auch im allgemeinen Interesse steht. Ich habe Ihrem Tipp gefolgt und mein Einverständnis zur Gebührenhöhe nun mit Mail vom heutigen Tage zunächst zurückgenommen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
<< Anfragesteller:in >>
AW: Ihre E-Mails (weitere Bitte um Vermittlung) vom 16. und 23. März 2021 [#196824] Sehr << Anrede >>
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Ihre E-Mails (weitere Bitte um Vermittlung) vom 16. und 23. März 2021 [#196824]
Datum
2. Mai 2021 11:47
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> ich möchte um Mitteilung des aktuellen Stands der Vermittlung bitten, da nunmehr bereits mehr als ein Monat seit der letzten Mail mit „offiziellem“ Vermittlungsstart vergangen ist. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ihre Nachfrage von gestern zum Sachstand Sehr Antragsteller/in ich habe am 30. März 2021 um Überprüfung der Koste…
Von
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Betreff
Ihre Nachfrage von gestern zum Sachstand
Datum
3. Mai 2021 14:28
Status
Warte auf Antwort
Sehr Antragsteller/in ich habe am 30. März 2021 um Überprüfung der Kostenschätzung gebeten und am 29. April 2021 an die Angelegenheit erinnert. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Ihr Zeichen: Just 4 - IFG 163.20 Sehr << Anrede >> meine Rückmeldung zu meiner Informationsfreiheits…
An Polizei Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
3. Mai 2021 15:35
An
Polizei Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Ihr Zeichen: Just 4 - IFG 163.20 Sehr << Anrede >> meine Rückmeldung zu meiner Informationsfreiheitsanfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ vom 08.09.2020 (#196824) wurde von Ihnen trotz Vermittlung durch die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit nicht beantwortet. Sie haben die Gesamtfrist der Anfrage mittlerweile um 203 Tage überschritten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
Polizei Berlin
Just 4 - IFG 163.20 Sehr Antragsteller/in bezugnehmend auf Ihre Stellungnahme vom 27. März 2021 übersende ich Ih…
Von
Polizei Berlin
Betreff
IFG Antrag - Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
5. Mai 2021 17:47
Status
Warte auf Antwort
Just 4 - IFG 163.20 Sehr Antragsteller/in bezugnehmend auf Ihre Stellungnahme vom 27. März 2021 übersende ich Ihnen beigefügtes Schreiben. Mit freundlichen Grüßen
<< Anfragesteller:in >>
Ihr Zeichen: PPr Just 4 - IFG 163.20 Sehr << Anrede >> ich nehme Ihr Informationsschreiben vom 5. Ma…
An Polizei Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: IFG Antrag - Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
8. Mai 2021 19:29
An
Polizei Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Ihr Zeichen: PPr Just 4 - IFG 163.20 Sehr << Anrede >> ich nehme Ihr Informationsschreiben vom 5. Mai 2021 zur Kenntnis, in dem Sie eine gebührenpflichtige Auskunft mit Gebühren i.H.v. maximal 210,42 € ankündigen, auch wenn dies ein wenig über der ursprünglich angesetzten Summe liegt. Ich halte an dem Antrag fest und möchte um unverzügliche Erledigung bitten, sodass ich in diesem Fall nicht noch einmal die Vermittlungsinstanz kontaktieren muss. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/ Postanschrift Antragsteller/in Antragsteller/in << Adresse entfernt >> << Adresse entfernt >>
<< Anfragesteller:in >>
Sehr << Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz Ber…
An Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
Vermittlung bei Anfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ [#196824]
Datum
24. Mai 2021 14:23
An
Die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Sehr << Anrede >> ich bitte um Vermittlung bei einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz Berlin (IFG). Die bisherige Korrespondenz finden Sie hier: https://fragdenstaat.de/a/196824/ Ich bin der Meinung, die Anfrage wurde zu Unrecht auf diese Weise bearbeitet, weil die Anfrage noch immer nicht erledigt wurde und keine Reaktion auf meine letzte E-Mail erfolgte. Sie finden auch alle Dokumente zu dieser Anfrage als Anhang zu dieser E-Mail. Sie dürfen meinen Namen gegenüber der Behörde nennen. Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anhänge: - 196824.pdf - 2021-01-29_1-20210129-IFG163.20Vorabinformation.pdf - 2021-05-05_1-20210505-IFG163.20-SchreibenHerrNAME.pdf Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
<< Anfragesteller:in >>
Ihr Zeichen: PPr Just 4 - IFG 163.20 Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Einsatzbe…
An Polizei Berlin Details
Von
<< Anfragesteller:in >>
Betreff
AW: Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
25. Mai 2021 20:48
An
Polizei Berlin
Status
E-Mail wurde erfolgreich versendet.
Ihr Zeichen: PPr Just 4 - IFG 163.20 Sehr << Anrede >> meine Informationsfreiheitsanfrage „Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020“ vom 08.09.2020 (#196824) wurde von Ihnen bisher nicht beantwortet. Mit Mail vom 8. Mai 2021 hatte ich nach Gebührenmitteilung Ihrerseits vom 05. Mai 2021 mitgeteilt, an dem Antrag festzuhalten. Bitte informieren Sie mich umgehend über den Stand meiner Anfrage. Sollten Sie eine alternative E-Mail-Adresse benötigen, so bitte ich Sie die folgende zu nutzen: <<E-Mail-Adresse>> Mit freundlichen Grüßen Antragsteller/in Antragsteller/in Anfragenr: 196824 Antwort an: <<E-Mail-Adresse>> Laden Sie große Dateien zu dieser Anfrage hier hoch: https://fragdenstaat.de/a/196824/
Polizei Berlin
PPr Just 4 - IFG 163.20 Sehr Antragsteller/in bezugnehmend auf Ihren oben gestellten Antrag übersende ich Ihne…
Von
Polizei Berlin
Betreff
IFG Antrag - Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020 [#196824]
Datum
28. Mai 2021 12:12
Status
Anfrage abgeschlossen
PPr Just 4 - IFG 163.20 Sehr Antragsteller/in bezugnehmend auf Ihren oben gestellten Antrag übersende ich Ihnen die beantragte Information. Der entsprechende Bescheid geht Ihnen postalisch zu. Die lange Bearbeitungszeit bitte ich ausdrücklich zu entschuldigen. Im Hinblick auf Ihre Beschwerde bei der Berliner Beauftragen für Datenschutz und Informationsfreiheit erfolgt diesseits eine Information über die Erledigung Ihres Antrags. Mit freundlichen Grüßen

120.000 Euro bis zum Jahresende:
Bist Du dabei?

Ob Klagen, investigative Recherchen, Anfragen-Features oder Kampagnen: Wir brauchen Dich an unserer Seite, um den nächsten Coup planen zu können. Kämpfe mit Deiner Weihnachtsspende mit uns für mehr Transparenz!

361.175,42 € von 400.000,00 €

Jetzt spenden!  Weihnachts-Trailer ansehen

Polizei Berlin
Eingegangen am: 05.06.2021
Von
Polizei Berlin
Via
Briefpost
Betreff
Ihre Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG); Einsatzbericht und Videos vom 29.08.2020
Datum
28. Mai 2021
Status
Anfrage abgeschlossen
Eingegangen am: 05.06.2021